Ein Kaddisch zum Gedenken

Albrecht Weinberg spricht Gebet bei »Stolperstein«-Verlegung in Weener


Albrecht Weinberg (im Rollstuhl) sprach gestern anlässlich der »Stolperstein«-Verlegung vor dem Eiscafe Venezia das jüdische Kaddisch-Gebet zu Ehren seiner Tante. Das Haus in der Westerstraße in Weener war der letzte freiwillig gewählte Wohnort der Familie Löwenstein.  © Foto: Berents
Albrecht Weinberg (im Rollstuhl) sprach gestern anlässlich der »Stolperstein«-Verlegung vor dem Eiscafe Venezia das jüdische Kaddisch-Gebet zu Ehren seiner Tante. Das Haus in der Westerstraße in Weener war der letzte freiwillig gewählte Wohnort der Familie Löwenstein. © Foto: Berents

Sichtlich gerührt waren gestern die rund 30 Anwesenden, als der Holocaust-Überlebende Albrecht Weinberg das Wort ergriff: Der 96-Jährige hatte bei der »Stolperstein«-Verlegung in der Westerstraße in Weener vor dem Eiscafé Venezia zur Ehren seiner Tante Emma ...

RZ Digital im Angebot JETZT für nur 4,90 € statt 9,90 € pro Monat - ~ 50% Rabatt! Klicken Sie jetzt hier!