Sonntag, 05. Juli 2020
Titelbild
»Max« sucht ein neues liebevolles Zuhause. Foto: Tierschutz
RZ. Stapelmoor - 22. März 2020

»Er braucht ein warmes Nest«

Tierschutz sucht neues Zuhause für Terrier »Max«

Für den Terrier »Max«, er lebt derzeit im Tierheim in Stapelmoor, sucht der Tierschutz Rheiderland ein neues Zuhause. Der Hund ist blind und braucht deshalb besondere Zuwendung.

Der Tierschutz schreibt dazu: »Max ist ein zweieinhalbjähriger Boston Terrier, der als Scheidungsopfer bei uns abgegeben wurde. Das ist ja nun leider nichts Ungewöhnliches, aber bei Max schon. Er ist durch einen Gendefekt erblindet und hat entsprechend große Schwierigkeiten, sich im Tierheim zurecht zu finden. Zwar ist er in seinem Zwinger nicht alleine, sondern hat Gesellschaft von zwei netten Hundedamen. Aber das kann seine Unsicherheit nicht besiegen. Er braucht ein warmes Nest und liebe Worte, die ihm zeigen, in welche Richtung er laufen soll. Mit anderen Hunden kommt er gut zurecht, aber er wird ein bisschen Zeit brauchen, um mit seinen neuen Besitzern und der neuen Wohnsituation klar zu kommen. Hier sind souveräne Hundehalter gefragt, die nicht vor Mitleid zerfließen und mit gekonntem Fingerspitzengefühl Max das Augenlicht ersetzen.«

Wer kann »Max« helfen und ihn aufnehmen? Nicht nur die Hündin würde sich sehr freuen, sondern auch der Tierschutz Rheiderland. Erreichbar ist das Tierheim an der Deichstraße 10 in Stapelmoor unter Tel. 04951-2459.

Lese-Modus