Dienstag, 27. Oktober 2020
Titelbild
Die RZ informiert hier über aktuelle Corona-Ereignisse. Foto: Pixabay/Freepik/RZ

kah. Ostfriesland - 27. Oktober 2020

Absagen, Ansagen, Aktuelles: Rund um Corona

RZ-Ticker + RZ-Ticker + RZ-Ticker + RZ-Ticker

Das Corona-Virus hat Ostfriesland erreicht. Seit Bekanntwerden des ersten Krankheitsfalls am 4. März im Landkreis Leer nimmt die Zahl der Infektionen zu. Mittlerweile sind alle Landkreise und die Stadt Emden betroffen. Diverse Veranstaltungen sind aus Sicherheitsgründen abgesagt worden. Die RZ informiert hier über die aktuellen Ereignisse. Aktualisieren Sie Ihren Browser regelmäßig, um auf dem aktuellen Stand zu sein.

Newsticker

vor 4 Stunden - 17:14 Uhr

Die Leeraner Kreisverwaltung vermeldet heute acht neue Fälle. Insgesamt sind es 434 Fälle. Aktuell sind 69 Menschen infiziert. /RZ

vor 5 Stunden - 16:59 Uhr

In Emden sind acht Neuinfizierte zu vermelden, somit haben sich derzeit 95 Personen in Emden mit dem Virus infiziert, davon sind 52 gesundet. 131 Personen befinden sich in Quarantäne und 31 Tests sind derzeit noch offen. /RZ

vor 9 Stunden - 12:34 Uhr

Im Landkreis Wittmund gibt es mit Stand heute 95 bestätigte Fälle - davon sind zwölf infiziert. Da teilte die Kreisbehörde soeben mit. /RZ

vor 10 Stunden - 12:03 Uhr

Die Zahl der akuten Corona-Infektionen ist im Landkreis Aurich von 71 am Montag um vier auf jetzt 75 Fälle gestiegen. Die Inzidenz pro 100.000 Einwohner beträgt 40,95. Bislang gab es insgesamt 437 positive Nachweise von Covid-19. 353 Personen gelten inzwischen als genesen. Neun Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. /RZ

26.10.2020 - 17:22 Uhr

35 Fälle in Emden
Seit Samstag hat es in Emden drei neue Infektionen geben. Derzeit hat die Stadt damit 35 aktive Fälle, und 136 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne. /RZ

26.10.2020 - 15:57 Uhr

Im Kreis Leer sieben neue Fälle
Sieben neue, aktive Fälle hat es von Freitag auf heute im Landkreis Leer gegeben. Aktuell sind 73 Menschen infiziert. Angestiegen um fünf Fälle ist auch die Zahl der stationär behandelten Patienten. Sie liegt aktuell bei sieben. In Quarantäne sind 375 Menschen./RZ

26.10.2020 - 14:47 Uhr

Zahlen in Aurich sinken
Leichtes Durchatmen in Aurich: Die Zahl der akuten Corona-Infektionen ist im Landkreis Aurich von 85 am Sonntag um 14 auf jetzt 71 gesunken. Das teilte der Kreis jetzt mit. Der Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner liegt bei 37,275. Derzeit befinden sich 453 Personen in häuslicher Quarantäne. 

26.10.2020 - 12:27 Uhr

Sechs neue Fälle in Wittmund
Seit Freitag gibt es insgesamt sechs neue positive Testungen im Landkreis Wittmund. Aktuell infiziert sind dort elf Menschen. 64 Bürger des Landkreises sind in Quarantäne. /RZ

25.10.2020 - 16:18 Uhr

Inzidenzwert 35 im Kreis Aurich überschritten
Die Zahl der akuten Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist am Wochenende auf 85 gestiegen. Damit liegt der Inzidenzwert pro 100.000 Einwohnern bei 36,75 und somit über der 35er-Marke. Dies hat erneut Einschränkungen zur Folge. Diese werden zwar erst mit Bekanntgabe auf der Homepage des Landes Niedersachsen (https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen/) gültig.  Der Landkreis empfiehlt jedoch, die Einschränkungen im eigenen Interesse und zu Schutz anderer zu beachten.

Insgesamt gab es bislang 426 positive Nachweise von Covid-19 im Landkreis Aurich.  Neun Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 332 Personen gelten inzwischen als genesen. 406 Personen befinden sich aktuell in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 2345 Personen. /RZ

23.10.2020 - 18:37 Uhr

Vier weitere Fälle in Emden
Seit der letzten Lagemeldung am heutigen Freitag um 14 Uhr sind vier weitere Fälle in Emden bestätigt worden. Diese sind Kontaktpersonen bestehender Infektionsketten, so die Stadtverwaltung. Der Inzidenzwert in Emden bleibt nach den Berechnungen des Gesundheitsamtes unter 35. (Stand: 17.30 Uhr) /RZ.

23.10.2020 - 17:49 Uhr

Kreis Leer nennt keine Inzidenzwerte mehr
Der Landkreis Leer nennt ab sofort nicht mehr die aktuellen Sieben-Tage-Inzidenzwerte der Corona-Infektionen, sondern verweist auf die Veröffentlichungen des Landesgesundheitsamtes. Das sieht die neue Fassung der Corona-Verordnung des Landes vor, die heute in Kraft getreten ist. Die Werte sind nachzulesen unter www.niedersachsen.de.

Die Kreisbehörde muss eine Überschreitung der Grenzen von 35 und 50 somit nicht erst offiziell in einer Allgemeinverfügung feststellen; vielmehr genügt dafür die Veröffentlichung durch das Landesgesundheitsamt.

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle im Kreis Leer erhöhte sich heute um fünf auf 396. Aufgrund von sieben Genesungen sind aktuell 66 Menschen infiziert, zwei von ihnen werden stationär im Krankenhaus behandelt. In Quarantäne befinden sich 383. Acht Menschen sind verstorben. /RZ

23.10.2020 - 14:51 Uhr

Zwei neue Fälle in Emden
In Emden gibt es zwei nachgewiesene Neuinfektionen und damit insgesamt 74. Davon sind 27 Fälle aktiv, 47 Menschen gelten als genesen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen noch 30 Testergebnisse aus. 120 Personen befinden sich aktuell in häuslicher Quarantäne. Der Inzidenzwert in Emden liegt somit bei 26 (heute um 13 Uhr).  /RZ

23.10.2020 - 12:55 Uhr

Sechs Infizierte im Kreis Wittmund
Mehrere Tage lang glänzte der Landkreis Wittmund im laufenden Pandemie-Geschehen mit ausbleibenden Neuinfektionen, das ist seit gestern vorbei. "Auch heute sind wieder Neuinfektionen hinzugekommen", teilte die Kreisbehörde mit. "Die Lage ist nun einmal täglich sehr dynamisch." Es gibt im Kreisgebiet derzeit sechs bestätigte Corona-Fälle, womit die Gesamtzahl auf 88 angestiegen ist. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt im Kreis Wittmund damit bei 8,8. In angeordneter Quarantäne befinden sich 27 Menschen. /RZ

23.10.2020 - 11:04 Uhr

Fünf neue Fälle im Landkreis Aurich
Die Zahl der aktuellen Corona-Fälle im Kreis Aurich ist von Donnerstag auf Freitag um fünf auf jetzt 78 Betroffene gestiegen. Damit liegt der Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner bei 28,35.
Bislang gab es insgesamt 395 positive Nachweise von Covid-19 im Landkreis Aurich. Neun Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 308 Personen gelten inzwischen als genesen. 454 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. 2187 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen. /RZ

22.10.2020 - 16:08 Uhr

Acht neue Corona-Fälle im Landkreis Leer
Die Zahl der Infizierten steigt weiter: Im Landkreis Leer sind gestern acht neue Corona-Fälle dazu gekommen. Somit sind es kreisweit 391 bestätigte Fälle, von denen 68 als infiziert gelten. Als genesen gelten 315 Menschen. 374 Menschen befinden sich in Quarantäne. Der Sieben-Tage-Inzidenz­wert lag im Kreisgebiet gestern bei 28,2, damit gab es keine Veränderung dieses Wertes gegenüber dem Vortag.

22.10.2020 - 15:28 Uhr

Zwei neue Corona-Fälle im Landkreis Aurich
Die Zahl der aktiven Corona-Infektionen im Landkreis Aurich beträgt heute 73. Gestern waren 71 Fälle gemeldet. Die 7-Tages-Inzidenz für den heutigen Tag liegt bei 20,48. Aktuell gibt es eine im Landkreis Aurich positiv getestete auswärtige Person. Insgesamt gab es im Landkreis bislang 379 positive Nachweise von Covid-19. Neun Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 297 Menschen gelten inzwischen als genesen. 454 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. 2090 Menschen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

 

 

22.10.2020 - 15:15 Uhr

Vier weitere Corona-Fälle in Emden bestätigt
Heute sind vier weitere Corona-Fälle in Emden bestätigt worden. Damit gibt es derzeit insgesamt 72 bestätigte Fälle. Davon sind 25 aktiv, 47 Menschen sind genesen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen 34 Testergebnisse aus. 114 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die 7-Tage-Inzidenz liegt nach wie vor bei 36.

22.10.2020 - 14:05 Uhr

Ein neuer Corona-Fall im Landkreis Wittmund
Es gibt im Landkreis Wittmund einen neuen Corona-Fall. Infiziert ist eine Reiserückkehrerin, die in der Gemeinde Friedeburg ansässig ist. Das teilt das Gesundheitsamt mit. Aktuell gibt es vier Corona-Infizierte im Kreisgebiet bei insgesamt 84 bestätigten Fällen. 80 Erkrankte sind genesen. In Quarantäne befinden sich 20 Menschen.

21.10.2020 - 17:53 Uhr

Im Landkreis Leer sind gestern elf neue Corona-Fälle dazugekommen. Somit sind es kreisweit 383 bestätigte Fälle, von denen 64 als infiziert gelten. Als genesen gelten 311 Menschen. Der 7-Tages-Inzidenz­wert liegt bei 28,2. /RZ

21.10.2020 - 16:25 Uhr

Derzeit gibt es in Emden insgesamt 68 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind 21 Fälle aktiv, 47 Menschen sind genesen. /RZ

21.10.2020 - 16:24 Uhr

Die Zahl der aktiven Corona-Infektionen im Landkreis Aurich betrug gestern 71. das sind drei Fälle mehr. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 24,15. /RZ 

20.10.2020 - 17:12 Uhr

Achter Todesfall im Kreis Leer
Im Landkreis Leer gibt es den achten Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Eine 83-jährige Frau aus dem Kreisgebiet, die Vorerkrankungen hatte, ist verstorben. Das teilte Landkreis-Sprecher Philipp Koenen auf RZ-Anfrage mit.
Zudem giibt es aktuell 64 Nachweise von Infektionen, ein Betroffener wird stationär im Krankenhaus behandelt. Damit liegt die Gesamtzahl nun bei 372 Fällen, sieben mehr als gestern. Als genesen gelten 300 Menschen. In Quarantäne befinden sich 422 Menschen. /hsz

20.10.2020 - 14:08 Uhr

Rückgang im Landkreis Aurich
Die Zahl der aktiven Corona-Infektionen im Landkreis Aurich beträgt heute 68 (Stand gestern: 75). Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt heute bei 29,40. Insgesamt gab es im Landkreis bislang 359 positive Nachweise von Covid-19. Neun Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 282 Personen gelten inzwischen als genesen. Auch die Anzahl der in Quarantäne befindlichen Personen ist weiter gesunken: 533 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. 1911 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen. Es stehen noch weitere Ergebnisse der aus der Kontaktnachverfolgung resultierten Testungen aus. /RZ

 

20.10.2020 - 14:07 Uhr

Lage im Kreis Wittmund ruhig
Im Kreis Wittmund ist die Entwicklung bei den Coronavirus-Infektionszahlen weiterhin niedrig. Es gibt auch am heutigen Dienstag keinen neuen Fall im Kreisgebiet, sodass es bei 83 bestätigten Fällen bleibt, von denen drei aktu sind. Als genesen gelten 80 Menschen. In angeordneter Quarantäne befinden sich 20 Personen. /RZ

19.10.2020 - 18:10 Uhr

Sieber Todesfall im Landkreis Leer
In Zusammenhang mit dem Corona-Virus gibt es einen weiteren Todesfall im Landkreis Leer: Ein 80 Jahre alter Mann aus dem Kreisgebiet ist an den Folgen der Infektion gestorben. Es ist der siebte Todesfall seit der ersten bestätigen Infektion Anfang März. Das teilte die Kreisverwaltung heute mit.

Über das Wochenende und am Montag wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises Leer insgesamt 19 weitere Neuinfektionen gemeldet. Es gibt somit bisher 365 bestätigte Fälle, in denen sich Menschen nachweislich angesteckt haben; davon gelten 300 Personen als genesen, 58 sind aktuell infiziert, sieben verstorben. In Quarantäne befinden sich insgesamt 379 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 31,62, so die Kreisbehörde. /RZ

19.10.2020 - 14:44 Uhr

Keine Glückwunsch-Besuche
Der Landkreis Wittmund und seine  kreisangehörigen Gemeinden haben sich darauf verständigt, die Besuche ihrer Vertreter bei den zahlreichen Ehe- und Altersjubiläen im Kreisgebiet mit sofortiger Wirkung wieder einzustellen. Diese Einschränkung hatte es bereits im Frühjahr bei Ausbruch der Coronavirus-Pandemie gegeben. Die Samtgemeinde Holtriem wägt derzeit das weitere Vorgehen noch ab. „Die Gesundheit aller geht vor. Verzichtbare Risiken wollen wir auf absehbare Zeit nicht eingehen“, wirbt Landrat Holger Heymann um Verständnis.  /RZ

19.10.2020 - 14:24 Uhr

Überschaubare Lage im Kreis Wittmund
Die Corona-Lage im Landkreis Wittmund bleibt überschaubar. Es gibt zum Wochenstart keinen neuen Fall im Kreisgebiet. Somit sind von den insgesamt 83 bestätigten Fällen drei akut. 80 Menschen gelten als genesen. Die Zahl der angeordneten Quarantänen beläuft sich auf 23 Menschen. /RZ

19.10.2020 - 13:40 Uhr

Heute keine neuen Fälle in Emden  
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 63 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind weiterhin 16 Fälle aktiv, 47 Menschen gelten als genesen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen 21 Testergebnisse aus. 106 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Damit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell bei 26. /RZ

19.10.2020 - 12:19 Uhr

Kein Gedenken an Pogromnacht in Weener
Der Arbeitskreis »50. Jahrestag Synagogenbrand Weener« hat seine Veranstaltung zum Gedenken an die Pogromnacht von 1938 abgesagt. »Wir können die Verantwortung nicht übernehmen«, verwies Anny Kaufmann vom Arbeitskreis auf die Zahl von etwa 100 Teilnehmenden, die sich alljährlich am Abend des 9. November am Ort der niedergebrannten Synagoge an der Westerstraße einfinden. /hsz

16.10.2020 - 16:15 Uhr

Zahl der Infizierten im Landkreis Leer sinkt um sechs auf 70
Die Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis Leer liegt aktuell bei 346, das sind vier neue Fälle im Vergleich zu Donnerstag. 70 Menschen sind aktiv infiziert, das sind sechs weniger als am Vortag. Genesen sind mittlerweile 270 Menschen, das sind zehn mehr als am Donnerstag. In Weener ist ein Fall hinzugekommen, es sind jetzt 20 Fälle, wobei die Zahl der aktiven Fälle von 5 sich nicht verändert hat. In Bunde gibt es nach wie vor zehn Fälle, fünf davon aktiv, einer weniger als am Donnerstag. In Jemgum gibt es nach wie vor keine aktiven Fälle, insgesamt gab es hier sechs Corona-Infektionen.

