Teutonia will seine Gegner ärgern

Stapelmoor beabsichtigt, als Neuling in der Ostfrieslandklasse A unbequem sein


Die 1. Herren des SV Teutonia Stapelmoor in der Saison 22/23. Obere Reihe von links: Co-Trainer Dennis Wessels, Steffen Post, Patrick Hinderks, Jannek Hinderks, Ole Hoppen, Freerk Röskens, Tammo Schmidt, Nico Bollendonk und Trainer Jens Hinderks. Untere Reihe von links: Thomas Klinkenborg, Lukas Yzer, Markus Müller, Steffen Müller, Matthias Dreese, Marco Leuschner und Derk Immenga. Es fehlen: Betreuer Thorsten Rieks, Adson Kleber de Oliveira Menezes, Alisson Jorge de Oliveira Menezes, Fabian Meijer, Kevin Kessens, Jannes Olthoff, Benjamin Olthoff und Derk Göwert. © Bruins
Die 1. Herren des SV Teutonia Stapelmoor in der Saison 22/23. Obere Reihe von links: Co-Trainer Dennis Wessels, Steffen Post, Patrick Hinderks, Jannek Hinderks, Ole Hoppen, Freerk Röskens, Tammo Schmidt, Nico Bollendonk und Trainer Jens Hinderks. Untere Reihe von links: Thomas Klinkenborg, Lukas Yzer, Markus Müller, Steffen Müller, Matthias Dreese, Marco Leuschner und Derk Immenga. Es fehlen: Betreuer Thorsten Rieks, Adson Kleber de Oliveira Menezes, Alisson Jorge de Oliveira Menezes, Fabian Meijer, Kevin Kessens, Jannes Olthoff, Benjamin Olthoff und Derk Göwert. © Bruins

Die 1. Herren des SV Teutonia Stapelmoor verfolgt nach dem Aufstieg in die Ostfrieslandklasse A das Ziel, sich in der Liga zu etablieren. Trainer Jens Hinderks schwebt schon genau vor, wie das funktionieren soll - nachdem man eine sehr kurze ...

RZ Digital im Angebot JETZT für nur 4,90 € statt 9,90 € pro Monat - ~ 50% Rabatt! Klicken Sie jetzt hier!