Sonntag, 25. August 2019
Titelbild
Am Standort der jüdischen Synagoge in Weener, heute ein schlichter Parkplatz hinter der Filiale der Deutschen Bank an der Westerstraße, berichtet Fritz Wessels (rechts) dem Auschwitz-Überlebenden Albrecht Weinberg und der Leiterin der Kultur-agentur der Ostfriesischen Landschaft, Katrin Rodrian, über den Verlauf der Reichspogromnacht. Foto: Szyska
hsz. Weener - 20. Juli 2013

Eine jüdische Kindheit in Weener


Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Bereich ist Teil unseres exklusiven Inhalts von Rheiderland.de und kostenpflichtig. Wenn sie bereits Abonnent von Rheiderland.de sind, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein oder nutzen Sie eines unser attraktiven Angebote!



Sie sind noch nicht registriert?

Registrieren Sie sich in wenigen Schritten auf Rheiderland.de und bestellen Sie Ihr Wunschpaket.


Registrieren Sie sich hier

Sie sind noch nicht freigeschaltet?

Als Abonnent der Rheiderland Zeitung haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!


Zugang freischalten

Hier finden Sie die gesamte Übersicht aller Abo Angebote der Rheiderland Zeitung.


Wählen Sie ihr Wunschpaket