 

16.10.2020 - 15:01 Uhr

84 Corona-Fälle im Landkreis Aurich
Im Landkreis Aurich gibt es aktuell 341 Infiziere (plus vier Auswärtige), damit ist im Vergleich zu Donnerstag ein Fall hinzugekommen. 84 (plus zwei Auswärtige) sind akut erkrankt, das sind zwölf weniger als am Vortag. 248 Menschen sind genesen. Der Wert der 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Aurich liegt damit bei 37,8. Aktuell befinden sich 705 Menschen  (plus sieben Auswärtige) Menschen in Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 1628 Menschen (plus 14 Auswärtige).

16.10.2020 - 14:56 Uhr

Maskenpflicht für Teile von Greetsiel und Norden
Der  Landkreis Aurich auf Anregung der Gemeinde Krummhörn heute eine Allgemeinverfügung über eine Maskenpflicht im Ortskern von Greetsiel. Eine weitere heute erlassene Allgemeinverfügung betrifft Teile der Norder Innenstadt. In Bereichen, in denen mit einer hohen Personenanzahl zu rechnen ist, muss grundsätzlich eine Bedeckung des Mund- und Nasenbereiches getragen werden.

 

16.10.2020 - 14:19 Uhr

Vier neue Infizierte in Emden
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 60 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind 13 Fälle aktiv, 47 Menschen sind genesen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen 16 Testergebnisse aus. 106 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die vier neuen Infektionsfälle können alle dem direkten Umfeld von bereits bekannten Infizierten zugeordnet werden. Aus diesem Grund ergeben sich keine weiteren Kontaktketten. Damit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell bei 24. Die erste kritische Grenze für die Stadt Emden, so die Verwaltung, liege bei einem Inzidenzwert von 35.

16.10.2020 - 11:37 Uhr

Kein neuer Corona-Fall im Landkreis Wittmund
Es gibt derzeit nach Mitteilung der Wittmunder Kreisverwaltung keinen neuen Corona-Fall im Kreisgebiet. Die Zahl der bestätigten Fälle liegt weiterhin bei 83, es gibt vier Infizierte und 79 Genesene. 27 Menschen, das sind vier mehr als am Donnerstag, sind in angeordneter Quarantäne.

15.10.2020 - 16:16 Uhr

Vier neue Infektionen im Rheiderland
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Leer ist weiter gestiegen, wenn auch schwächer als am Vortag. Sieben neue Fälle wurden bestätigt, davon allein vier im Rheiderland. Insgesamt wurden 76 aktive Infektionen vermeldet (Vortag: 72). Zwei Infizierte sind genesen (jetzt 260). Hier der aktuelle Bericht.

15.10.2020 - 15:58 Uhr

Neun Menschen in Emden aktiv erkrankt
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 56 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind neun Menschen aktiv erkrankt, 47 sind genesen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen 25 Testergebnisse aus. 93 Menschen finden sich in häuslicher Quarantäne.

15.10.2020 - 14:39 Uhr

Kein neuer Corona-Fall im Landkreis Wittmund
Es gibt derzeit nach Mitteilung der Wittmunder Kreisverwaltung keinen neuen Fall im Kreisgebiet. Die Zahl der bestätigten Fälle liegt bei 83, es gibt Infizierte und 79 Genesene. 27 Menschen sind in Quarantäne.

15.10.2020 - 12:17 Uhr

Anstieg: Die Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist mit aktuell 98 weiter gestiegen. Seit dem gestrigen Stand kommen 17 weitere Fälle hinzu und eine Positivmeldung gilt nunmehr als genesen. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 42,525. Insgesamt gab es im Landkreis bislang 344 positive Nachweise von Covid-19. Neun Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 237 Personen gelten inzwischen als genesen. 792 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. 1538 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

 

 

15.10.2020 - 11:44 Uhr

Nur noch in festen Gruppen: Aufgrund der aktuellen Situation und der Entwicklung der Corona-Pandemie erlässt der Landkreis Aurich eine Allgemeinverfügung für die Kindertagesstätten im Kreisgebiet. Danach hat die Betreuung ab sofort in festen Gruppen stattzufinden.

14.10.2020 - 16:56 Uhr

82 Corona-Infektionen im Landkreis Aurich
Die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist erneut gestiegen und erreicht mit 82 einen neuen Höchststand. Insgesamt wurden 20 neue Fälle gemeldet, acht Menschen gelten nunmehr als genesen. Damit ergibt sich eine 7-Tages-Inzidenz von 35,175. Der Landkreis Aurich erlässt heute eine Allgemeinverfügung: Private Zusammenkünfte in geschlossenen Räumlichkeiten sowie auch unter freiem Himmel auf privatem Gelände werden auf maximal 25 Personen begrenzt. Weiterhin werden Zusammenkünfte unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen in öffentlich zugänglichen Bereichen (zum Beispiel gastronomischen Betrieben) von 100 Personen auf maximal 50 Personen herabgesetzt.

 

14.10.2020 - 16:35 Uhr

Zahlen im Kreis Leer steigen weiter
Neun neue Fälle wurden seit gestern im Kreis Leer registriert. Die Zahl der genesenen Patienten steigt allerdings auch (von 246 auf 258). Derzeit gibt es 72 aktive Fälle (zwei weniger als gestern). 694 Menschen sind in Quarantäne.

13.10.2020 - 17:12 Uhr

Lage in Aurich unverändert
Die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen im Landkreis Aurich liegt im Vergleich zu gestern unverändert bei 70. Darin sind fünf Neuinfektionen enthalten, aber ebenso viele werden ab heute als genesen gezählt. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt derzeit 33,075.

13.10.2020 - 17:05 Uhr

Kritischer Wert im Kreis Leer erreicht
Die sogenannte Inzidenzzahl im Landkreis Leer ist auf 35 gestiegen. Damit werden nun neue Einschränkungen kommen, die der Kreis in einer Allgemeinverfügung ankündigen will. Die Inzidenzzahl ist die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen.

12.10.2020 - 16:50 Uhr

25 neue Fälle im Kreis Leer
Übers Wochenende ist die Zahl der Corona-Fälle im Kreis Leer von 287 auf 312 gestiegen. Es handelt sich dabei nach Kreis-Angaben um Folgefälle nach den Infektionen an der Möörkenschule in Leer. Das Ubbo-Emmius-Gymnasium ist ebenfalls serneut betroffen. Stand Montagnachmittag stieg die Zahl der Quarantäne-Fälle von 521 auf 673. Auch im Rheiderland kamen neue Fälle hinzu: In Weener nahm die Zahl der nachgewiesenen Infektionen von 15 auf 16 zu (14 sind bereits genesen) und in Bunde von sechs auf sieben (vier davon genesen). In Jemgum gibt es unverändert sechs Fälle, einer davon ist noch aktiv. Von den insgesamt 312 Fällen im Landkreis Leer sind 246 Patienten mittlerweile gesund.

12.10.2020 - 16:29 Uhr

Drei neue positive Fälle in Emden
Durch drei neue positive Fälle haben sich weitere Testungen (derzeit 42 offene Testungen) und Quarantänefälle (insgesamt jetzt wieder 104 Fälle) ergeben. Derzeit gibt es in Emden 52 Corona-Fälle. Davon sind 47 Erkrankte wieder gesundet.

12.10.2020 - 16:08 Uhr

16 neue Fälle im Kreis Aurich
Die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist übers Wochende von 54 auf 70 gestiegen. "Die neuen positiven Testungen stehen im Zusammenhang mit mehreren unterschiedlichen Infektionsgeschehen. Festzuhalten ist, dass die Mehrzahl der Infektionen im privaten Bereich und weniger an öffentlichen Orten oder Einrichtungen stattfanden", so der Landkreis. 730 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne (Freitag: 585 Menschen). /RZ

12.10.2020 - 14:37 Uhr

Zahlen im Kreis Wittmund sinken
Der Landkreis Wittmund hat heute sieben aktiv Infizierte gemeldet. Das sind fünf weniger als Ende vergangener Woche. In Quarantäne sind derzeit 31 Menschen.

09.10.2020 - 16:08 Uhr

Sieben neue Fälle im Landkreis Leer
Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis Leer ist an diesem Freitag auf insgesamt 287 gestiegen. Dem Gesundheitsamt des Landkreises Leer wurden sieben neue Fälle mitgeteilt. Zurzeit sind 42 Personen aktiv infiziert und 521 in Quarantäne.
Aufgrund der zunehmenden Dynamik des Infektionsgeschehens aber auch wegen vermehrter Anfragen weitet der Landkreis ab dem 12. Oktober die Corona-Sprechzeiten des Bürgertelefons aus. Von Montag bis Freitag wird das Telefon jeweils von 8 Uhr bis 16 Uhr besetzt und unter Tel. 0491-926-4545 erreichbar sein.

09.10.2020 - 14:30 Uhr

Zehn neue Fälle im Kreis Aurich
Die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist um zehn weitere Fälle auf jetzt 54 gestiegen. Insgesamt gab es im Landkreis bislang 273 positive Nachweise von Covid-19. Neun Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 210 Personen gelten inzwischen als genesen. 585 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. 1238 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen. /RZ

09.10.2020 - 14:28 Uhr

Keine neuen Fälle in Emden
In Emden gibt es nach wie vor insgesamt 49 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind vier Personen aktiv infiziert und 45 genesen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen 14 Testergebnisse aus. Es befinden sich 75 Menschen in häuslicher Quarantäne. /RZ

09.10.2020 - 13:33 Uhr

Zwei neue Nachweise im Kreis Wittmund
Durch zwei neue Nachweise in der Gemeinde Holtriem, bei denen der Ansteckungsweg laut Gesundheitsamt bisher ungeklärt ist, hat sich die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Wittmund auf insgesamt 82 erhöht. Davon sind zwölf akut infiziert und 70 genesen. Angeordnete Quarantänen gelten zurzeit für 46 Menschen. /RZ

08.10.2020 - 18:01 Uhr

Zehn weitere Fälle im Landkreis Leer
Im Kreis Leer steigen die Infektionszahlen weiter an. Aktuell sind 40 Corona-Fälle bestätigt, zehn mehr als gestern. 459 Menschen befinden sich jetzt in angeordneter Quarantäne.
Insgesamt wurden nun 280 Infektionen nachgewiesen. 234 Menschen gelten als genesen, sechs sind in Zusammenhang mit der Virus-Erkrankung verstorben. /hsz

08.10.2020 - 16:20 Uhr

Keine weiteren Infektionen in Emden bestätigt
Nach wie vor gibt es in Emden insgesamt 49 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind fünf Patienten aktiv erkrankt und 44 genesen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen 14 Testergebnisse aus. Es befinden sich 91 Menschen in häuslicher Quarantäne

08.10.2020 - 14:21 Uhr

Aktuell 44 Corona-Fälle im Kreis Aurich
Die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist im Vergleich von Mittwoch zu Donnerstag um einen auf jetzt 44 Fälle gestiegen. Insgesamt gab es nach Angaben der Kreisverwaltung bislang 263 positive Nachweise von Covid-19. Neun Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 210 Personen gelten inzwischen als genesen. 509 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. 1224 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen. /RZ

08.10.2020 - 14:20 Uhr

Zwölf Infizierte im Kreis Wittmund
Corona-Update für den Landkreis Wittmund: Es gibt aktuell zwölf Infizierte. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle beläuft sich auf 80, als genesen gelten 68 Menschen.
In häuslicher Isolation befinden sich zurzeit 47 Menschen. Seit März sind mittlerweile insgesamt 518 Quarantänen vom Gesundheitsamt schriftlich angeordnet worden, dazu kommen die 47 derzeit aktiven Quarantänefälle.

07.10.2020 - 16:36 Uhr

Jetzt 43 Nachweise von Covid-19 im Landkreis Aurich
Die Zahl der positiven Testergebnisse im Landkreis Aurich ist im Vergleich zu gestern deutlich gestiegen. Ein Grund dafür ist laut Kreisverwaltung auch, dass rund 300 Tests seit Anfang der Woche vorgenommen wurden. Aktuell gibt es 43 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Insgesamt gab es bislang 260 bestätigte Corona-Infektionen, davon gelten 208 Betroffene inzwischen als genesen. 479  Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Insgesamt 1202 Menschen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.
Aktuell stehen im Landkreis Aurich noch über 200 Testungen von Kontaktpersonen aus, es wird in den kommenden Tagen mit weitere positiven Nachweise gerechnet. Seit Anfang der Woche sind insgesamt 18 Fälle hinzugekommen.

07.10.2020 - 16:11 Uhr

Zwölf neue Corona-Fälle im Landkreis Leer
Die Zahl der Corona-Fälle ist im Vergleich zu gestern von 258 auf 270 gestiegen. Es gibt 30 Infizierte, das sind acht mehr als am Dienstag. Dazu kommen 28 Menschen mehr als gestern in Quarantäne, also insgesamt 398. 230 Menschen, das sind vier mehr als Dienstag, sind mittlerweile genesen.

07.10.2020 - 12:36 Uhr

14 Corona-Infektionen im Landkreis Wittmund
Im Landkreis Wittmund gibt es derzeit 80 bestätigte Corona-Fälle, 66 Erkrankte sind genesen, 14 Menschen aktuell mit dem Virus infiziert. In Quarantäne befinden sich 51 Menschen.

06.10.2020 - 16:38 Uhr

Marien-Hospital schränkt Besuche ein
Die steigenden Fallzahlen an Covid-19 Erkrankten im Landkreis Emsland – vor allem vor Ort und in der nahe gelegenen Samtgemeinde Sögel – zwingen das Marien Hospital Papenburg Aschendorf mit der Einschränkung der Besuchsregelungen auf die epidemiologische Lage zu reagieren.  Besuchszeit ist nun täglich von 14 bis19 Uhr. Die maximale Besuchsdauer beträgt 30 Minuten. Besucheranzahl: Ein Besucher pro Patient am Tag.
Im Papenburger Krankenhaus wurde darüber hinaus ein Stufenplan unter Berücksichtigung des 7-Tage-Inzidenzwertes vom Landkreis Emsland entwickelt.

06.10.2020 - 15:27 Uhr

Ein neuer Corona-Fall in Emden
In Emden ist eine Neuinfektion zu verzeichnen, es handelt sich um einen Reiserückkehrer, sodass aktuell noch sechs Menschen aktiv infiziert sind. Mit dem heutigen Tag wurden in Emden insgesamt 49 Infektionen bestätigt. Davon sind 43 Menschen genesen. In Quarantäne befinden sich derzeit noch 116 Menschen. Es stehen noch auf elf Testergebnisse aus.

06.10.2020 - 12:28 Uhr

Im Landkreis Wittmund gibt es zu gestern keine Veränderung in der Gesamtzahl der Infizierten sowie bei den Quarantänen. Es sind 79 bestätigte Fälle, davon  14 Infizierte. Das teilte die Kreisbehörde soeben mit. 

