Bundeswehr: Aufatmen in Leer und Weener

MInister stellt Konzept vor: Materiallager nahezu "unversehrt"


Der Kelch ist an Weener vorbei gegangen: Das Materiallager an der Rostocker Straße lässt auf dem Papier zwar Federn, tatsächlich wird die Dienstpostenzahl im Bundeswehrkonzept nur an den tatsächlichen Begebenheiten angepasst. Foto: Hanken © Hanken
Der Kelch ist an Weener vorbei gegangen: Das Materiallager an der Rostocker Straße lässt auf dem Papier zwar Federn, tatsächlich wird die Dienstpostenzahl im Bundeswehrkonzept nur an den tatsächlichen Begebenheiten angepasst. Foto: Hanken © Hanken

Entsetzen und Enttäuschung in Aurich und Wittmund, Auf- und Durchatmen in Leer und Weener. So lässt sich das Stimmungsbild zusammenfassen, nachdem Bundesverteidigungsminister Thomas de Maiziére gestern Nachmittag offiziell sein Bundeswehr-Standortkonzept in Berlin vorgestellt hatte. Die Region  Ostfriesland ...

RZ Digital im Angebot JETZT für nur 4,90 € statt 9,90 € pro Monat - ~ 50% Rabatt! Klicken Sie jetzt hier!