Titelbild
Nach mehreren Stunden waren auch die letzten Glutnester abgelöscht. Feuerwehr
RZ. Freepsum - 13. Oktober 2021

Heuballen in Flammen

Feuerwehren in der Krummhörn im Einsatz

Etwa 35 Heuballen haben am Mittwochmorgen an der Langwehrstraße in der Krummhörner Ortschaft Freepsum gebrannt.
Um 7.20 Uhr sind die Feuerwehren Pewsum-Woltzeten und Canum-Freepsum von der Kooperativen Regionalleitstelle Ostfriesland zu einem landwirtschaftlichen Betrieb in die Langwehrstraße alarmiert worden. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr Pewsum-Woltzeten vor Ort eintrafen, drang bereits dichter Qualm aus den Heuballen, die im Nahbereich einer Scheune gelagert waren.
Die ausgerückten Einsatzkräfte leiteten daraufhin erste Löschmaßnahmen ein. Im weiteren Einsatzverlauf fuhr der Landwirt die Ballen auf ein angrenzendes Feld, wo diese dann auseinandergezogen und vollständig abgelöscht werden konnten.
Nach mehreren Stunden waren auch die letzten Glutnester abgelöscht und die Feuerwehr konnte wieder abrücken. Neben der Feuerwehr war auch die Polizei vor Ort.

Lese-Modus