06.10.2020 - 12:26 Uhr

Aktuell gibt es 27 positive Nachweise von Covid-19 im Auricher Kreisgebiet: sieben in der Stadt Aurich, zwei in der Gemeinde Großefehn, einer in der Gemeinde Ihlow, sechs in der Stadt Norden, sieben in der Gemeinde Südbrookmerland und drei in der Stadt Wiesmoor. Außerdem wurde eine auswärtige Person vor Ort positiv getestet und befindet sich daher im Kreisgebiet in Quarantäne. Insgesamt gab es bislang 244 bestätigte Corona-Infektionen, davon gelten 208 Betroffene inzwischen als genesen. 461 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Insgesamt 1173 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

05.10.2020 - 18:16 Uhr

Landkreis Leer informiert über Risikogebiet Niederlande
Das Robert-Koch-Institut hat große Teile der Niederlande wegen der hohen Zahl an Corona-Infektionen als Risikogebiet eingestuft. Darunter fällt auch Ostfrieslands Nachbarprovinz Groningen. Dies führt zur Verunsicherung bei Menschen in der Grenzregion, unter anderem bei Berufspendlern und Unternehmern.
Auch beim Landkreis Leer gehen viele Anrufe ein, weil die Menschen wissen möchten, was noch erlaubt ist und was nicht. Die Kreisverwaltung gibt einen kurzen Überblick mit den wichtigsten Hinweisen:
- Die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes ist kein Reiseverbot.
- Aber: Berufspendler dürfen ihrer beruflichen Tätigkeit in Niedersachsen nur dann nachgehen, wenn das Gesundheitsamt als zuständige Behörde eine Befreiung nach § 27 Abs. 8 der Niedersächsischen Corona-Verordnung zulässt. Berufspendler können eine Befreiung mit einer E-Mail an corona@lkleer.de beantragen.
- Wie das Auswärtige Amt rät auch der Landkreis Leer in der gegenwärtigen Lage davon ab, über die Grenze zu fahren, wenn dies nicht unbedingt notwendig ist.
- Laut der Niedersächsischen Landesverordnung gilt derzeit: Personen, die sich weniger als 48 Stunden in einem Risikogebiet aufhalten und keine Symptome haben, die auf eine Corona-Infektion hindeuten, müssen keinen negativen Coronatest vorweisen und sich auch nicht in Quarantäne begeben. Dies gilt auch für Berufspendler, die in Niedersachsen wohnen und in einem Risikogebiet in den Niederlanden arbeiten.
- Anders bei Personen, die sich länger als 48 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben: Bei der Rückkehr oder Einreise nach Niedersachsen müssen sie sich beim Gesundheitsamt melden (Online über einen Meldebogen www.landkreis-leer.de/Reiserückkehr) und sich unverzüglich in Quarantäne begeben. Diese Regelung gilt nicht für Personen, die bei der Einreise einen negativen Coronatest vorlegen, der aber nicht älter sein darf als 48 Stunden. /RZ

05.10.2020 - 18:14 Uhr

22 aktive Infektionen im Landkreis Leer
Am Wochenende wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises Leer zehn weitere positive Testergebnisse mitgeteilt. Die neuen Fälle haben eine hohe Zahl an Quarantänefällen ausgelöst. Davon sind erneut auch Schulen betroffen: An der Möörkenschule in Leer hat sich eine Lehrkraft mit dem Coronavirus infiziert. In Folge wurden für Teile der Jahrgänge 8 bis 10, insgesamt 96 Schülern sowie eine Lehrkraft, eine Quarantäne angeordnet. An der Freien Christlichen Schule Ostfriesland (FCSO) sind die Jahrgänge 12 und 13 betroffen. Dort wurden 86 Schüler sowie acht Lehrkräfte in Quarantäne geschickt, nachdem sich in der Schülerschaft des Jahrganges 13 ein Fall bestätigt hat. Insgesamt 24 Quarantänen wurden aufgrund eines bestätigten Falles an der Friesenschule in Leer angeordnet. Dort sind 22 Schüler des 6. Jahrgangs sowie zwei Lehrkräfte betroffen. Die anderen Infektionen gehen auf familiäre Kontakte oder auf eine Rückkehr aus dem Ausland zurück.
Im Landkreis Leer gibt es aktuell 257 bestätigte Fälle; davon gelten 229 Personen als genesen, 22 sind aktuell infiziert, sechs verstorben. In Quarantäne befinden sich rund 360 Personen.  /RZ

05.10.2020 - 16:46 Uhr

Frau aus Wiesmoor verstorben
Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion ist eine 88-jährige Frau aus Wiesmoor verstorben. Das teilte der Landkreis Aurich heute mit. Damit liegt die Zahl der in Verbindung mit dem Virus verstorbenen Menschen aus dem Kreisgebiet nun bei neun.

Aktuell gibt es 25 positive Nachweise von Covid-19 im Landkreis Aurich, nämlich sieben in der Stadt Aurich, zwei in der Gemeinde Großefehn, sechs in der Stadt Norden, sieben in der Gemeinde Südbrookmerland und drei in der Stadt Wiesmoor.

Insgesamt gab es bislang 242 bestätigte Corona-Infektionen, davon gelten 208 Betroffene inzwischen als genesen. 467 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Insgesamt 1152 Menschen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen. /RZ

05.10.2020 - 15:17 Uhr

14 aktive Fälle im Kreis Wittmund
Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle im Landkreis Wittmund ist um drei auf 79 gestiegen. Aktuell infiziert sind 14 Menschen, 65 gelten als genesen. In angeordneter Quarantäne befinden sich 57 Personen. Wie die Kreisbehörde heute mitteilte, gibt es einen neuen Fall in der Stadt Wittmund und zwei neue Fälle in der Gemeinde Friedeburg. Demgegenüber sind sechs Menschen aus der Stadt Wittmund und eine Person aus der Gemeinde Friedeburg genesen. /RZ

05.10.2020 - 15:16 Uhr

Zwölf neue Corona-Fälle im Landkreis Leer
Im Vergleich zur letzten Meldung der Kreisverwaltung vom 1. Oktober gibt es heute mit 257 Menschen, bei denen eine Erkrankung nachgewiesen wurde, zwölf Neuerkrankte. Die Zahl der Infizierten hat sich um acht auf jetzt 23 erhöht. 228 Menschen, das sind vier mehr als am 1. Oktober, gelten als genesen. 171 Menschen sind in Quarantäne, das sind 72 mehr als am 1. Oktober.

05.10.2020 - 14:29 Uhr

Keine weiteren Infektionen in Emden bestätigt
Wie bereits am Freitag gibt es in Emden derzeit insgesamt 48 bestätigte 
COVID-19-Infektionen. Davon sind fünf Menschen aktiv erkrankt und 43
genesen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen 40 Testergebnisse
aus. Es befinden sich 178 Menschen in häuslicher Quarantäne.

02.10.2020 - 14:03 Uhr

Drei neue Corona-Fälle in Emden
In Emden sind drei Neuinfektionen zu verzeichnen, sodass aktuell noch fünf Menschen aktiv infiziert sind. Mit dem heutigen Tag wurden in Emden insgesamt 48 Infektionen bestätigt. Davon sind 43 Menschen genesen.
In der Bilanz gibt es derzeit 68 offene Tests und 188 Menschen in Quarantäne.

 

02.10.2020 - 11:37 Uhr

15 Infizierte im Leeraner Kreisgebiet
Im Landkreis Leer gibt es aktuell (Stand: 1. Oktober) 15 bestätigte Corona-Infektionen. Seit dem Ausbruch der Pandemie wurden bei 245 Menschen eine Erkrankung nachgewiesen. 224 Menschen gelten als genesen, sechs sind in Verbindung mit Covid-19 verstorben. 99 Menschen befinden sich in einer angeordneten Quarantäne. /hsz

02.10.2020 - 11:32 Uhr

Jetzt 25 Fälle im Kreis Aurich
Die Anzahl der akuten Corona-Infektionen ist im Landkreis Aurich im Laufe der Woche auf jetzt 25 Fälle gestiegen. Vier Infizierte kommen aus der Stadt Aurich, zwei aus der Gemeinde Großefehn, zwei aus der Stadt Norden, sieben aus der Gemeinde Südbrookmerland und zehn aus der Stadt Wiesmoor. Insgesamt gab es bislang 234 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 201 Personen gelten als genesen. 289 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, insgesamt 1123 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen./RZ

30.09.2020 - 18:23 Uhr

14 Infizierte im Kreis Wittmund
Im Landkreis Wittmund gibt es einen neuen nachgewiesenen Corona-Fall in der Stadt Wittmund - diese Person war bereits vor der Testung als Kontaktperson in häuslicher Quarantäne. Weiterhin konnten knapp 60 Kontaktpersonen aus der Quarantäne entlassen werden. Insgesamt bestätigt wurden bislang 68 Fälle im Kreisgebiet, davon sind 14 aktuell infiziert, 54 gelten als genesen. In angeordneter Quarantäne befinden sich zurzeit 44 Menschen. /RZ

30.09.2020 - 18:09 Uhr

Kein neuer Corona-Fall in Emden 
Die Stadt Emden meldet heute keine Neuinfektionen. Ein Erkrankter ist gesundet und bei vielen Betroffenen konnte die Quarantäne aufgehoben werden. Derzeit wartet man im Rathaus noch auf elf Testergebnisse. In Quarantäne befinden sich noch 136 Menschen. Stand heute haben sich in Emden 45 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert, von denen 39 inzwischen gesundet sind. Es bleiben somit sechs Erkrankte.

30.09.2020 - 17:51 Uhr

Aktuell 16 Infektionen im Landkreis Leer
Im Landkreis Leer hat sich die Corona-Lage weiter entspannt. Es gibt aktuell noch 16 nachgewiesene Infektionen. Seit dem Ausbruch der Pandemie sind im Kreisgebiet insgesamt 244 Fälle bestätigt worden. 222 Menschen gelten als genesen, sechs sind verstorben, 294 befinden sich vorsorglich in häuslicher Quarantäne. /RZ

30.09.2020 - 13:32 Uhr

Zurzeit 17 Fälle im Kreis Aurich
Die Anzahl der positiven Nachweise von Covid-19 im Kreis Aurich beträgt aktuell 17  – vier in der Stadt Aurich, drei in der Gemeinde Großefehn, einer in der Gemeinde Südbrookmerland und neun in der Stadt Wiesmoor. Insgesamt gab es bislang 223 bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. Derzeit befinden sich 147 Personen in häuslicher Quarantäne, 1111 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen. /RZ

 

28.09.2020 - 16:12 Uhr

24 aktuelle Corona-Fälle im Landkreis Leer
Nach Angaben der Kreisbehörde von heute gibt es insgesamt 242 nachgewiesene Infektionen im Kreisgebiet. Als genesen gelten 212 Erkrankte. Unter Berücksichtigung von sechs Todesfällen gibt es demnach aktuell 24 Fälle von Corona-Erkrankungen im Landkreis Leer.

28.09.2020 - 16:05 Uhr

Ein neuer Corona-Fall in Emden
Sieben Menschen in Emden sind aktiv erkrankt, so die Stadtverwaltung.
In Emden ist seit Sonntag ein neuer Corona-Fall zu verzeichnen. Durch den neuen Fall und seine Kontaktpersonen ist die Zahl der in Quarantäne befindlichen Menschen auf 147 gestiegen. Es sind noch 25 Testergebnisse offen, die Stadt Emden erwartet heute voraussichtlich diese Testergebnisse. Mit heutigem Tag haben sich in Emden 45 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert, von denen 38 inzwischen gesundet sind. 

 

27.09.2020 - 18:33 Uhr

Lage im Kreis Leer hat sich wieder beruhigt
Nachdem die Corona-Pandemie sich im Kreis Leer zwischenzeitlich dynamisch entwickelte, blieb die Lage in den vergangenen Tagen relativ stabil. Nach Angaben der Kreisbehörde gab es bis Sonnabend insgesamt 241 nachgewiesene Infektionen und somit lediglich zwei neue Fälle in Moormerland und Uplengen. Als genesen gelten 208 Erkrankte. Unter Berücksichtigung von sechs Todesfällen gibt es demnach aktuell 27 Fälle. /hsz

25.09.2020 - 16:44 Uhr

Es gibt fünf neue positive Fälle in der Stadt Wittmund. Alle fünf Personen befanden sich allerdings schon vor der Testung in häuslicher Quarantäne und haben einen Bezug zu einem vorherigen Infektionsgeschehen. Daneben sind zwei Personen aus der Gemeinde Friedeburg wieder genesen.

25.09.2020 - 16:15 Uhr

Die Zahl der akuten Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist von sieben am Donnerstag auf jetzt elf Fälle gestiegen. Insgesamt gab es somit bislang 214 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 195 Personen gelten inzwischen als genesen. 80 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. 1080 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

25.09.2020 - 16:14 Uhr

Es gibt drei neue Corona-Fälle in Emden – Sechs Personen aktiv erkrankt:
In Emden sind wieder drei neue Corona-Fälle zu verzeichnen. Die getesteten Schüler des Max Windmüller Gymnasiums sind alle negativ. In Quarantäne befinden sich derzeit 131 Personen.  Mit heutigem Tag haben sich in Emden 44 Menschen mit dem Corona infiziert, von denen 38 inzwischen gesundet sind. Es bleiben somit 6 Personen erkrankt.

24.09.2020 - 16:33 Uhr

Jetzt sieben aktuelle Corona-Fälle im Landkreis Aurich
Die Zahl der akuten Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist von Mittwoch zu Donnerstag um zwei auf jetzt sieben aktuelle Fälle gestiegen. Insgesamt gab es bislang 210 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben, 195 Erkrankte gelten als genesen. 62 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, 1078 wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

23.09.2020 - 15:28 Uhr

Ein neuer Fall im Kreis Leer
Im Landkreis Leer ist die Zahl der Infektionen um eine auf nun 31 gestiegen. Dafür sind aber weniger Menschen in Quarantäne als am Vortag. Aktuell sind es 547.

23.09.2020 - 15:22 Uhr

Fälle in Aurich steigen auf 5
Die Zahl der akuten Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist von Dienstag auf Mittwoch um zwei auf jetzt fünf Fälle gestiegen. Es gibt einen aktuellen Fall in der Stadt Aurich, zwei Fälle in der Gemeinde Großefehn und ebenfalls zwei akute Fälle in der Stadt Wiesmoor. Insgesamt gab es damit bislang 209 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben, 196 gelten inzwischen als genesen. 49 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne.

23.09.2020 - 14:06 Uhr

Ein neuer Corona-Fall in Emden
In Emden ist heute wieder ein neuer Corona-Fall zu verzeichnen. Es handelt sich laut Stadtverwaltung um eine Reiserückkehrin oder einen Reiserückkehrer. Heute wurden weitere Testungen an einigen wenigen Schülerinnen und Schülern vorgenommen. Die Ergebnisse werden auf Grund des Testumfangs in den nächsten Tagen erwartet. Alle Betroffenen sind bis auf Weiteres in Quarantäne. Mit heutigem Tag haben sich in Emden 41 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert, von denen 38 inzwischen gesundet sind. Es bleiben somit drei Menschen erkrankt. Derzeit befinden sich insgesamt 111 Menscnen in Quarantäne. Es stehen noch 74 offene Tests aus.

22.09.2020 - 17:32 Uhr

Ein neuer Corona-Fall in Emden
In Emden ist ein neuer Corona-Fall zu verzeichnen. Es handelt sich laut Stadtverwaltung um eine „Schülerin ohne Symptome“, die noch am Vormittag im Gesundheitsamt mit eigenen Gerät positiv getestet worden sei. In Kooperation mit der Schule, dem Max Windmüller Gymnasium, wurden 66 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs und damit fast der komplette Jahrgang getestet.In einigen wenigen Fällen erfolgt die Testung noch morgen Vormittag. Die Ergebnisse werden auf Grund des Testumfangs in den nächsten Tagen erwartet. Alle Betroffenen sind bis auf Weiteres in Quarantäne. Somit haben sich in Emden mittlerweile 40 Menschen mit dem Corona infiziert, von denen 38 inzwischen gesundet sind. Es bleiben somit zwei Erkrankte.

