Titelbild
Bei Kontrollen hat die Polizei in den vergangenen vier Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die betrunken waren, unter Drogen standen oder keinen Führerschein hatten. Archiv
RZ. Leer/Moormerland - 09. Oktober 2021

Drogen - Alkohol - Kein Führerschein

Polizei zieht vier Autofahrer bei Kontrollen aus dem Verkehr

Leer. Unter Drogen, ohne Führerschein oder stark betrunken – die Polizei hat jetzt wieder vier Autofahrer bei Kontrollen aus dem Verkehr gezogen. In allen Fällen laufen jetzt Ermittlungsverfahren.

Am 8. Oktober gegen 17 Uhr war 28-jähriger Mann aus Elmshorn mit seinem Auto unterwegs auf der Reimerstraße in Leer. Er hatte Drogen genommen. Auch fand die Polizei eine geringe Menge Betäubungsmittel bei ihm.

Ebenfalls am 8. Oktober gegen 18 Uhr war ein 42-jähriger Mann aus Moormerland auf der Rudolf-Eucken-Straße mit einem Auto unterwegs. Bei einer Kontrolle durch die Polizei kam heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. 

Am Sonnabend gegen 1.50 Uhr morgens wurde in der Augustenstraße ein Auto von der Polizei kontrolliert. Der 24-jährige Fahrzer aus Leer ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und es waren falsche Kennzeichen am Fahrzeug angebracht. Gegen den Mann wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ebenfalls am 9. Oktober gegen 2.25 Uhr wurde ein Auto in der Graf-Erhard-Straße in Leer kontrolliert. Bei dem 20-jährigen Fahrer aus Leer wurde eine starke Alkoholbeeinflussung festgestellt. Zudem wird eine geringe Menge Betäubungsmittel  bei ihm gefunden. 

 

Lese-Modus