Titelbild
Mit Drohnen suchte die Feuerwehr nach dem Vermissten. Feuerwehr
RZ. Akelsbarg - 11. Oktober 2021

Vermissten Jugendlichen auf Feldweg gefunden

Suchaktion von Feuerwehr und Polizei nimmt glückliches Ende

Ein glimpfliche Ende nahm in der Nacht zu Samstag die Suche nach einem vermissten Jugendlichen in Akelsbarg (Gemeinde Großefehn). Der junge Mann wurde unverletzt aufgefunden.
Die Polizei hatte die Feuerwehren aus Wiesmoor und Großefehn um Unterstützung bei der Suche gebeten. Gegen 3.30 Uhr wurden die Drohnengruppe der Feuerwehr Wiesmoor sowie der Gemeindebrandmeister aus Großefehn alarmiert, nachdem die Polizei bereits etwa eine Stunde vergeblich nach dem Jugendlichen gesucht hatte. Nach zunächst erfolgloser Suche unter Zuhilfenahme der Drohne wurden gegen 5 Uhr zudem der Einsatzleitwagen der Gemeinde Großefehn zur Koordination der Einsatzkräfte und die Ortsbrandmeister der Feuerwehren Holtrop sowie West-/Mittegroßefehn & Ulbargen alarmiert. Letztere sollten, die bei den beiden Feuerwehren verorteten Wärmebildkameras mit zur Einsatzstelle befördern.
"Kurze Zeit später konnte der Jugendliche unverletzt und wohlauf von der Polizei auf einem Feldweg aufgefunden werden. Der Einsatz der Feuerwehren war mithin nach etwa zwei Stunden beendet", so der Kreisfeuerwehrverband Aurich in einer Mitteilung.

Lese-Modus