Sonntag, 17. Januar 2021
Titelbild
Die Feuerwehr Holtland und der Rettungsdienst rückten in der Nacht zu Dienstag aus, weil ein Mann eine Pfanne mit Essen auf einem eingeschalteten Herd vergessen hatte und eingeschlafen war. Symbolfoto: Pixabay
RZ. Holtland - 12. Januar 2021

Eingeschlafen mit Essen auf eingeschaltetem Herd

Feuerwehr-Einsatz in Holtland

"Menschenleben in Gefahr" hieß es bei einem Einsatz, zu dem in der Nacht zu Dienstag die Feuerwehr Holtland und der Rettungsdienst alarmiert wurden. In einem Wohnhaus an der Leeraner Straße hatten Nachbarn eine Rauchentwicklung festgestellt und noch eine Person im Haus vermutet.

Wie die Kreisfeuerwehr mitteilte, entspannte sich die Lage aber beim Eintreffen der ersten Kräfte. Der Bewohner hatte wohl eine Pfanne mit Essen auf dem Herd vergessen und war eingeschlafen. Inzwischen war der Mann jedoch im Freien und die Pfanne durch den Einsatz der ersten Kräfte der Feuerwehr ebenfalls. Eine Gefahr für Personen bestand nicht mehr. Die noch alarmierte SEG Florian des DRK konnte den Einsatz abbrechen.

Die Feuerwehr stellte eine Querlüftung her, um den Rauch aus der Wohnung zu bekommen. Nach rund 15 Minuten konnte der Einsatz dann beendet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. 

Lese-Modus