Titelbild
Bei Verladearbeiten für Hochspannungsleitungen (Beispielbild) ist gestern in Großfehn ein Mann ums Leben gekommen.
Beispielfoto: pixabay
RZ. Großefehn - 14. September 2021

Mann stirbt bei Arbeitsunfall

Hergang des Unglücks unklar

Bei einem Arbeitsunfall in Großfehn ist am Montag ein 42-jähriger Mann aus Friedeburg ums Leben gekommen.
Nach Polizeiangaben war der Lkw-Fahrer war nach ersten Erkenntnissen im Rahmen von Verladearbeiten für Hochspannungsleitungen auf einer Baustelle im Mittelweg tätig. Es wurden dabei unter anderem rund 200 Kilogramm schwere Kunststoffrohre verladen. Gegen 11.15 Uhr fand ein Baggerfahrer den 42-Jährigen leblos auf einem Auflieger auf. Trotz einer durchgeführten Reanimation verstarb der Mann aus Friedeburg noch an der Unfallstelle.
Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Das zuständige Gewerbeaufsichtsamt wurde informiert. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Lese-Modus