Dienstag, 27. Oktober 2020
Titelbild
Die Polizei hat nach einer körperlichen Auseindersetzung in Emden, bei der drei Männer verletzt wurden, ihre Ermittlungen aufgenommen. Foto: Archiv
RZ. Emden - 16. Oktober 2020

Drei Verletzte bei blutigem Streit

25-Jähriger setzt Küchenmesser ein

Drei Verletzte gab es bei einer gewaltsame Auseinandersetzung in Emden in der Nacht zum Freitag um 2.15 Uhr. Ein 25-Jähriger setzte sich mit einem Küchenmesser gegen zwei 26-jährige und 22-jährige Angreifer zur Wehr, die ihm sein Mobiltelefon rauben wollten.

Laut Polizei kam es zu dem Streit in der Straße »Zwischen Beiden Märkten«. Ein 26-jähriger Mann mit Wohnsitz in Emden und ein 22-jähriger Mann mit Wohnsitz in der Krummhörn gerieten mit einem 25-jährigen Mann aus Emden in einen Streit. Sie hatten dabei die Absicht, dem 25-jährigen sein Mobiltelefon zu entwenden. Hierbei setzten die beiden Männer körperliche Gewalt ein. Der 25-jährige setzte sich gegen den Angriff zur Wehr und verletzte die beiden Angreifer mit einem Küchenmesser.

Bei dem Vorfall erlitten alle drei Männer, die sich nach bisherigen Erkenntnissen persönlich bekannt sind, Verletzungen. Zur medizinischen Versorgung wurden alle drei Verletzten in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei hat ihre Ermittlungen zum genauen Hergang der Auseinandersetzung aufgenommen.

Lese-Modus