Mittwoch, 27. Mai 2020
Titelbild
Die Feuerwehr Weener rückte gestern Abend in die Kommerzienrat-Hesse-Straße aus. Foto: Rand (Feuerwehr)
RZ. Weener - 02. April 2020

Brandgeruch - aber kein Feuer

Feuerwehr-Einsatz in Weener vermutlich wegen heißer Herdplatte

Die Feuerwehr ist gestern am späten Abend zur Sammelunterkunft für Geflüchtete an der Kommerzienrat-Hesse-Straße in Weener ausgerückt. Ein Bewohner hatte einen Brandgeruch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Es konnte aber Entwarnung gegeben werden.

Wie die Feuerwehr mitteilte, ging die Alarmierung um 23.17 Uhr ein. Wenige Minuten danach waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort und gingen zur Erkundung ins Gebäude vor. Offenbar hatte ein Bewohner nach dem Kochen vergessen, die Herdplatte auszuschalten. Hierdurch kam es zu einer Rauchentwicklung, es brannte aber nicht. Einsatzkräfte schalteten den Herd aus, führten eine Kontrolle mit der Wärmbildkamera durch und lüfteten die Wohnung.

Die Feuerwehr Weener war mit dem Tanklöschfahrzeug TLF 16 und dem Löschgruppenfahrzeug LF 16 und mehreren Einsatzkräften vor Ort.

Lese-Modus