Jemgum verkauft sich teuer beim Meister

Baseball: Dykereeves kassierten zwei weitere Niederlagen bei Wilhelmshaven Waves


Jens Flink (in rot) bei der Plate-Conference mit Malte Grewe von den Waves (Nummer 39) und den Umpire (Schiedsrichter im Baseball).  © Foto: privat
Jens Flink (in rot) bei der Plate-Conference mit Malte Grewe von den Waves (Nummer 39) und den Umpire (Schiedsrichter im Baseball). © Foto: privat

Die Jemgum Dykereeves haben sich am Sonnabend trotz zweier Niederlagen achtbar geschlagen auswärts beim Meister Wilhelmshaven Waves.

Die Rheiderländer, die in diesem Spiel auf ihre Stammspieler Christoph Behrends, Carsten und Sebastian Voß, Andre Hilbrands und Christian ...

RZ Digital im Angebot JETZT für nur 4,90 € statt 9,90 € pro Monat - ~ 50% Rabatt! Klicken Sie jetzt hier!