Montag, 08. März 2021
Titelbild
Die Freiwillige Feuerwehr Weener rückte mit mehreren Einsatzkräften und Fahrzeugen zu dem Wohnheim an der Neuen Straße aus. J. Rand/Feuerwehr
RZ. Weener - 16. Januar 2021

Feuer im Papierkorb

Brandmeldeanlage verhinderte Schlimmeres

Glimpflich ging ein Brandeinsatz aus, der sich am heutigen Samstag im Wohnheim für Suchtkranke in Weener ereignete. Die Brandmeldeanlage im Gebäude löste aus und verhinderte Schlimmeres.

Die Feuerwehr Weener wurde gegen 15.36 Uhr zum Einsatzort an der Neuen Straße gerufen und rückte wenige Minuten später mit mehreren Fahrzeugen und Einsatzkräften aus.

Laut Helmut Erfkamp, stellvertretender Stadtbrandmeister, war ein Papierkorb im ersten Obergeschoss in Brand geraten und hatte den Alarm ausgelöst. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren bereits alle Personen aus dem Gebäude evakuiert. Die Einsatzkräfte brachten den brennenden Mülleimer noch rechtzeitig ins Freie und konnten somit Schlimmeres verhindern. Mit einem Hochdrucklüfter wurde dann noch der Qualm aus dem Gebäude entfernt.

Die Feuerwehr Weener  mit dem Tanklöschfahrzeug TLF16, dem Löschgruppenfahrzeug  LF 16, der Hubrettungsbühne HRB 32, dem Einsatzleitwagen ELW, dem Mannschaftstransportwagen MTW und mehreren Einsatzkräften vor Ort.

 

Lese-Modus