Montag, 17. Dezember 2018
Titelbild
Die Feuerwehr stellte einen Defekt an der Brandmeldeanlage des Altenzentrums fest. Archivfoto: RZ-Fotopool
RZ. Weener - 06. Dezember 2018

Backen von Waffeln sorgt für Feuerwehreinsatz

Zwei Fehlalarme in wenigen Stunden

Zwei Mal musste die Feuerwehr Weener nun in wenigen Stunden ausrücken. Erst gab es am Mittwochabend einen Fehlalarm bei Wildeboer. Heute Morgen löste das Backen von Waffeln dann den Alarm im Altenzentrum Rheiderland aus.

Gegen 9.45 Uhr wurden die Einsatzkräfte zum Altenzentrum in der Mühlenstraße gerufen. Wenige Minuten nach der Alarmierung waren die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort. Laut Ewald Spengel, stellvertretender Ortsbrandmeister der Feuerwehr Weener, hatte der Alarm beim Backen von Waffeln ausgelöst. Außerdem stellte die Wehr einen Defekt an der Brandmeldeanlage fest und forderte deshalb einen Service-Techniker an. Im Einsatz waren drei Feuerwehrfahrzeuge, das Löschgruppenfahrzeug LF 16, das Tanklöschfahrzeug TLF 16 und die Hubrettungsbühne HRB 32 mit mehreren Einsatzkräften.

Bereits in der vorherigen Nacht musste die musste die Schwerpunktfeuerwehr Weener gegen 23.50 Uhr zur Firma Wildeboer Bauteile am Marker Weg ausrücken.

Hier hatte ebenfalls die Brandmeldeanlage einen Alarm ausgelöst. Ein Luftschlauch war geplatzt und hatte Staub aufgewirbelt, wodurch die BMA auslöste. Ein weiteres Eingreifen war hier somit auch nicht erforderlich.

Lese-Modus