Dienstag, 26. Mai 2020
Titelbild
Die Polizei zieht nach dem Vatertag eine positive Einsatzbilanz. Foto: Pixabay
RZ. Leer/Emden - 22. Mai 2020

Polizei zieht positive Vatertagsbilanz

Im Kreis Leer und in Emden lediglich sechs Anzeigen wegen Corona-Verstößen

Am gestrigen Himmelfahrtstag war die Polizeiinspektion Leer/Emden mit verstärkten Einsatzkräften auf den Straßen präsent. Wie erwartet, nutzten zahlreiche Menschen das gute Wetter für eine Tour mit dem Bollerwagen oder dem Fahrrad. Insgesamt zeigt sich die Polizei mit dem Verlauf des etwas anderen »Vatertages« zufrieden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Lediglich in sechs Fällen seien Ordnungswidrigkeitenanzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz gefertigt worden, weil sich einzelne Personen nicht an die Vorgaben der Niedersächsischen Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie gehalten und zum Beispiel den Mindestabstand zu anderen Menschen nicht beachtet hätten. Darüber hinaus seien vereinzelt Personengruppen aus mehr als zwei Haushalten zusammengekommen.

»Die häufigsten Einsatzanlässe waren Meldungen über größere Personengruppen oder ruhestörenden Lärm«, so die Polizei. Und: »Besonders positiv lässt sich das fast ausnahmslose Verständnis der Bürgerinnen und Bürger für die verstärkte Präsenz und die Kontrollmaßnahmen herausstellen.«

Lese-Modus