Titelbild
Der Unfallfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht. Foto: Pixabay
RZ. Papenburg - 05. Februar 2020

Auto kracht in Hauswand

Fahrer ins Krankenhaus gebracht - Bewohner unverletzt

Ein 59-jähriger Autofahrer ist gestern am späten Abend mit seinem Pkw gegen die Außenwand eines Einfamilienhauses in Papenburg geprallt.

Wie die Polizei heute mitteilte, wurde der Mann anschließend vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt und halfen dem Unfallfahrer aus dem beschädigten Wagen.

Der Unfall ereignete sich gegen 22.15 Uhr, als der Fahrer auf der Dieckhausstraße in Richtung Gutshofstraße unterwegs war und aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam. Das Auto fuhr durch einen Vorgarten und krachte schließlich gegen das Wohnhaus. An der Hauswand entstand Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Lese-Modus