Asphaltbrocken von Brücke auf Auto geworfen

BMW-Fahrer bleibt unverletzt - Pkw-Dach beschädigt


Polizei und Staatsanwaltschaft bitten Zeugen oder Hinweisgeber, die zur Tatzeit auffällige Personen auf der Autobahnbrücke oder in der Nähe bemerkt haben, um Kontaktaufnahme unter Tel. 0491-976900. © Pixabay (Symbolfoto)
Polizei und Staatsanwaltschaft bitten Zeugen oder Hinweisgeber, die zur Tatzeit auffällige Personen auf der Autobahnbrücke oder in der Nähe bemerkt haben, um Kontaktaufnahme unter Tel. 0491-976900. © Pixabay (Symbolfoto)

Von einer Brücke im Zuge der Augustfehner Straße (K11) in Uplengen haben bisher unbekannnte Täter am Donnerstagabend gegen 19.35 Uhr Gegenstände auf die Autobahn 28 geworfen. Das Dach eines Autos wurde im Bereich des Fahrersitzes beschädigt, jedoch nicht durchschlagen. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft heute gemeinsam mit.

Nach dem bisherigen Stand der polizeilichen Ermittlungen handelte es sich bei den Wurfgeschossen um Asphaltbrocken. Getroffen wurde der BMW eines 50-jährigen Mannes aus Hamburg, der die Autobahn in Richtung Oldenburg befuhr.

Die Staatsanwaltschaft Aurich und die Polizeiinspektion Leer/Emden bittet Zeugen oder Hinweisgeber, die zur Tatzeit auffällige Personen auf der Autobahnbrücke oder in der Nähe bemerkt haben, um Kontaktaufnahme unter Tel. 0491-976900.