Dienstag, 17. Oktober 2017
Titelbild
Die Feuerwehr Weener war heute in der Suidbroekstraße im Einsatz. Hier war es zu einem Schmorbrand gekommen. Foto: Hoegen
RZ. Weener - 11. Oktober 2017

Feuerwehr entdeckt Brand in einem Haus an der Suidbroekstraße

Piepender Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Die Feuerwehr Weener wurde gestern um 12.32 Uhr zu einem Brandeinsatz alarmiert. Ein Rauchmelder in einem Haus an der Suidbroekstraße hatte ausgelöst. Wie sich vor Ort herausstellte, war es auch zum Ausbruch eines Feuers in dem Haus gekommen, womit aufmerksame Nachbarn und der Rauchmelder Schlimmeres verhindert haben. Die Nachbarn hörten das Piepen des Rauchmelders und setzen umgehend den Notruf ab, daraufhin löste die Leitstelle sofort Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Weener aus. Zwei Feuerwehrwagen und rund 15 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Bewohner des Hauses waren nicht da, somit mussten die Einsatzkräfte sich zuerst einen Zugang zur Wohnung verschaffen. Die Einsatzkräfte fanden auch einen Brandherd im Inneren des Hauses, deshalb wurde von den Einsatzkräften auch Inventar aus dem Haus geschafft und draußen abgelöscht. Das teilte Joachim Rand, Pressesprecher der Feuerwehren der Stadt, gestern der RZ mit. Der stellvertretende Ortsbrandmeister der Feuerwehr Weener, Ewald Spengel, war auch vor Ort. Das Feuer war schließlich schnell gelöscht und der Einsatz damit beendet.

Lese-Modus