EWE gibt Gas für »Zukunftsleitung«

Energieversorger will Flüssiggas ab Ende 2023 auch nach Jemgum transportieren


Zwischen den Erdgasspeichern der EWE in Nüttermoor (Bild) und Jemgum besteht bereits eine Verbindung.  © Foto: EWE
Zwischen den Erdgasspeichern der EWE in Nüttermoor (Bild) und Jemgum besteht bereits eine Verbindung. © Foto: EWE

Andere Projekte dieser Größenordnung dauern deutlich länger. Doch unter dem immensen politischen Druck vor dem Hintergrund der europäischen Energiekrise soll es bei der »Zukunftsleitung« erheblich schneller gehen. Ende kommenden Jahres, bekräftigt EWE-Pressesprecher Volker Diebels gegenüber ...

RZ Digital im Angebot JETZT für nur 4,90 € statt 9,90 € pro Monat - ~ 50% Rabatt! Klicken Sie jetzt hier!