Notfallplan für Wasserversorgung

In den Niederlanden herrscht nun offiziell eine Wasserknappheit


Die Westerwoldsche Aa zwischen Bellingwolde und Bad Nieuweschans gehört zum Gebiet der »Waterschap Hunze en Aa’s« und zeigt, dass es derzeit im Gegensatz zu anderen Landesteilen der Niederlande in der Provinz Groningen keinen Wassermangel gibt.  © Foto: Kuper
Die Westerwoldsche Aa zwischen Bellingwolde und Bad Nieuweschans gehört zum Gebiet der »Waterschap Hunze en Aa’s« und zeigt, dass es derzeit im Gegensatz zu anderen Landesteilen der Niederlande in der Provinz Groningen keinen Wassermangel gibt. © Foto: Kuper

Seit Mittwoch herrscht in den Niederlanden offiziell eine Wasserknappheit. Nach der niedrigsten »Alarmstufe« eins von drei vom 13. Juli dieses Jahres aufgrund einer »drohenden Knappheit« gilt jetzt Stufe zwei mit einer »tatsächlichen Knappheit«. Der nächste Schritt wäre »nationale ...

RZ Digital im Angebot JETZT für nur 4,90 € statt 9,90 € pro Monat - ~ 50% Rabatt! Klicken Sie jetzt hier!