 

22.09.2020 - 15:21 Uhr

Weiterer Corona-Fall an der BBS 2 in Aurich
An der BBS 2 in Aurich gibt es einen weiteren positiven Corona-Befund. Betroffen ist eine weitere Schülerin aus dem Landkreis Friesland, welche die BBS Aurich besucht. Vor diesem Hintergrund hat sich das Gesundheitsamt des Landkreises Aurich in Absprache mit der Schulleitung dazu entschlossen, den Unterricht der PTA-Klassen für die gesamte Woche abzusagen, um mögliche Kontaktpersonen zu ermitteln.  

22.09.2020 - 14:48 Uhr


30 Corona-Fälle im Landkreis Leer
Die Zahl der akuten Fälle von Corona-Infektionen ist am heutigen Dienstag von 42 gemeldeten Fällen am gestrigen Montag auf 30 gesunken. Die Zahl der Infizierten ist mit 232 unverändert, 186 Erkrankte sind genesen. Das sind zwei mehr als gestern. Waren am Montag noch 650 Menschen in Quarantäne, sind es aktuell noch 554.

 

22.09.2020 - 14:39 Uhr

Corona-Infektion an Auricher BBS
An der BBS 2 in Aurich ist eine Schülerin aus dem Landkreis Friesland an Covid-19 erkrankt. In zwei betroffenen Schulklassen findet der Unterricht daher vorsorglich bis einschließlich zum morgigen Mittwoch nicht statt, bis die Untersuchungen der beteiligten Gesundheitsämter abgeschlossen sind. Die Schulklassen werden laut Landkreis von Schülerinnen und Schülern aus dem Landkreis Aurich, dem Landkreis Leer, dem Landkreis Wittmund, dem Landkreis Friesland und der Stadt Wilhelmshaven besucht.

22.09.2020 - 14:15 Uhr

Drei Corona-Infektionen im Landkreis Aurich
Die Zahl der akuten Corona-Infektionen ist im Landkreis Aurich von Montag zu Dienstag um einen auf jetzt drei Fälle gestiegen. Dabei handelt es sich um zwei Fälle in der Stadt Wiesmoor und einen Fall in der Gemeinde Großefehn. Insgesamt gab es im Kreisgebiet bislang 206 positive Nachweise von Covid-19. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben, 195 Erkrankte gelten inzwischen als genesen. 51 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, insgesamt wurden bislang Menschen aus der Quarantäne entlassen.

21.09.2020 - 18:34 Uhr

Ein aktiver Corona-Fall in Emden
In Emden sind zwei weitere gesundete Erkrankte zu verzeichnen. Die Tests aus der vergangenen Woche haben keine weiteren Infektionen ergeben, sodass derzeit nur ein aktiver Erkrankter in Emden registriert ist. Es stehen noch drei offene Tests aus. 35 Menschen sind in Quarantäne.

21.09.2020 - 16:10 Uhr

Keine weiteren Fälle an Realschule in Esens
Aufatmen im Kreis Wittmund: Nach einem Corona-Fall an der Realschule in Esens sind bei Tests keine weiteren Infektionen festgestellt worden. Somit gibt es im Kreisgebiet bisher 55 bestätigte Fälle, davon sind sieben akutuell infiziert. Als genesen gelten 48 Menschen. In angeordneter Quarantäne befinden sich zurzeit 103 Personen. /RZ

21.09.2020 - 14:13 Uhr

Nur zwei aktuelle Fälle im Kreis Aurich
Im Kreis Aurich ist die Zahl der akuten Corona-Infektionen auf zwei Fälle gesunken – beide in der Stadt Wiesmoor. Insgesamt gab es im Kreisgebiet bislang 205 positive Nachweise von Covid-19. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben, 195 Personen gelten inzwischen als genesen. 50 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, 1061 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen. /RZ

21.09.2020 - 09:57 Uhr

42 akute Fälle im Leeraner Kreisgebiet
Von Freitag bis Sonntag sind im Kreis Leer zehn weitere Corona-Bestätigungen hinzugekommen, sodass sich seit dem Ausbruch der Pandemie im März insgesamt 232 Menschen nachweislich mit dem Virus infiziert haben. Als genesen gelten 184 Menschen, sechs sind in Zusammenhang mit der Infektion verstorben. Somit gibt es 42 akute Fälle. In häuslicher Quarantäne befinden sich aktuell 650 Menschen. /hsz

18.09.2020 - 17:40 Uhr

"Hotspot Moormerland"
Bis heute Mittag gab es 37 akute Corona-Infektionen im Kreis Leer, davon allein 20 in Moormerland. Die restlichen Betroffenen kommen aus Leer (6), Westoverledingen (4), Weener (3), Hesel (2) sowie Bunde und Rhauderfehn (je 1). Die Gesamtzahl der Virus-Nachweise im Kreisgebiet erhöhte sich damit auf 222 Fälle seit dem Ausbruch der Pandemie im März. Als genesen gelten 179 Personen, sechs Menschen sind bislang in Verbindung mit einer Covid 19-Erkrankung verstorben. /RZ

18.09.2020 - 14:40 Uhr

Sieben Corona-Infektionen im Landkreis Aurich
Die Anzahl der Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist im Laufe der Woche leicht auf jetzt sieben gestiegen. Bislang gab es im Auricher Kreisgebiet insgesamt 205 Corona-Infektionen. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben, 190 gelten inzwischen als genesen. 74 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, 1025 wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

18.09.2020 - 12:43 Uhr

Noch drei aktuelle Corona-Fälle in Emden
Ein bisher Erkrankter ist genesen und damit gibt es insgesamt noch drei aktuelle COVID-19-Fälle in Emden. In Emden gab es bis dato insgesamt 39 bestätigte Corona-Infektionen (36 genesen). In häuslicher Quarantäne befinden sich noch immer 36 Menschen. Es stehen derzeit noch 19 offene Testungen aus.

 

18.09.2020 - 10:06 Uhr

Groote rechnet mit "weit über 400" Quarantäne-Fällen
Das aktuell dynamische Infektionsgeschehen im Kreis Leer hat Landrat Matthias Groote dazu bewogen, nach mehrwöchiger Pause wieder eine Video-Botschaft zur Corona-Lage zu veröffentlichen. Darin teilte er gestern Abend mit, dass es zurzeit 36 aktive Fälle im Kreisgebiet gibt. Der Krisenstab und das Kreisgesundheitsamt würden Sonderschichten einlegen, um möglichst viele Kontaktpersonen zu ermitteln und vorsorgliche Quarantänen anzuordnen. Es sei von "weit über 400" Quarantäne-Anordnungen auszugehen, so Groote. Der Anstieg der Infektionszahlen habe die Kreisbehörde auch dazu bewogen, die Punktspiele aller Mannschaftssportarten bis nächsten Donnerstag um 24 Uhr zu untersagen. /hsz

17.09.2020 - 18:25 Uhr

Ein neuer Corona-Fall in Emden
Damit gibt es insgesamt vier aktuelle COVID-19-Fälle in Emden. In Emden gab es bis dato insgesamt 39 bestätigte Corona-Infektionen (35 genesen). In häuslicher Quarantäne befinden sich jetzt 36 Menschen. Es stehen derzeit noch bei 19 Menschen offene Testungen aus.

 

17.09.2020 - 09:06 Uhr

24 Akut-Fälle im Kreis Leer
Im Landkreis Leer sind bis Mittwochmittag insgesamt 24 akute Corona-Infektionen nachgewiesen worden - davon 15 in Moormerland, fünf in Leer sowie je eine in Weener, Bunde, Rhauderfehn und Hesel. 178 Menschen gelten als genesen, sechs sind verstorben. Somit beläuft sich die Gesamtzahl der kreisweit bestätigten Fälle seit dem Ausbruch der Pandemie im März auf 208. In Quarantäne befinden sich aktuell 245 Menschen. /hsz

15.09.2020 - 17:52 Uhr

Drei neue Fälle im Kreis Leer
Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen im Kreis Leer hat sich heute um drei auf nun insgesamt 207 erhöht. Es handelt sich um Erkrankte aus der Stadt Leer sowie aus den Gemeinden Bunde und Rhauderfehn. Die aktiven Infektionen beziffert der Landkreis Leer auf 26, als genesen gelten 175 Menschen, sechs Menschen sind in Zusammhang mit einer Covid 19-Erkrankung verstorben. In Quarantäne befinden sich aktuell 250 Personen. /hsz

15.09.2020 - 10:26 Uhr

Keine neuen Corona-Fälle in Emden
Es gibt zur Zeit laut Mitteilung der Stadtverwaltung keine weiteren neuen COVID-19-Fälle in Emden. Im Stadtgebiet gab es bis dato insgesamt 38 bestätigte Corona-Infektionen (35 genesen). In häuslicher Quarantäne befinden sich jetzt 17 Menschen. Es steht derzeit noch ein offener Test aus.

14.09.2020 - 18:26 Uhr

Schwierige Kontaktverfolgung
Nach den bestätigten Corona-Infektionen von Schülern an vier Schulen im Kreis Leer weist die Kreisbehörde darauf hin, dass "Kontakte im ÖPNV nur eingeschränkt verfolgt werden können". Einige der infizierten Schüler seien mit dem Bus zur Schule gefahren. Die Schülerbeförderung erfolge im Landkreis Leer grundsätzlich im Rahmen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), der in die Ermittlungen des Gesundheitsamtes mit einbezogen werde.

Grundsätzlich appelliert Landrat Matthias Groote an die strenge Einhaltung der Maskenpflicht im ÖPNV. Zudem sollten sich Schülerinnen und Schüler die "Corona-Warn-App" des Bundes herrunterladen und aktivieren. "Sie bietet eine weitere Möglichkeit der Infektions-Nachverfolgung" so Landrat Groote./RZ

14.09.2020 - 18:23 Uhr

Keine Folgefälle nach Erkrankung von Gymnasiastin
Die angeordnete Quarantäne für die Schülerinnen und Schüler sowie einem Teil der Lehrkräfte des Leeraner Ubbo-Emmius-Gymnasiums (UEG) - und Schüler des benachbarten Teletta-Groß-Gymnasium (TGG), die gemeinsame Kurse besucht haben, geht heute zu Ende. Es haben sich bei zwei Testreihen keine Folgefälle ergeben, teilte die Kreisbehörde in Leer mit. Der Schulbetrieb kann somit für alle Kontaktpersonen morgen wieder aufgenommen werden./RZ

14.09.2020 - 18:20 Uhr

Dynamisches Infektionsgeschehen im Kreis Leer
Die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen im Kreis Leer hat am Wochenende deutlich zugenommen. 15 Bestätigungen gingen beim Kreisgesundheitsamt ein. Insgesamt sind derzeit 25 Menschen akut infiziert. Damit erhöhte sich die Gesamtzahl im Kreisgebiet auf 204 bestätigte Fälle; davon gelten 173 Personen als genesen, sechs sind verstorben. In Quarantäne befinden sich nun insgesamt 341 Personen. /RZ

11.09.2020 - 16:13 Uhr

Jetzt zwölf Akutfälle im Landkreis Leer
Die Zahl der aktuell bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Leer liegt bei zwölf. Zwei Erkrankte kommen aus der Stadt Leer, neun aus Moormerland. Einen Corona-Fall gibt es in der Samtgemeinde Jümme. Insgesamt gab es im Kreisgebiet bisher 189 nachgewiesene Corona-Fälle. 171 Erkrankte sind genesen. In Quarantäne befinden sich zurzeit 229 Menschen.

11.09.2020 - 14:00 Uhr

Drei neue Corona-Fälle in Emden
Es gibt drei neue COVID-19-Fälle in Emden. In Emden gab es bis dato insgesamt 38 bestätigte Corona-Infektionen (35 genesen). In häuslicher Quarantäne befinden sich jetzt 15 Menschen. Es stehen derzeit noch zwölf offene Testungen aus.

10.09.2020 - 17:15 Uhr

Derzeit kein aktiver Corona-Fall in Emden
In Emden gab es bis dato insgesamt 35 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind alle Menschen genesen. Es stehen derzeit keine Testungen aus. In häuslicher Quarantäne befinden sich noch drei Menschen.

10.09.2020 - 16:01 Uhr

Jetzt elf Akutfälle im Landkreis Leer
Die Zahl der aktuell bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Leer liegt bei elf. Zwei Erkrankte kommen aus der Stadt Leer, acht aus Moormerland. Einen Corona-Fall gibt es in der Samtgemeinde Jümme. Insgesamt gab es im Kreisgebiet bisher 188 nachgewiesene Corona-Fälle. 171 Erkrankte sind genesen. In Quarantäne befinden sich zurzeit 207 Menschen. /RZ

10.09.2020 - 15:55 Uhr

Sechs Corona-Fälle im Landkreis Aurich
die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist von Mittwoch zu Donnerstag von zwei auf jetzt sechs Fälle gestiegen. Insgesamt gab es bislang 202 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben, 188 gelten inzwischen als genesen. 51 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. 995 Menschen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

 

 

08.09.2020 - 16:45 Uhr

Jetzt 14 Akutfälle im Landkreis Leer
Durch zwei neue Infektionen in Moormerland ist die Zahl der aktuell bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Leer auf 14 gestiegen. Sieben Erkrankte kommen aus der Stadt Leer, die anderen sieben aus Moormerland. Mit ingesamt 51 Infizierten in Leer und 40 in Moormerland sind hier auch die höchsten Gesamtzahlen seit dem Ausbruch der Pandemie zu verzeichnen. Insgesamt gab es im Kreisgebiet bisher 186 nachgewiesene Corona-Fälle. In Quarantäne befinden sich zurzeit 159 Menschen. /RZ

03.09.2020 - 09:20 Uhr

Keine Besuche an Ehrentagen
Altengeburtstage und Ehejubiläen: Zu diesen Ehrentagen schicken sowohl der Landkreis Leer als auch die kreisangehörigen Städte und Gemeinden gerne ihre Vertreter, um den Jubilaren persönlich zu gratulieren und Geschenke zu überbringen. Wegen der Corona-Krise sind diese Besuche aber bis auf Weiteres eingestellt worden. Landrat Matthias Groote bittet gemeinsam mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern dafür um Verständnis: "Wir müssen weiterhin vorsichtig sein und möchten selbstverständlich die Jubilare schützen, aber natürlich ist uns auch der Schutz unserer stellvertretenden Landräte und Bürgermeister wichtig."

Diese Regelung gilt auch in den allermeisten kreisangehörigen Kommunen und soll zunächst noch bis zum 30. September weiterlaufen. In Absprache mit den Städten und Gemeinden soll geprüft werden, ob die Besuche ab dem 1. Oktober wieder aufgenommen werden können – jeweils abhängig vom aktuellen Infektionsgeschehen im Landkreis Leer.
In einzelnen Kommunen des Landkreises gibt es derzeit allerdings individuelle Lösungen: Dort finden in Ausnahmefällen Besuche statt.

02.09.2020 - 15:47 Uhr

Acht Erkrankte im Kreis Leer
Die Zahl der bestätigten akuten Corona-Infektionen im Landkreis Leer liegt im Vergleich zu gestern unverändert bei acht. Sieben Erkrankte kommen aus der Stadt Leer, einen Fall gibt es aktuell in Moormerland. Laut Kreisbehörde sind mittlerweile 165 Corona-Infizierte wieder genesen. Sechs Menschen aus dem Kreis Leer sind in Zusammenhang mit der Virus-Erkrankung verstorben. In Quarantäne befinden sich zurzeit 26 Menschen.

