Messer-Angreifer soll in Psychiatrie bleiben

Staatsanwaltschaft beantragt Unterbringung von 25-jährigem Wohnungslosen


Der Beschuldigte soll einem Opfer ohne Vorwarnung die Klinge eines sogenannten Butterfly-Messers von hinten dreimal in den Rücken gestoßen haben. © PIxabay (Symbolfoto)
Der Beschuldigte soll einem Opfer ohne Vorwarnung die Klinge eines sogenannten Butterfly-Messers von hinten dreimal in den Rücken gestoßen haben. © PIxabay (Symbolfoto)

Nach einer Messerattacke in Leer im Oktober vergangenen Jahres hat die Staatsanwaltschaft Aurich jetzt beantragt, einen 25-jährigen Wohnungslosen in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen. Wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte, wird dem Mann zur Last gelegt, einem 35-jährigen Mann ...

RZ Kombi Angebot - Das iPad 10.2 9. Gen mit der digitalen Zeitung für 39 Euro monatlich - (Nur für Neukunden)