250 Kilo-Seemine explodiert

Sprengmeister jagen Weltkriegs-Relikt in Norddeich in die Luft


Eine riesige Rauchwolke stand nach der Detonation der Ankertaumine über dem Norddeicher Hafen. Sprengmeister des Kampfmittelbeseitigungsdienstes (kleines Bild) bereiteten die Mine für die Sprengung vor. © Fotos: Ostfriesischer Kurier
Eine riesige Rauchwolke stand nach der Detonation der Ankertaumine über dem Norddeicher Hafen. Sprengmeister des Kampfmittelbeseitigungsdienstes (kleines Bild) bereiteten die Mine für die Sprengung vor. © Fotos: Ostfriesischer Kurier

Kontrolliert zur Explosion gebracht wurde gestern um 18.03 Uhr in einem Spülbecken im Hafen von Norddeich eine mit rund 250 Kilogramm gefüllte Ankertaumine.

Das gefährliche Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg, es handelt sich vermutlich um eine britische ...

RZ Digital im Angebot JETZT für nur 4,90 € statt 9,90 € pro Monat - ~ 50% Rabatt! Klicken Sie jetzt hier!