 

02.09.2020 - 14:28 Uhr

15 Corona-Fälle im Landkreis Aurich
Im Vergleich zu Dienstag ist die Zahl der akuten Covid-19-Infektionen im Landkreis Aurich um einen Fall auf jetzt 15 Fälle gestiegen. Insgesamt gab es somit bislang 197 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben, 174 Menschen gelten inzwischen als geheilt. 57 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 958 Menschen.

 

01.09.2020 - 18:59 Uhr

Aktuell acht Erkrankte im Kreis Leer
Die Zahl der bestätigten akuten Corona-Infektionen im Landkreis Leer hat sich bis heute Mittag um einen auf acht reduziert. Sieben Erkrankte kommen aus der Stadt Leer, einen Fall gibt es aktuell in Moormerland.
Laut der Kreisbehörde sind mittlerweile 164 Corona-Infizierte wieder genesen. Sechs Menschen aus dem Kreis Leer sind in Zusammenhang mit der Virus-Erkrankung verstorben. In Quarantäne befinden sich zurzeit 25 Menschen.

31.08.2020 - 15:55 Uhr

Noch neun Corona-Fälle im Landkreis Leer
Im Vergleich zum Freitag, wo noch 16 Corona-Infektionen gemeldet wurden, hat sich die Lage im Landkreis Leer entspannt. Aktuell werden neun Infektionen gemeldet. Statt 60 Quarantäne-Fällen am Freitag gibt es heute nur noch 27 Infizierte und Kontaktpersonen, die in Quarantäne sind. Alle Corona-Erkrankten aus dem Rheiderland sind genesen. Es waren neun Fälle aus Weener gemeldet, fünf aus Jemgum und drei aus Bunde.

 

31.08.2020 - 15:02 Uhr

Fälle in Aurich steigen wieder an
Es gibt 14 aktuelle Corona-Infektionen im Landkreis Aurich. Damit ist die Zahl im Vergleich zur vergangenen Woche angestiegen. Insgesamt gab es im Landkreis bislang 196 positive Nachweise von Covid-19. 51 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. 

31.08.2020 - 14:47 Uhr

Keine weiteren Corona-Fälle in Emden bestätigt
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 35 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind drei Menschen aktiv erkrankt, 32 genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich elf Menschen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen keine Testergebnisse aus.

28.08.2020 - 17:05 Uhr

Vier Menschen in Emden aktiv erkrankt
Seit Montag sind keine weiteren Infektionen in Emden bestätigt worden. Es gibt in Emden derzeit insgesamt 35 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind vier Menschen aktiv erkrankt, 31 sind genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich 17 Menschen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen drei Testergebnisse aus.

28.08.2020 - 15:20 Uhr

Aktuell 16 Fälle im Landkreis Leer
Auf 16 Corona-Infektionen beziffert die Kreisbehörde heute (12 Uhr) den Stand der akut bestätigten Fälle im Landkreis Leer. In Quarantäne sind aktuell 60 Menschen (Infizierte und Kontaktpersonen).

28.08.2020 - 11:34 Uhr

Fälle in Aurich sinken weiter
Es gibt derzeit neun aktuelle Corona-Fälle im Landkreis Aurich und damit einen Fall weniger als am Donnerstag: vier in der Stadt Aurich, zwei in der Gemeinde Großefehn und jeweils einen in den Gemeinden Hinte und Südbrookmerland sowie in der Stadt Norden. Insgesamt gab es bislang 189 positive Nachweise von Covid-19.

28.08.2020 - 09:11 Uhr

15 Infektionen im Kreis Leer
Die Zahl der akuten Corona-Infektionen, die im Landkreis Leer amtlich bestätigt wurden, beläuft sich zurzeit auf 15 (Stand gestern, 17.30 Uhr). In Quarantäne befinden sich aktuell 74 Menschen.

27.08.2020 - 10:23 Uhr

Zehn Corona-Fälle im Landkreis Aurich
Gab es gestern noch acht akute Corona-Fälle, ist diese Zahl im Landkreis Aurich heute wieder auf zehn gestiegen. Insgesamt gab es bislang 187 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben, 169 Erkrankte gelten inzwischen als genesen. 37 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, insgesamt 939 Menschen wurden aus der Quarantäne entlassen.

 

26.08.2020 - 16:32 Uhr

17 Corona-Fälle im Landkreis Leer
Im Landkreis Leer gibt es aktuell 17 Corona-Infizierte. Insgesamt sind 172 Infektionen bestätigt. 149 Menschen sind genesen. 78 befinden sich noch in Quarantäne.

 

26.08.2020 - 11:58 Uhr

Acht Corona-Fälle im Landkreis Aurich
Im Vergleich von Dienstag zu Mittwoch ist die Zahl der aktuellen Corona-Fälle im Landkreis Aurich von neun auf jetzt acht gesunken. 168 Menschen gelten inzwischen als genesen. 32 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Insgesamt 934 Menschen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

 

25.08.2020 - 16:00 Uhr

Lage im Landkreis Leer unverändert
Wie am Vortag gibt es im Kreis Leer zurzeit 17 bestätigte Corona-Infektionen, darunter je eine in Weener und in Bunde. Zwischenzeitlich genesen sind 149 Menschen, sechs sind verstorben. Somit beläuft sich die Gesamtzahl auf 171 diagnostizierte Fälle seit dem ersten bekannt gewordenen Fall am 4. März. In Quarantäne befinde sich aktuell 81 Menschen. /RZ

25.08.2020 - 14:44 Uhr

Neun Akutfälle im Kreis Aurich
Im Kreis Aurich gibt es noch neun aktuelle Corona-Fälle – fünf in der Stadt Aurich und jeweils einen in den Gemeinden Großefehn, Hinte und Südbrookmerland sowie in der Stadt Norden. Damit ist die Zahl der akuten Erkrankungen im Vergleich zu Montag um einen Fall zurückgegangen.

Insgesamt gab es im Kreisgebiet bislang 184 positive Nachweise von Covid-19. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben, 167 Menschen gelten als genesen. 41 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 925 Menschen. /RZ

 

24.08.2020 - 17:06 Uhr

17 Infizierte im Landkreis Leer
Die Corona-Lage im Kreis Leer ist weitgehend stabil: Es gibt aktuell 17 Infizierte. Die Zahl der bestätigten Infektionen lag heute gegenüber Freitag und Sonntag unverändert bei 171, die Zahl der Genesenen ist am Sonntag von 147 auf 148 gestiegen und hat sich auch heute nicht geändert. 85 Menschen sind in Quarantäne. Im Rheiderland ist die Lage wie folgt: Neun Infektionen in Weener (davon acht genesen), fünf in Jemgum (alle genesen) und drei in Bunde (zwei genesen).

24.08.2020 - 12:38 Uhr

Zehn Corona-Erkrankte im Landkreis Aurich
Die Zahl der akuten Corona-Fälle im Landkreis Aurich ist über das Wochenende weiter zurückgegangen. Aktuell sind noch zehn Menschen an Covid-19 erkrankt. Insgesamt gab es im Kreisgebiet bislang 184 positive Nachweise von Covid-19. 166 Menschen gelten inzwischen als genesen. 41 befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 921 Menschen.

 

 

24.08.2020 - 12:34 Uhr

Fünf aktuelle Corona-Fälle im Landkreis Wittmund
Aktuell gibt es 46 Covid-19-Fälle im Landkreis Wittmund. 41 Menschen sind genesen. In Quarantäne befinden sich aktuell 20 Menschen. Durch Reiserückkehrer sind laut Kreisverwaltung einige Quarantäne-Fälle hinzugekommen.

 

21.08.2020 - 15:30 Uhr

Ein neuer Corona-Fall im Landkreis Leer
Aktuell gibt es 171 Fälle, das ist einer mehr als gestern. 18 Menschen sind infiziert, 147 genesen. 90 Menschen, das sind 19 mehr als gestern, sind in Quarantäne. In Weener – es waren neun Menschen erkrankt - gibt es ebenso wie in Bunde – insgesamt drei Erkankte - noch einen Infektionsfall. Alle fünf Erkrankten in Jemgum sind genesen.

21.08.2020 - 10:56 Uhr

Noch elf Corona-Fälle im Landkreis Aurich
Die Zahl der akuten Corona-Fälle im Landkreis Aurich ist im Vergleich zu gestern um drei auf jetzt elf Fälle gesunken. Insgesamt gab es bislang 183 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Davon gelten 164 Menschen inzwischen als geheilt. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 43 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 917 Menschen.

 

20.08.2020 - 17:56 Uhr

Drei neue Corona-Fälle im Landkreis Leer
Die Anzahl der Fälle liegt bei 170, es sind 17 Infizierte und 147 Genesene - einer mehr als gestern. Der letzte Erkrankte aus der Gemeinde Jemgum (5 Fälle) ist wieder gesund. 71 Menschen sind in Quarantäne, das sind neun mehr als gestern.

20.08.2020 - 11:31 Uhr

14 Corona-Infektionen im Landkreis Aurich
Nachdem die Zahl der akuten Corona-Infektionen im Landkreis Aurich gestern noch bei 15 gelegen hatte, ist sie heute wieder auf 14 gesunken. Insgesamt hat es im Landkreis Aurich bislang 183 bestätigte Nachweise von Covid-19 gegeben. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben, 161 gelten als geheilt. 57 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, insgesamt 902 Menschen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

19.08.2020 - 16:55 Uhr

5 neue Corona-Fälle im Landkreis Leer
Aktuell gibt es 167 Corona-Fälle im Kreisgebiet, 15 Infizierte (vier mehr als gestern) und 148 Genesene (drei mehr als gestern). 62 Menschen sind in Quarantäne. Jeweils einen noch aktiven Fall gibt es in Weener (insgesamt 9), Bunde (3) und Jemgum (5). Damit ist einer der beiden Erkrankten in Jemgum jetzt genesen.

19.08.2020 - 16:49 Uhr

Keine weiteren Fälle in Emden bestätigt
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 32 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind neun Menschen aktiv erkrankt, 23 sind genesen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen keine Testergebnisse aus. Es befinden sich 35 Menschen in häuslicher Quarantäne.

19.08.2020 - 12:04 Uhr

Ein neuer Corona-Fall im Landkreis Aurich
Im Vergleich von gestern zu heute ist die Zahl der akuten Corona-Fälle im Landkreis Aurich von 14 auf jetzt 15 leicht gestiegen. Insgesamt gab es im Landkreis Aurich bislang 181 positive Nachweise von Covid-19. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben, 158 Menschen gelten als geheilt. 69 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 889 Menschen.

18.08.2020 - 16:28 Uhr

Ein neuer Corona-Fall im Landkreis Leer
Aktuell gibt es 162 Corona-Fälle im Kreisgebiet, der eine neue Fall im Vergleich zu gestern ist in der Gemeinde Uplengen anzusiedeln. Damit sind insgesamt elf Menschen infiziert, 45 sind in Quarantäne, 145 sind genesen.

18.08.2020 - 14:06 Uhr

Neun Menschen in Emden aktiv erkrankt
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 32 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind neun Menschen aktiv erkrankt, 23 weitere sind genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich 34 Menschen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen keine Testergebnisse aus.

18.08.2020 - 11:29 Uhr

Noch 14 Infektionen im Landkreis Aurich
die Zahl der akuten Corona-Infektionen im Landkreis Aurich ist erneut deutlich zurückgegangen. Gab es am Montag noch 21 aktuelle Fälle, liegt die Zahl der aktuellen Covid 19-Infektionen nun bei 14. 156 Menschen gelten inzwischen als geheilt. 77 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Insgesamt 879 Menschen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

17.08.2020 - 18:00 Uhr

Neun Menschen in Emden aktiv erkrankt
Stand heute gibt es in Emden insgesamt 32 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind neun Menschen aktiv erkrankt, 23 weitere sind genesen.
In häuslicher Quarantäne befinden sich 37 Menschen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen fünf Testergebnisse aus.

17.08.2020 - 17:15 Uhr

Ein neuer Corona-Fall in Bunde
Aktuell gibt es einen neuen Corona-Fall in der Gemeinde Bunde. »Es handelt sich um einen Reiserückkehrer innerhalb der EU, der heute bekannt wurde«, so Pressesprecherin Annika Smit. Damit gibt es drei Corona-Fälle im Bereich der Gemeinde Bunde, einer davon Aktiv. In Weener sind es neun, einer davon aktiv, in Jemgum fünf, zwei davon aktiv. Insgesamt sind 161 Corona-Fälle im Landkeis Leer registiert, davon zehn Infiziertge und 145 Genesene. 42 Menschen befinden sich aktuell in Quarantäne.

17.08.2020 - 15:25 Uhr

Zahlen in Aurich sinken wieder
Die Zahl der akuten Corona-Fälle im Landkreis Aurich ist wieder rückläufig. Derzeit gibt es noch 21 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet, davon fünf in der Stadt Aurich, zwei in der Gemeinde Großefehn, fünf in der Samtgemeinde Hage, zwei in der Gemeinde Krummhörn, drei in der Stadt Norden und vier in der Gemeinde Südbrookmerland.
Insgesamt gab es bislang 178 bestätigte Corona-Erkrankungen im Landkreis. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben, 149 Personen gelten inzwischen als genesen. 100 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. 855 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

13.08.2020 - 17:12 Uhr

Ein neuer Fall in Emden bestätigt
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 30 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind zehn Betroffene aktiv erkrankt, 20 Menschen sind genesen. Es befinden sich 47 Menschen in häuslicher Quarantäne. Beim Gesundheitsamt in Emden steht kein Testergebnis aus.

13.08.2020 - 15:54 Uhr

Sechs Corona-Fälle im Kreis Leer
Im Landkreis Leer gibt es aktuell sechs bestätigte Fälle von Personen, die sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben - darunter auch je ein Fall in Jemgum und Weener. Fünf der sechs Personen haben sich offenbar bei einem Auslandsaufenthalt angesteckt, vier Personen davon innerhalb der Europäischen Union. Zwei davon befanden sich in EU-Risikogebieten. Die fünfte Person hat sich in einem Risikogebiet außerhalb der EU angesteckt. Der Landkreis Leer nimmt dies zum Anlass, um die Bürger auf die bestehende Meldepflicht nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet hinzuweisen:

13.08.2020 - 12:19 Uhr

Landkreis Aurich: 30 aktuelle Corona-Fälle
Bislang gab es insgesamt 173 positive Nachweise von Covid-19 im Auricher Kreisgebiet, das ist einer mehr als gestern. 135 Menschen, das sind zwei mehr als gestern, gelten inzwischen als geheilt, sodass die aktuelle Zahl der Nachweise 30 ergibt. 97 Menschen, das sind zwei weniger als gestern, befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 826 Menschen, das sind drei mehr als gestern. Acht Menschen, hier gibt es aktuell keine Veränderung, sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

12.08.2020 - 17:02 Uhr

Landkreis Aurich: 31 aktuelle Corona-Fälle
Bislang gab es insgesamt 172 positive Nachweise von Covid-19 im Auricher Kreisgebiet. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 133 Menschen gelten inzwischen als geheilt, sodass die aktuelle Zahl der Nachweise 31 ergibt. 99 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 823 Menschen. - In der Stadt Emden ist die Lage unverändert.

11.08.2020 - 17:42 Uhr

Landkreis Aurich: 32 aktuelle Corona-Fälle
Bislang gab es insgesamt 172 positive Nachweise von Covid-19 im Auricher Kreisgebiet. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 132 Menschen gelten inzwischen als geheilt, sodass die aktuelle Zahl der Nachweise 32 ergibt. 94 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 821 Menschen.

