Geldwäsche: Angeklagte bekennt sich

Geständnis im Prozess am Landgericht


Die Auricherin gab zu, sich in 197 Fällen der Geldwäsche schuldig gemacht zu haben. Sie soll von 2013 bis 2018 insgesamt mehr als 720.000 Euro von ihrem Ex-Mann erhalten haben. Der wiederum hatte mehrere Millionen Euro von seinem Arbeitgeber, einer großen Versicherungsgesellschaft, veruntreut.  © Pixabay (Symbolfoto)
Die Auricherin gab zu, sich in 197 Fällen der Geldwäsche schuldig gemacht zu haben. Sie soll von 2013 bis 2018 insgesamt mehr als 720.000 Euro von ihrem Ex-Mann erhalten haben. Der wiederum hatte mehrere Millionen Euro von seinem Arbeitgeber, einer großen Versicherungsgesellschaft, veruntreut. © Pixabay (Symbolfoto)

Der Strafprozess gegen eine 56-jährige Auricherin, die vor dem Landgericht Aurich wegen Geldwäsche angeklagt ist, könnte schneller als gedacht zu Ende gehen. Die Angeklagte und ihre Verteidiger stimmten einem Verständigungsvorschlag des Gerichts zu. 

...

RZ Kombi Angebot - Das iPad 10.2 9. Gen mit der digitalen Zeitung für 39 Euro monatlich - (Nur für Neukunden)