Titelbild
Beamte der Autobahnpolizei konnten die beiden Autos an der Anschlussstelle Riepe anhalten und kontrollieren. Foto: Pixabay
RZ. Riepe - 05. Juli 2021

Illegales Rennen auf der Autobahn

Polizei beschlagnahmt Führerscheine

Nach einem illegalen Rennen mit zwei Autos auf den Autobahnen 28 und 31 hat die Polizei die 23 und 24 Jahre alten Fahrer gestoppt und ihre Führerscheine beschlagnahmt.
Wie die Polizei mitteilte, fuhren die beiden grau-silberfarbenen Autos der Marke Skoda am Sonntag gegen 13.45 Uhr auf der A 28 zwischen den Anschlussstellen Filsum und Leer-Ost in Fahrtrichtung Leer und weiter über die A 31 nach Emden. Zeugen teilten über den Notruf der Polizei mit, dass die Fahrer sich seit Oldenburg ein verbotenes Rennen liefern würden. Hierbei seien andere Verkehrsteilnehmer rechts überholt und der Mindestabstand zu Vorausfahrenden stark unterschritten worden. Ein Taxi konnte lediglich durch eine sofort eingeleitete Vollbremsung einen Zusammenstoß nach einem solchen Überholmanöver vermeiden.
Die beiden Autos konnten auf der A 31 an der Anschlussstelle Riepe von Beamten der Autobahnpolizei Leer angehalten und kontrolliert werden. Die Führerscheine der Fahrer wurden beschlagnahmt und es wurden Ermittlungsverfahren gegen sie eingeleitet.
Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Leer unter Tel. 0491-929250 zu melden. 

Lese-Modus