Titelbild
Völlig betrunken und ohne Führerschein hat ein 22-Jähriger in Weener einen Unfall gebaut. Die Polizei nahm in in Gewahrsam. Foto: Archiv
RZ. Weener - 29. April 2021

2,42 Promille und kein Führerschein

22-Jähriger verunglückt in Weener

Mit 2,42 Promille Alkohol im Blut ist am Mittwoch ein 22-jähriger Autofahrer aus den Niederlanden auf der Bundesstraße 436 in Weener verunglückt. Einen Führerschein besitzt der Mann nicht, und sein Auto war nicht versichert.

Ein Autofahrer hatte per Notruf die Polizei alarmiert, weil er auf der Bundesstraße 436 in Weener, Fahrtrichtung Leer, ein Auto mit niederländischem Kennzeichen gesichtet hatte, dass sich laut Polizei »in besonders auffälliger Fahrweise fortbewegen würde«.

Noch während der Autofahrer mit der Polizei sprach, verunglückte der Fahrer mit seinem Wagen auf der Autobahnauffahrt auf die A 31 in Fahrtrichtung Leer. Um zu verhindern, dass der Mann flüchtete, nahm der Anrufer den Schlüssel des Unfallwagens an sich. Die Autobahnpolizei stellte vor Ort kurz darauf fest, dass der 22-Jährige erheblich betrunken war.

Während der Unfallwagen von einem Abschleppunternehmen geborgen wurde, wurde der junge Fahrer für eine Identitätsüberprüfung und zur Feststellung des Alkoholgehaltes im Blut mit zu Polizeiwache nach Leer genommen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 22-jährige, der mit einen Atemalkoholwert von 2,42Promille absolut fahruntüchtig war, nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und zudem mit einem nicht versicherten Auto unterwegs war. Der Niederländer hat sich nun in einem Strafverfahren zu verantworten.

Lese-Modus