11.08.2020 - 17:39 Uhr

Keine neuen Corona-Fälle in Emden
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 29 bestätigte Corona-Fälle. Davon sind neun Menschen aktiv erkrankt, 20 Menschen sind genesen. Beim Emder Gesundheitsamt stehen keine Testungen aus. In häuslicher Quarantäne befinden sich insgesamt 36 Menschen.

07.08.2020 - 14:15 Uhr

Vemehrte Kontrollen auf den Inseln und Fähren
In den vergangenen Wochen wurden durch das Ordnungsamt des Landkreises Aurich vermehrt Kontrollen rund um den Fährbetrieb und auf den Inseln innerhalb des Kreisgebietes durchgeführt. Dabei wurde die grundsätzliche Einhaltung der allgemeinen Hygieneregelungen im öffentlichen Raum, in der Gastronomie und dem Einzelhandel überprüft. "Hinweise und mündliche Verwarnungen waren zwar vereinzelt notwendig, wurden aber überwiegend akzeptiert und umgesetzt", teilte die Kreisbehörde am Freitag mit. /RZ

07.08.2020 - 14:12 Uhr

Jetzt 28 aktuelle Infektionen im Kreis Aurich
Die Zahl der aktuellen Nachweise des Corona-Virus im Kreis Aurich hat sich auf 28 erhöht. Neun der Betroffenen kommen aus der Stadt Aurich, neun aus der Samtgemeinde Hage, zwei aus der Gemeinde Krummhörn und acht aus der Gemeinde Südbrookmerland.

Somit gab es bislang insgesamt 165 Bestätigungen von Covid-19 im Kreisgebiet. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben, 129 Menschen gelten inzwischen als geheilt.

68 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 814.

Der Landkreis Aurich appelliert an alle Reiserückkehrer aus Risikogebieten, deren Testergebnisse noch ausstehen, sich freiwillig vorerst in Quarantäne zu begeben. Kontakte insbesondere zu Familie und zum persönlichem Umfeld sollten vermieden werden, bis die Testergebnisse vorliegen, so die Kreisbehörde.

06.08.2020 - 16:16 Uhr

Jetzt 16 Akut-Fälle im Kreis Aurich
Die Zahl der akuten und bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Aurich hat sich auf 16 erhöht. Sechs der Betroffenen kommen aus der Stadt Aurich, zwei aus der Gemeinde Krummhörn und acht aus der Gemeinde Südbrookmerland.
Bislang gab es insgesamt 153 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 129 Menschen gelten inzwischen als geheilt.
43 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 813 Personen.
"Zwei Infektionsgeschehen stehen in Zusammenhang mit einer Reiserückkehr aus Risikogebieten", so die Kreisverwaltung am Donnerstag. "Hierbei handelt es sich um zwei Familien mit insgesamt sieben Personen. Eine weitere Familie mit sieben Personen hat sich im familiären Umfeld infiziert. Weitere zwei Personen haben sich außerhalb des Landkreises infiziert." Ausgehend von den bekannten Fällen seien Kontaktpersonen ermittelt und weitere Abstriche genommen worden, deren Ergebnisse noch ausstehen.

06.08.2020 - 16:10 Uhr

Drei weitere Corona-Fälle in Emden
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 25 bestätigte Corona-infektionen. Fünf Menschen sind aktiv erkrankt, 20 Menschen sind genesen. Es stehen derzeit keine Testungen aus. In häuslicher Quarantäne befinden sich insgesamt 30 Menschen.

 

 

05.08.2020 - 11:36 Uhr

Neun aktuelle Corona-Fälle im Kreis Aurich
Bislang gab es insgesamt 146 positive Nachweise von Covid-19 im Auricher Kreisgebiet. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 129 Personen gelten inzwischen als geheilt, sodass es neun akute Nachweise gibt. Zwei der Betroffenen kommen aus der Stadt Aurich, zwei aus der Gemeinde Krummhörn und fünf aus der Gemeinde Südbrookmerland.

31 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 811 Personen.

04.08.2020 - 18:12 Uhr

Kreis Leer bleibt "Corona-frei"
Im Landkreis Leer blieb es am heutigen Dienstag ruhig in Sachen "Corona". Es gibt aktuell keinen akuten Fall. Drei Menschen befinden sich in Quarantäne. /hsz

04.08.2020 - 18:10 Uhr

Testzentrum für Reiserückkehrer in Georgsheil
Wer nach einem Urlaub im Ausland wieder nach Ostfriesland einreist, kann sich ab sofort kostenlos testen lassen. Dabei ist es egal ob die Einreise aus einem Risikogebiet erfolgte oder nicht. Vor diesem Hintergrund werden im Testzentrum in Georgsheil im Landkreis Aurich ab dem 5. August wieder Corona-Testungen für Ostfriesen durchgeführt.

Der Auricher Landrat Olaf Meinen appelliert an die Bürger, sich nach einer Rückkehr aus dem Ausland freiwillig testen zu lassen: „Es ist sehr wichtig, mögliche Infektionsketten direkt am Anfang ihrer Entwicklung zu unterbrechen und sie dadurch isolieren zu können.“ Um sich testen zu lassen, können Bürger sich von ihrem Hausarzt in das Testzentrum in Georgsheil zuweisen lassen. Ein Anspruch auf einen Test besteht für 72 Stunden nach der Rückkehr und wird durch eine persönliche Erklärung der Betreffenden geltend gemacht. Dabei ist es unerheblich, ob die Reise per Auto, Schiff oder Flugzeug stattgefunden hat. In Georgsheil sollen ausschließlich symptomfreie Personen, die aus dem Urlaub im Ausland zurückkommen, getestet werden. /RZ

04.08.2020 - 15:40 Uhr

Weiterer Fall in Emden
Wochenlang war es ruhig an der »Corona-Front« in Emden, nun gibt es den zweiten Infektionsfall innerhalb von zwei Tagen. Dem städtischen Gesundheitsamt wurde am heutigen Dienstag eine weitere Person gemeldet, die sich mit dem Corona-Virus angesteckt hat.
»Es handelt sich um einen Zufallsbefund, dessen Ansteckungsort noch nicht klar ist«, teilte Stadt-Pressesprecher Eduard Dinkela mit. Das Gesundheitsamt habe »umgehend mit der umfangreichen Kontaktpersonenermittlung begonnen«. Die ersten Tests seien abgenommen worden. Ergebnisse und weitere Tests würden folgen, sodass die Anzahl der Menschen in Quarantäne weiter steigen werde. /RZ

03.08.2020 - 18:13 Uhr

Keine neuen Corona-Fälle im Landkreis Leer
Im Landkreis Leer bleibt es Stand heute 17 Uhr bei 151 Corona-Fällen. 145 Erkrankte sind mittlerweile genesen, sechs Menschen starben im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Aktuell sind noch drei Menschen in Quarantäne, dabei handelt es sich um Infizierte und Kontaktpersonen.
Im Rheiderland gab es 13 Corona-Fälle, acht auf dem Gebiet der Stadt Weener, drei in der Gemeinde Jemgum und zwei in der Gemeinde Bunde. Alle Erkrankten sind genesen.

03.08.2020 - 14:41 Uhr

Ein neuer Corona-Fall in Emden
In der Stadt Emden gibt es einen neuen Corona-Fall, es handelt sich um eine Reiserückkehrerin oder einen Reiserückkehrer. Damit befinden sich Stand heute acht Menschen in Emden in angeordneter Quarantäne, mit eingerechnet sind dabei nicht Reiserückkehrer, und ein Test steht aus. Ein Mensch ist aktiv erkrankt, 20 Menschen gelten als genesen.

 

 

29.07.2020 - 13:59 Uhr

Aurich ebenfalls "Corona-frei"
Auch im Landkreis Aurich gibt es nach heutigem Stand keinen akuten Corona-Fall mehr. Bislang gab es insgesamt 137 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 129 Personen gelten inzwischen als geheilt. Fünf Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 806 Menschen. /RZ

27.07.2020 - 19:07 Uhr

Kein akuter Fall im Kreis Leer
Der Landkreis Leer ist "Corona-frei". Nach Angaben der Kreisbehörde vom heutigen Montag gibt es derzeit keine nachgewiesene Infektion mit dem Virus. Demnach gelten 145 Menschen, bei denen sich eine Infektion bestätigt hatte, mittlerweile als genesen. Sechs Menschen aus dem Kreisgebiet sind in Verbindung mit Covid 19 verstorben. In Quarantäne befinden sich aktuell noch zwei Menschen. /hsz

24.07.2020 - 18:13 Uhr

Nur noch ein Fall in Weener
Im Landkreis Leer gibt es am heutigen Freitag nur einen bestätigten Corona-Fall, nämlich in Weener. In Quarantäne befinden sich noch fünf Menschen. /hsz

23.07.2020 - 18:28 Uhr

Unverändert
Im Kreis Leer hat sich die Pandemie-Lage am heutigen Donnerstag nicht verändert. Weiterhin gemeldet sind zwei aktuelle Infektionen mit dem Corona-Virus. /RZ

22.07.2020 - 15:04 Uhr

Noch zwei Fälle im Kreis Leer
Nach Angaben der Kreisbehörde in Leer vom heutigen Mittwoch gibt es jetzt noch zwei akute Corona-Fälle im Kreisgebiet - je einen in Leer und in Weener. 143 Menschen gelten als genesen, sechs sind verstorben. Somit gibt es seit dem ersten bekannt gewordenen Fall am 4. März insgesamt 151 bestätigte Corona-Infektionen. In Quarantäne befinden sich zurzeit sechs Menschen. /RZ

22.07.2020 - 14:48 Uhr

23 Menschen im Kreis Aurich in Quarantäne
Im Landkreis Aurich gab es bis zum heutigen Mittwoch insgesamt 137 positive Nachweise von Covid-19. Acht Menschen aus dem Kreisgebiet sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 127 Personen gelten inzwischen als genesen, sodass es aktuell zwei bestätigte Infektionen gibt – beide in der Stadt Norden. 23 Personen befinden sich zurzeit in häuslicher Quarantäne. Insgesamt 786 Menschen wurden inzwischen aus der Quarantäne entlassen. /RZ

21.07.2020 - 18:27 Uhr

Lage im Kreis Leer unverändert
Die Corona-Lage im Kreis Leer ist zurzeit ruhig. Nach Angaben der Kreisbehörde von Dienstag ist eine Corona-Infektion aktuell weiterhin bei drei Menschen bestätigt. 13 Menschen befinden sich in Quarantäne. /RZ

17.07.2020 - 18:13 Uhr

22 Menschen im Kreis Leer in Quarantäne
Im Landkreis Leer gibt es aktuell drei Corona-Infizierte (zwei in Leer, einen in Weener). 22 Menschen befinden sich zurzeit in Quarantäne. /RZ

17.07.2020 - 18:11 Uhr

Kein Rheder Markt 2020
Der Rheder Markt wird in diesem Jahr aufgrund der Corona-Auflagen ausfallen. Das teilte die Gemeinde Rhede mit. Gemäß der aktuellen Verordnung des Landes Niedersachsen sind Kirmesveranstaltungen unabhängig von der Anzahl der Teilnehmenden bis Ende Oktober verboten. »So bedauerlich diese Entscheidung auch ist, Gesundheit und gesetzliche Vorschriften gehen vor«, so die Kommune. Am 19. und 20. September 2021 werde der traditionelle Markt dann hoffentlich wie gewohnt stattfinden. /RZ

17.07.2020 - 18:11 Uhr

Adrillenmarkt in Winschoten fällt aus
Aufgrund der Corona-Pandemie wird der diesjährige Adrillenmarkt im niederländischen Winschoten abgesagt. Der gebotene Abstand von anderthalb Metern sei bei der großen Anzahl von Besuchern nicht einzuhalten, teilte die Gemeinde Oldambt dazu mit. »Die Gesundheit von Besuchern, Unternehmern und anderen Interessengruppen ist von größter Bedeutung«, so Bürgermeisterin Cora-Yfke Sikkema. Die Zeit für größere Änderungen am Konzept sei zu kurz. Aus diesem Grund sei in Absprache mit der Organisation und den Unternehmern aus der Innenstadt beschlossen worden, dass sowohl die »Adrillen« am 2. November als auch die »Lutje Adrillen« am 9. November nicht stattfinden werden. Betroffen von der Entscheidung ist auch der Hobby-Markt, der traditionell während der »Adrillen« veranstaltet wird. /RZ

17.07.2020 - 10:05 Uhr

Keine Maskenpflicht mehr in Norderneyer City
In der Fußgängerzone der Insel Norderney muss ab kommende Woche kein Mund-Nase-Schutz mehr getragen werden. Das hat der Landkreis Aurich mitgeteilt.

16.07.2020 - 17:28 Uhr

Schloss Evenburg täglich für Besucher geöffnet
Die momentan eingeschränkten Öffnungszeiten im Schloss Evenburg in Leer-Loga werden wieder erweitert: Ab dem 20. Juli ist die Einrichtung auch am Montag für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Das Schloss kann dann täglich in der Zeit von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden. Die aktuelle Sonderausstellung "Große Welt im Kleinen" zeigt historische Puppenstuben.

16.07.2020 - 10:16 Uhr

AFDC bietet wieder Radtouren an
Die Ortsgruppe Rheiderland des ADFC bietet ab Mittwoch, 22.Juli, wieder Feierabend - sowie Tagestouren an. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten hierbei besondere Kontaktbeschränkungen, Abstands- und Hygieneregeln. Wer bei den Touren mitfahren möchte, muss sich vorher unter Angabe seiner Kontaktdaten anmelden und sollten einen Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen. Anmeldungen bei Harm Meinders, Tel. 04953-6553.

 

15.07.2020 - 12:13 Uhr

Jugendfeuerwehren in Weener sammeln wieder Altpapier
Die Jugendfeuerwehren Diele, Stapelmoor, Weener und Weenermoor sammeln ab August wieder Altpapier. Da die Aktivitäten der Feuerwehren durch Corona aber nach wie vor stark eingeschränkt sind, werden an den Sammel-Tagen ausnahmsweise Papierannahmestellen eingerichtet. Aufgrund der derzeitigen Corona-Beschränkungen muss das Papier von den Anlieferern selbst in die bereit gestellten Container gepackt werden. Ebenso gilt es die Pflicht für das Tragen eines Mund-Nasenschutzes, auch auf die Einhaltung des Mindestabstandes muss geachtet werden.

15.07.2020 - 11:45 Uhr

Zwei Infizierte im Kreis Aurich
Im Kreis Aurich gab es bislang insgesamt 136 positive Nachweise von Covid-19. Acht Menschen sind dort im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 126 gelten inzwischen als geheilt, sodass es derzeit zwei akute Corona-Fälle im Auricher Kreisgebiet gibt – beide in der Stadt Norden. 25 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 773 Personen. /RZ

15.07.2020 - 11:09 Uhr

Vier akute Corona-Fälle im Kreis Leer
Nach Angaben des Landkreises Leer von Dienstagnachmittag gibt es im Kreisgebiet aktuell vier Corona-Infizierte (drei in der Stadt Leer, einer in Weener). Die Zahl der bislang bestätigten Fälle beläuft sich somit auf 151. In Quarantäne befinden sich zurzeit 19 Menschen. /RZ

15.07.2020 - 10:19 Uhr

Weinfest und Herbstball fallen aus
Das für den Ende August geplante Weinfest am Alten Hafen in Weener muss ebenso ausfallen wie der Herbstball des TurnerMusikVereins (TMV) Weener in Bunde Anfang November.

