Titelbild
Nach einer Kollision mit einem Reh schwebt ein Motorradfahrer aus Esens in Lebensgefahr. Foto: pixabay
RZ. Burhafe - 02. Februar 2020

Motorradfahrer fährt in Reh

50-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Ein 50-jähriger Motorradfahrer aus der Samtgemeinde Esens hat am Samstag bei einem Unfall mit einem Reh lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Er befuhr laut Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich-Wittmund am Samstagmittag die L10/Falster aus Burhafe kommend in Richtung Esens. Auf gerader Strecke kreuzten zwei Rehe die Fahrbahn, so dass der Motorradfahrer nicht mehr ausweichen konnte und mit einem Tier kollidierte.

Durch den Zusammenstoß kam der Kradfahrer zu Fall und musste mit lebensgefährlichen Verletzungen mittels Hubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen werden. Das Reh verendete noch am Unfallort, so die Polizei in ihrer Mitteilung.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Landersstraße 10 für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Lese-Modus