Titelbild
Ein Mann hat gestern Abend in Rhauderfehn zwei Polizisten angegriffen. Archiv
RZ. Rhauderfehn - 16. Oktober 2021

Angriff auf Polizisten

Mann stand unter Drogen -Strafverfahren eingeleitet

In Rhauderfehn hat am Freitagabend ein 20-Jähriger zwei Polizisten angegriffen.
Wie die Polizei heute mitteilte, meldete am Freitagabend  sich mehrfach ab 23.30 Uhr ein Mann bei der Leitstelle in Wittmund über Notruf. "Da durch die Gespräche nicht in Erfahrung gebracht werden konnte, welches Anliegen für den Notruf zu Grund liegt, suchten die Beamten die Anschrift in der 3. Südwieke auf", heißt es in einer Polizeimitteilung.
In der Wohnung des Anrufers wurden die Beamten dann jedoch unvermittelt angegriffen. Im Ergebnis musste der 20-jährige Mann in Gewahrsam genommen werden. Er stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln.
Ein Beamter wurde durch den Angriff leicht verletzt, konnte seinen Dienst aber fortsetzen.
Gegen den jungen Mann wird nunmehr wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollzugsbeamte ermittelt.

Lese-Modus