14.07.2020 - 15:07 Uhr

Floh- und Trödelmarkt in Stapelmoor fällt aus
Der Floh- und Trödelmarkt in Stapelmoor muss aufgrund der Einschränkungen im Zusammenhang  mit der Corona Pandemie in diesem Jahr ausfallen. Das teilt der Vorstand des Dorfverein Stapelmoor mit. Zwar könnten Spezialmärkte veranstaltet werden, die umfangreichen Sicherheits- und Hygieneauflagen des Landes Niedersachen könnten der Dorfverein Stapelmoor und die weiteren Vereine, die an diesem Tag vor Ort seien, nicht umsetzen, so der Dorfverein.

13.07.2020 - 17:45 Uhr

Neuer Corona-Fall in Weener
Wochenlang war es ruhig im Rheiderland, jetzt gibt es einen neuen Corona-Fall.
Hier der Artikel dazu.

13.07.2020 - 15:09 Uhr

Anträge für Überbrückungshilfe
Die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) weist darauf hin, dass die sogenannte Überbrückungshilfe des Bundes nur durch einen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer beantragt werden kann. Diese weitere Liquiditätshilfe soll kleinen und mittelständischen Unternehmen aus allen Branchen, welche weiterhin durch die Corona bedingten Auflagen oder Schließungen betroffen sind, finanziell unterstützen und zur Existenzsicherung beitragen.

Antragsberechtigt sind Unternehmen, deren Umsatz im April und Mai 2020 zusammen um mindestens 60 Prozent gegenüber April und Mai 2019 eingebrochen ist und die sich vor dem 31. Dezember 2019 nicht in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befanden. Es können zwischen 40 und 80 Prozent der Fixkosten für drei Monate erstattet werden. Die Förderhöhe richtet sich dabei nach der Beschäftigtenzahl, welche die Vollzeitäquivalente zum Stichtag 29. Februar 2020 zugrunde legt. Unternehmen mit bis zu fünf Beschäftigten können 3.000 Euro/Monat, bis zehn Beschäftigte 5000 Euro/Monat, bis zu 249 Beschäftigte 50.000 Euro/Monat erhalten.

Weitere Informationen gibt es online: www.ihk-emden.de

10.07.2020 - 17:13 Uhr

Zurzeit zwei Erkrankte im Leeraner Kreisgebiet
Im Kreis Leer hat es bis Freitagmittag keinen neuen Fall gegeben. Somit sind nachgewiesen zurzeit zwei akute Corona-Infektionen. 14 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne. /hsz

10.07.2020 - 09:38 Uhr

Neuer Corona-Fall in Emden
Ein Patient des Emder Klinikums ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Damit gibt es insgesamt 20 bestätigte Infektionen in Emden. 19 Erkrankte sind genesen. Derzeit befinden sich zwölf Menschen in häuslicher Quarantäne. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen zwei Testergebnisse aus.

08.07.2020 - 16:57 Uhr

Quarantäne nach der Rückkehr
Wer nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet zurück an seinen Wohnort in Niedersachsen kommt, muss sich in 14-tägige Quarantäne begeben. Zudem ist man verpflichtet, sofort das zuständige Gesundheitsamt zu informieren. Aus aktuellem Anlass weist das Gesundheitsamt des Landkreises Leer auf die landesrechtlichen Vorschriften hin. Ein Online-Formular, wo Bürger ihre Rückreise aus einem Risikogebiet dem Gesundheitsamt melden können, steht auf der Homepage der Kreisverwaltung (www.landkreis-leer.de/Coronavirus) unter der Rubrik "Das sollten Bürger wissen" bereit. Zudem können Bürger das Gesundheitsamt auch telefonisch unter der 049-9261102 kontaktieren.

 

08.07.2020 - 16:28 Uhr

Neuer Fall im Kreis Leer
Im Landkreis Leer ist eine weitere Corona-Infektion bestätigt worden, sodass es zurzeit zwei akute Fälle gibt, beide im Bereich der Stadt Leer. In häuslicher Quarantäne sind aktuell zehn Menschen. /hsz

08.07.2020 - 16:26 Uhr

Eine aktuelle Infektion im Kreis Aurich
Im Landkreis Aurich gab bis einschließlich heute insgesamt 135 positive Nachweise von Covid-19. Acht Menschen aus dem Kreisgebiet sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 126 Personen gelten inzwischen als geheilt, sodass es noch eine akute Corona-Infektion im Landkreis Aurich gibt, nämlich in der Stadt Norden. 21 Menschen befinden sich aktuell in häuslicher Quarantäne. 769 Personen wurden inzwischen aus der Quarantäne entlassen. /RZ

08.07.2020 - 09:47 Uhr

Kein Schützenfest in Esens - aber Böllerschüsse
Das traditionelle Schützenfest in Esens (Kreis Wittmund) fällt wegen der Corona-Pandemie aus. Auch auf ein zwischenzeitlich geplantes Ersatz-Event auf dem Marktplatz am kommenden Freitag verzichten die Schausteller. „Wir haben hier eine Vorbildfunktion“, betont Landrat Holger Heymann. „Es wird jeder nachvollziehen können, dass wir hier nicht – wie in den vergangenen Jahren – ein Riesen-Fass aufmachen können."
Es bleibt allerdings dabei, dass um 14.30 Uhr auf dem Schützenplatz drei Böllerschüsse abgefeuert werden. In der Esenser Innenstadt werden  sich zudem einige Schausteller mit ihren Geschäften positionieren. /RZ

08.07.2020 - 09:43 Uhr

Lage im Kreis Leer bleibt ruhig
Im Vergleich zum Vortag haben sich die Corona-Zahlen im Landkreis Leer gestern nicht verändert. Es bleibt somit bei einem akuten Krankheitsfall, insgesamt 148 bestätigten Infektionen und sechs Todesfällen. /hsz

07.07.2020 - 09:36 Uhr

Eine akute Infektion im Kreis Leer
Aktuell ist im Landkreis Leer ein Mensch an einer Corona-Infektion erkrankt. Seit dem ersten Fall am 4. März wurden insgesamt 148 Infektionen bestätigt. Als genesen gelten 141 Menschen, sechs Menschen aus dem Kreisgebiet sind in Verbindung mit einer Covid 19-Erkrankung verstorben. In häuslicher Quarantäne befinden sich zurzeit drei Personen. /hsz

03.07.2020 - 14:05 Uhr

Bürgertelefon nur noch vormittags besetzt
Das Bürgertelefon des Landkreises Leer bietet den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, unter der Nummer 0491 / 926-4545 Fragen zum Coronavirus zu stellen. Das Infotelefon ist zu folgenden Zeiten erreichbar: montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr.
Am Wochenende ist das Bürgertelefon nicht besetzt. Fragen können an die Hotline der Niedersächsischen Landesregierung gerichtet werden. Diese ist samstags und sonntags, jeweils von 10 - 20 Uhr, unter der Telefonnummer 0511 - 120 6000 erreichbar

01.07.2020 - 17:27 Uhr

Keine neuen Corona-Fälle im Landkeis Leer
Es gibt derzeit keine Infizierten, die Zahl von 147 Fällen bleibt damit stabil. 141 Erkrankte sind genesen, sechs verstorben. Acht Menschen, zum größten Teil sind es Reiserückkehrer, befinden sich nach Angaben von Landrat Matthias Groote noch in Quarantäne.

01.07.2020 - 17:20 Uhr

Kreis Leer öffnet Sporthallen auch in den Sommerferien
Die Sporthallen des Landkreises Leer sind in der Regel während der Sommerferien geschlossen. Wegen der Corona-Pandemie wird in diesem Jahr aber eine Ausnahme gemacht: Landrat Matthias Groote hat entschieden, dass sechs Hallen, darunter die der Oberschule in Bunde, auch in den Ferien für Sport- und Trainingszwecke geöffnet bleiben. "Wir wollen damit die Vereine unterstützen, die wegen Corona lange Zeit nicht trainieren konnten", sagt der Landrat.

 

01.07.2020 - 15:18 Uhr

Keine Fälle mehr im Landkreis Aurich
Bislang gab es insgesamt 134 positive Nachweise von Covid-19 im Kreisgebiet. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 126 Personen gelten inzwischen als geheilt, sodass es keine aktuellen Corona-Infektionen im Landkreis Aurich gibt. Zwei Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 765 Personen.

30.06.2020 - 14:43 Uhr

Corona: Sechster Todesfall im Landkreis Leer
Im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt es einen weiteren Todesfall im Landkreis Leer: Ein 74 Jahre alter Mann aus dem Kreisgebiet ist an den Folgen der Infektion gestorben. Es ist der sechste Todesfall seit der ersten bestätigen Infektion Anfang März. Seit zwölf Tagen ist im Landkreis Leer kein neuer Coronafall dazugekommen. Es gibt bisher 147 bestätigte Fälle, in denen sich Menschen nachweislich angesteckt haben; davon gelten 140 Personen als genesen, eine Person ist infiziert, sechs sind verstorben. In Quarantäne befinden sich insgesamt 15 Personen.

26.06.2020 - 10:01 Uhr

Unverändert
Am Stand vom Vortag hat sich im Landkreis Leer gestern nichts geändert. Weiterhin gibt es aktuell zwei bestätigte Corona-Infektionen, 140 Genesene und fünf Verstorbene, sodass bisher insgesamt 147 Erkrankungen an Covid-19 nachgewiesen wurden. In Quarantäne befinden sich weiterhin 18 Menschen. /hsz

24.06.2020 - 18:12 Uhr

Zwei Infizierte in der Samtgemeinde Jümme
Im Landkreis Leer gibt es zurzeit zwei bestätigte Fälle von Corona-Infektionen, beide in der Samtgemeinde Jümme. Seit dem Ausbruch der Pandemie sind es insgesamt 147 Fälle. 140 Erkrankte gelten als genesen, fünf Menschen sind Verbindung mit Covid-19 verstorben. In häuslicher Quarantäne befinden sich aktuell 18 Menschen aus dem Kreisgebiet. /hsz

24.06.2020 - 15:04 Uhr

Noch eine aktuelle Infektion im Kreis Aurich
Im Landkreis Aurich gab es bislang 134 positive Nachweise von Covid-19. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 125 Menschen gelten als geheilt, sodass es noch einen aktuellen Corona-Fall im Kreisgebiet gibt – und zwar in der Stadt Aurich. Fünf Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 760 Menschen. /RZ

19.06.2020 - 16:47 Uhr

Fünf Menschen im Kreis Leer aktuell erkrankt
Nach dem Stand von heute (Freitag) gibt es im Kreis Leer zurzeit fünf Infizierte. Bestätigt worden sind bisher insgesamt 147 Corona-Fälle. 137 Menschen sind genesen, fünf sind verstorben. In Quarantäne befinden sich aktuell 41 Menschen aus dem Kreisgebiet. /hsz

18.06.2020 - 14:19 Uhr

Rathaus Jemgum öffnet regulär
"Wir werden ab dem kommenden Montag, 22. Juni, das Rathaus wieder ,normal‘ öffnen." Das erklärte der Bürgermeister der Gemeinde Jemgum, Hans-Peter Heikens, in einer entsprechenden Pressemitteilung. Zwar habe sich die Vorgehensweise mit Terminvergaben in den vergangenen Wochen als durchweg reibungslos erwiesen. „Jedoch sind wir der Auffassung, dass neben Kitas, Schulen und vielen weiteren Einrichtungen nun auch das Rathaus wieder geöffnet sein sollte“, so der Verwaltungschef. Es gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.

17.06.2020 - 15:09 Uhr

"Lücht und Spööl" verschoben
Der Landkreis Leer hat entschieden, die geplante Sommerveranstaltung "Lücht und Spööl bi’d Evenbörg – In’t Land van mien Kinnertied" um ein Jahr zu verschieben. Der Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Stattfinden soll die Veranstaltung nun am 10. und 11. September 2021.

15.06.2020 - 16:37 Uhr

Vierter Todesfall im Kreis Leer
Im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt es einen weiteren Todesfall im Landkreis Leer: Eine 58 Jahre alte Frau aus dem Kreisgebiet ist an den Folgen der Infektion gestorben. Es ist der vierte Todesfall seit der ersten bestätigen Infektion Anfang März.

15.06.2020 - 12:16 Uhr

Noch weniger Fälle im Kreis Aurich
Die Zahl der Erkrankungen im Kreis Aurich sinkt weiter. Es gab bislang insgesamt 133 positive Nachweise von Covid-19. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 107 Personen gelten inzwischen als geheilt, sodass es aktuell noch 18 bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet gibt.

12.06.2020 - 13:58 Uhr

Noch 21 Erkrankte im Kreis Aurich
Im Auricher Kreisgebiet gab bislang es insgesamt 133 positive Nachweise von Covid-19. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 104 Menschen gelten inzwischen als geheilt, sodass es aktuell noch 21 bestätige Corona-Infektionen im Kreisgebiet gibt. Das sind zwei weniger als gestern. 59 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 703 Personen. /RZ

09.06.2020 - 17:40 Uhr

Keine neuen Fälle im Kreis Leer
Ist das die lang ersehnte Beruhigung nach dem Ausbruch in Moormerland? Heute verzeichnet die Landkreis-Bilanz auf der Internetseite keine neuen Infektionen. Die Zahl bleibt bei 143. Aktiv sind 15 Fälle. 

09.06.2020 - 11:41 Uhr

Zwei neue Fälle im Kreis Aurich
Der Landkreis Aurich vermeldet bislang ginsgesamt 133 positive Nachweise von Covid-19.  101 Personen gelten inzwischen als geheilt, sodass es aktuell noch 24 bestätigte Infektionen gibt. Derzeit befinden sich 56 Personen in häuslicher Quarantäne. 

08.06.2020 - 12:33 Uhr

Aktuell 24 Infizierte im Kreis Aurich
Es gab bislang im Landkreis Aurich bis heute insgesamt 131 positive Nachweise von Covid-19. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 99 Menschen gelten inzwischen als genesen, sodass es aktuell 24 bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet gibt.

56 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 686 Menschen. /RZ

08.06.2020 - 12:27 Uhr

Insgesamt 143 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Leer
Im Vergleich zu Freitag gibt es Stand heute einen bestätigten Corona-Fall mehr im Kreis Leer, sodass die Gesamtzahl auf 143 Infektionen angestiegen ist. 122 Menschen sind inzwischen genesen, das sind 19 mehr als am Freitag. /hsz

05.06.2020 - 18:01 Uhr

Kein Tagestourismus auf den Inseln
Es bleibt dabei. Mindestens bis zum 22. Juni werden keine Tagestouristen auf den Ostfriesischen Inseln gedudelt. Das haben die zuständigen Kommunen jetzt verfügt.

05.06.2020 - 16:51 Uhr

Kein neuer Corona-Fall im Kreis Leer
Es bleibt bei 142 Corona-Fällen, 103 Erkrankte sind genesen, 82 Menschen sind in Quarantäne. Bisher gab es drei Todesopfer.

05.06.2020 - 16:15 Uhr

Bürgertelefon des Landkreises Leer
Das Bürgertelefon des Landkreises Leer bietet den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, unter der Nummer 0491 / 926-4545 Fragen zum Coronavirus zu stellen.
Das Infotelefon ist zu folgenden Zeiten erreichbar: montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 14 Uhr.
Am Wochenende ist das Bürgertelefon nicht besetzt. Fragen können an die Hotline der Niedersächsischen Landesregierung gerichtet werden. Diese ist samstags und sonntags, jeweils von 10 - 20 Uhr, unter der Telefonnummer 0511 - 120 6000 erreichbar

05.06.2020 - 14:08 Uhr

Kreismusikschule in Leer öffnet wieder
Ab dem kommenden Montag beginnt in Etappen wieder der Einzel- und Kleingruppenunterricht an der Kreismusikschule. Ein umfangreiches Hygienekonzept sichert die Gesundheit der Lehrkräfte und der Schülerinnen und Schüler. Bereits am Montag nehmen die Kooperationslehrkräfte ihre Unterrichtstätigkeit wieder auf. Ab Donnerstag folgen dann die festangestellten Lehrkräfte. Der Elementarunterricht und auch die Ensemble-, Chor- und Bandproben bleiben weiter ausgesetzt.

