Titelbild
An der Amdorfer Brücke kam es am Mittwoch zu einem Unfall. Archivfoto: Hanken
RZ. Amdorf - 25. November 2021

Unfall an der Amdorfer Brücke

Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

Ein betrunkener Autofahrer hat am Mittwochabend einen Unfall an der Amdorfer Brücke verursacht. Er blieb unverletzt, sein Wagen blieb beschädigt liegen.
Das schmale Bauwerk, das nur einspurig befahren werden kann, führt über die Jümme. Gegen 17.35 Uhr meldete eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin der Polizei den Unfall. Da der Unfallverursacher nach den Angaben der Zeugin bereits einen Abschleppdienst angefordert hatte, vermutete sie eine Verkehrsunfallflucht und informierte die Polizei. Umgehend eingesetzte Kräfte der Polizei Uplengen konnten den betreffenden Pkw noch am Unfallort antreffen. Ermittlungen ergaben, dass ein 63-jähriger Leeraner die Absicht hatte, die Amdorfer Brücke aus dem Trappenweg kommend in Richtung K 20 zu überqueren. Dabei verfehlte der Mann die Fahrspur der Brücke, rammte die seitliche Warnbake, stieß gegen das dahinter befindliche Brückengeländer und prallte so zurück auf die Brückeneinfahrt, in welcher der beschädigte Wagen liegen blieb.
Laut Polizeibericht wies der Fahrer einen Atemalkoholwert von 1,71 Promille auf. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und behielt den Führerschein ein.

Lese-Modus