Dienstag, 27. Oktober 2020
Titelbild
Vier neue positive Corona-Tests meldet der Landkreis Leer. Im Landkreis Aurich gab es einen neuen Fall, in der Stadt Emden vier. Foto: dpa
RZ. Leer/Aurich - 16. Oktober 2020

Im Landkreis Leer 70 aktive Fälle

Zahl der Corona-Infizierten sinkt leicht

Die Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis Leer lag heute bei 346, das sind vier neue Fälle im Vergleich zu Donnerstag. 70 Menschen sind aktiv infiziert, das sind sechs weniger als am Vortag.

Genesen sind mittlerweile 270 Menschen, das sind zehn mehr als am Donnerstag. In Weener ist ein Fall hinzugekommen, es sind jetzt 20 Fälle, wobei die Zahl der aktiven Fälle von fünf sich nicht verändert hat. In Bunde gibt es nach wie vor zehn Fälle, fünf davon aktiv, einer weniger als am Donnerstag. In Jemgum gibt es keine neuen aktiven Fälle, insgesamt gab es hier sechs Corona-Infektionen.

Im Landkreis Aurich gab es heute 341 Infiziere (plus vier Auswärtige), damit ist im Vergleich zu Donnerstag ein Fall hinzugekommen. 84 (plus zwei Auswärtige) sind akut erkrankt, das sind zwölf weniger als am Vortag. 248 Menschen sind genesen.

Der Wert der Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Aurich liegt damit bei 37,8. Aktuell befinden sich 705 Menschen (plus sieben Auswärtige) Menschen in Quarantäne.

Der Landkreis Aurich hat heute eine Allgemeinverfügung über eine Maskenpflicht im Ortskern von Greetsiel erlassen. Eine weitere Allgemeinverfügung betrifft Teile der Norder Innenstadt. Wo mit vielen Menschen zu rechnen ist, muss eine Mund- und NasenMaske getragen werden.

Vier neue Infizierte in Emden: Derzeit gibt es in Emden insgesamt 60 bestätigte Corona-Infektionen.

Lese-Modus