Titelbild
Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung, um die Diebstahl-Serie aufzuklären. Foto: Pixabay
RZ. Weener/Bunde - 29. Januar 2020

Diebstahl-Serie nimmt kein Ende

Scheiben von Autos eingeschlagen: Drei weitere Fälle im Rheiderland

Die Diebstähle aus abgestellten Autos nehmen kein Ende. Wie die Polizei heute mitteilte, kam es zwischen Montagabend und Dienstagmorgen in Weener und Bunde zu drei weiteren Fällen.

Auf dem Grundstück eines Mehrfamilienhauses an der Bahnhofstraße in Weener schlug der Täter im genannten Zeitraum die Scheibe eines Seat ein und entwendete vom Beifahrersitz eine Handtasche samt Inhalt.

Am Dienstagabend zwischen 20.10 und 22.15 Uhr wurde ebenfalls in der Bahnhofsstraße in Weener die Seitenscheibe eines auf dem Parkstreifen stehenden Skoda eingeschlagen und ein Portemonnaie erbeutet.

Eine dritte Tat ereignete sich auf dem Hallenbad-Parkplatz am »Kellingwold« in Bunde, wo der Täter die Scheibe eines Fiat Punto zerstörte und ein zurückgelassenes Portemonnaie stahl.

Den Gesamtschaden der Taten schätzt die Polizei auf eine untere vierstellige Geldsumme. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft mögliche Tatzusammenhänge. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Leer zu melden.

Lese-Modus