05.06.2020 - 14:06 Uhr

Keine aktiven Fälle in Emden – niemand in Quarantäne
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 19 bestätigte Corona-Fälle. Niemand ist aktiv erkrankt, 19 Menschen sind genesen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen keine Testergebnisse aus. Es befinden sich momentan keine Emderinnen und Emder in häuslicher Quarantäne.

05.06.2020 - 12:40 Uhr

Landkreis Aurich: Fünf neue Corona-Fälle
Es gab bislang insgesamt 130 positive Nachweise von Covid-19. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 98 Patienten gelten als geheilt, sodass es aktuell 24 bestätigte Corona-Infektionen im Landkreis Aurich gibt – das sind fünf mehr als gestern. 45 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 682 Menschen.

 

 

04.06.2020 - 17:34 Uhr

Ein neuer Fall im Landkreis Leer
Der Kreis Leer hat einen neuen Infektionsfall zu verzeichnen gegenüber gestern. Heute sind es insgesamt 142. Die Zahl der Genesenen beträgt 103, in Quarantäne sind 87 Menschen. Der Landkreis hat zugleich Statistikfehler korrigiert: "Die Anzahl der Infizierten und Genesenen gegenüber den letzten Tagen daher leicht abweichend", heißt es.

04.06.2020 - 12:40 Uhr

Fünf neue Fälle im Kreis Aurich
Im Kreis Aurich hat es im Vergleich zum Vortag fünf neue positive Nachweise gegeben. Die Zahl der bisherigen Gesamtfälle stieg damit auf 123. Insgesamt 52 Menschen befinden sich in Quarantäne, vier weniger als gestern.

04.06.2020 - 12:36 Uhr

Emden bleibt stabil
Die Corona-Statistik der Stadt Emden bleibt positiv: Nach wie vor gibt es keine aktiven Fälle und die Zahl der Quarantäne-Fälle ist um zwölf auf nur noch zwei gesunken.

03.06.2020 - 17:00 Uhr

Jetzt 34 akute Corona-Fälle im Kreis Leer
Corona-Update aus dem Kreishaus in Leer: Es gibt jetzt insgesamt 141 Bestätigungen für Infektionen - eine mehr als gestern. Davon aktuell infiziert sind 34. Damit hat sich die Zahl der Genesungen um sieben auf 104 erhöht. Drei Menschen sind verstorben. In häuslicher Quarantäne befinden sich jetzt 89 Menschen - 51 weniger als gestern.

03.06.2020 - 12:03 Uhr

Ruhige Lage in Emden
Wie am Vortag gibt es in Emden derzeit insgesamt 19 bestätigte Corona-Fälle. Alle gelten als genesen, kein Mensch ist aktiv erkrankt. In häuslicher Quarantäne befinden sich 14 Personen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen keine Testergebnisse aus.

03.06.2020 - 11:59 Uhr

40 Infektionen im Landkreis Leer
Stand gestern, 2. Juni, 16.41 Uhr: Im Landkreis Leer gab es bislang 140 Bestätigungen von Corona-Fällen. 40 Menschen sind aktuell infiziert, 97 gelten als genesen und drei sind verstorben. Fünf Menschen befinden sich aktuell in stationärer Behandlung im Krankenhaus, in häuslicher Quarantäne sind zurzeit 140 Menschen.

03.06.2020 - 11:55 Uhr

Zurzeit 14 Infektionen im Auricher Kreisgebiet
Im Landkreis Aurich gab es bislang insgesamt 118 positive Nachweise von Covid-19. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben, 96 Menschen gelten als geheilt, sodass es aktuell 14 bestätigte Covid-19-Infektionen gibt.

56 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 665 Menschen.

03.06.2020 - 11:52 Uhr

Sechs Infizierte im Kreis Wittmund
Aktuelle Zahlen aus dem Kreis Wittmund (Stand heute, Mittwoch, um 11 Uhr): Sechs Personen im Kreisgebiet sind mit dem Corona-Virus infiziert. 
Daneben sind 34 Menschen genesen und elfbefinden sich in häuslicher Quarantäne.

01.06.2020 - 18:55 Uhr

Corona: Zwei neue bestätigte Fälle im Landkreis Leer über Pfingsten
Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle ist im Landkreis Leer über das Pfingstwochenende auf 140 gestiegen. Wie am Sonnabend bekannt wurde, sind zwei weitere Menschen positiv auf das Virus getestet worden, welche in Verbindung mit einer Restaurant-Wiedereröffnung im Kreisgebiet stehen. Am Sonntag und Pfingstmontag gab es keine neuen bestätigten Fälle.
39 Fälle aus dem Landkreis Leer hängen aktuell gesichert mit dem Geschehen der Restaurant-Wiedereröffnung zusammen. Hinzu kommen Infizierte aus anderen Landkreisen. Eine positive Entwicklung gibt es bei den Quarantänefällen: Die Zahl ist von 281 über drei Tage auf 189 gesunken. Ein Großteil der Quarantäne-Entlassungen hängt mit dem Infektionsgeschehen der Restaurant-Wiedereröffnung zusammen.

 

01.06.2020 - 15:30 Uhr

Keine neuen Corona-Fälle in Emden
Es gibt insgesamt 19 bestätigte Fälle in Emden, alle sind mittlerweile genesen. 23 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Beim Gesundheitsamt steht kein Testergebnis aus.

7 Erkrankte im Landkreis Aurich
Im Auricher Kreisgebiet gibt es 110 Infizierte, sieben sind aktuell noch erkrankt. Acht Erkrankte sind an den Folgen der Infektion verstorben.

140 Infektionen im Landkreis Leer
Stand 31. Mai gibt es 140 Corona-Infektionen im Gebiet des Landkreises Leer, darunter 40 aktive Fälle. 200 Menschen befinden sich in Quarantäne.

 

29.05.2020 - 18:21 Uhr

Schloss Evenburg öffnet wieder
Das Schloss Evenburg in Leer-Loga öffnet wieder. Wegen der Corona-Pandemie gelten aber Einschränkungen: Es finden weiterhin keine Führungen statt. Während des Besuchs ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes erforderlich. Am Sonntag und am Pfingstmontag ist das Schloss von 11 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Danach können Besucher die Räume des Schlosses immer dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr besichtigen.

 

29.05.2020 - 16:55 Uhr

Drei neue Fälle im Kreis Leer
Die Zahl der Infektionen im Landkreis Leer ist um drei auf nunmehr 138 gestiegen. Davon sind 38 Fälle aktiv. Das hat Landrat Matthias Groote soeben in seiner täglichen Videobotschaft mitgeteilt. Einen kräftigen Anstieg gab es bei den Quarantäne-Fällen: Sie sind im Vergleich zu gestern von 217 auf 281 gestiegen. Auslöser ist bekanntlich der Corona-Ausbruch in Lokal in Jheringsfehn.

29.05.2020 - 15:34 Uhr

Turn- und Sporthallen nicht für außerschulige Aktivitäten
Der Landkreis Leer sowie die Gemeinden und Städte als Schulträger haben vereinbart, dass die in deren jeweiliger Trägerschaft befindlichen Turn- und Sporthallen weiterhin nicht für die Ausübung außerschulischer sportlicher Betätigungen zur Verfügung gestellt werden. "Diese Maßnahme steht unter der Prämisse einer größtmöglichen Minimierung von Infektionsrisiken", so der Landkreis

29.05.2020 - 12:55 Uhr

Keine Fälle mehr in Emden
Gute Nachrichten aus Emden: Es gibt keinen aktiven Corona-Fall mehr in der Stadt. Alle bislang 19 Infizierten sind genesen. In  Quarantäne befinden sich noch 25 Menschen. Testergebnisse stehen nicht aus, so die Stadt.

29.05.2020 - 11:54 Uhr

Weiterhin sieben akute Fälle im Kreis Aurich
Im Kreis Aurich gab bis zum heutigen Freitag insgesamt 110 positive Nachweise von Covid-19. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 95 Menschen gelten inzwischen als geheilt, sodass es aktuell weiterhin sieben bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet gibt.

39 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 652 Menschen.

 

29.05.2020 - 08:59 Uhr

Bauverein verschiebt Mitgliederversammlung
Der Aufsichtsrat des Bauverein Leer e.G. hat beschlossen, die ursprünglich für Ende Juni geplante Mitgliederversammlung in die zweite Jahreshälfte zu verschieben. Grund sind Bedenken, die traditionell sehr gut besuchte Mitgliederversammlung angesichts der möglichen Infektionsgefahr durch das Corona-Virus für alle Teilnehmer risikofrei durchführen zu können. 

28.05.2020 - 18:41 Uhr

Vier neue Fälle im Kreis Leer
Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Kreis Leer ist noch einmal um vier auf jetzt insgesamt 135 gestiegen. Aktuell infiziert sind 35 Menschen. Insgesamt 217 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Fünf Menschen liegen wegen einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus. /RZ

28.05.2020 - 15:51 Uhr

19 Corona-Fälle in Emden
Unverändert gibt es in Emden bisher insgesamt 19 bestätigte Corona-Fälle. Davon sind 18 Personen genesen, ein Mensch ist aktiv erkrankt. In häuslicher Quarantäne befinden sich 26 Personen, das sind zwei mehr als am Vortag. Beim Gesundheitsamt in Emden steht derzeit kein Testergebnis aus.

28.05.2020 - 12:25 Uhr

Aktuell sieben Infizierte im Kreis Aurich
Im Landkreis Aurich gab es bis heute insgesamt 110 positive Nachweise von Covid-19. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 95 Personen gelten inzwischen als geheilt.

Aufgrund eines nicht anerkannten Testverfahrens (Richtlinie RKI) musste die Gesamtstatistik um eine Person zurückkorrigiert werden, so die Kreisbehörde. Aktuell gibt es somit sieben bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet.

40 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 651 Personen. 

28.05.2020 - 09:14 Uhr

31 Infizierte im Landkreis Leer
Bis gestern Abend wurden insgesamt 131 Corona-Infektionen im Kreis Leer bestätigt, das sind sechs mehr als am Vortag. Aktuell infiziert sind 31, davon befinden sich fünf in stationärer Behandlung im Krankenhaus. Die Gesamtzahl der Menschen in häuslicher Quarantäne lag bei 203. /hsz

27.05.2020 - 18:19 Uhr

Über 30 Infizierte nach Restaurant-Besuch
In Verbindung mit einer Restaurant-Wiedereröffnung im Landkreis Leer steigt die Zahl der Corona-Fälle weiterhin an. Am Mittwoch (Stand 17 Uhr) lag die Zahl der Infizierten, die mit dem Ausbruch in Verbindung stehen, laut Kreisbehörde bei über 30. Auch die Zahl der Quarantäne-Fälle hat sich noch einmal erhöht, von 154 auf 175.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Leer arbeitet den Angaben zufolge weiterhin daran, alle Kontakte der Infizierten nachzuverfolgen, um Kontaktpersonen gegebenenfalls in häusliche Quarantäne zu schicken und die Infektionsketten zu unterbrechen.

26.05.2020 - 17:27 Uhr

125 Corona-Fälle im Landkreis Leer
Die Fallzahl für den Landkreis Leer hat sich seit gestern um fünf erhöht auf 125. 154 Menschen, das sind acht mehr als gestern, sind in Quarantäne. Genesen sind 96 Erkrankte. Drei Menschen starben im Landkreis Leer an Corona.

26.05.2020 - 17:17 Uhr

Feier im Lokal: Jetzt 27 Fälle
Im Zusammenhang mit der Wiedereröffnungsfeier in dem Lokal in Moormerland ist die Zahl der Corona-Fälle auf 27 gestiegen. Das sind fünf mehr als gestern. 23 davon waren Gäste im Restaurant, so der Landkreis. Die Zahl der Quarantäne-Fälle stieg auf 154.

26.05.2020 - 15:12 Uhr

Corona: Aktuell fünf Infektionen im Landkreis Aurich
Es gab bislang im Landkreis Aurich insgesamt 108 positive Nachweise von Covid-19. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 95 Menschen gelten als geheilt, sodass es aktuell fünf bestätigte Corona-Infektionen gibt. 33 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 650 Menschen.

26.05.2020 - 14:43 Uhr

Keine weiteren Fälle in Emden bestätigt
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 19 bestätigte Corona-Infizierte. Davon sind 18 inzwischen genesen, ein Mensch ist aktiv erkrankt. In häuslicher Quarantäne befinden sich 24 Menschen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen keine Testergebnisse aus.

 

25.05.2020 - 17:04 Uhr

Weiter kein neuer Fall in Emden
Die Bilanz der Stadt Emden bleibt weiter makellos: Derzeit gibt es nach wie vor 19 bestätigte Corona-Fälle. Davon sind 18 Personen genesen, ein Mensch ist aktiv erkrankt. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen keine Testergebnisse aus. In häuslicher Quarantäne befinden sich 27 Personen.

25.05.2020 - 17:01 Uhr

Ausnahmen für Borkum-Besuche
Die Insel Borkum darf nun auch besucht werden von:
1.      Verwandten zweiten Grades einer Bewohnerin oder eines Bewohners mit erstem Wohnsitz auf der Insel und Ehegatten oder Lebenspartnern oder Lebenspartnerinnen im Sinne des Lebenspartnerschaftsgesetzes sowie den dazugehörigen minderjährigen Kindern,
2.      Personen, die für einen Aufenthalt zu touristischen Zwecken eine Unterkunft für mindestens eine Übernachtung gemietet haben (kein Tagestourismus), sowie deren Mitreisende ihres und eines weiteren Hausstandes. 
Das hat der Landkreis Leer in neuen Ausnahmeregelungen für eine Allgemeinverfügung zu Eindämmung der Corona-Pandemie festgelegt.

25.05.2020 - 15:33 Uhr

Ein neuer Fall in Aurich
Bislang gab es insgesamt 108 positive Nachweise von Covid-19. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 95 Personen gelten als geheilt, sodass es aktuell 5 bestätigte Covid-19-Infektionen im Kreisgebiet von Aurich gibt.

25.05.2020 - 15:32 Uhr

133 in Quarantäne
Nach dem Corona-Ausbruch durch eine Feier in einem Restaurant in Jheringsfehn befinden sich nunmehr 133 Menschen in Quarantäne.

24.05.2020 - 19:04 Uhr

18 Corona-Fälle nach Restaurant-Abend
Nach einer Restaurant-Wiedereröffnung in geschlossener Gesellschaft im Landkreis Leer ist die Zahl der Corona-Fälle noch einmal deutlich gestiegen. Wie die Kreisbehörde heute Abend mitteilte, wurden weitere sieben Personen positiv auf das Virus getestet, so dass sich die Gesamtzahl der zusammenhängenden Fälle bis Sonntagnachmittag auf 18 erhöht hat (Sonnabendnachmittag waren es elf gewesen). In der Folge sind auch mehr Quarantänefälle zu verzeichnen: Inzwischen sind es 118, bis Sonnabendnachmittag waren es rund 70 gewesen.

24.05.2020 - 17:30 Uhr

In Emden kein neuer Fall
Bis heute Mittag blieb es in Emden bei 19 bestätigten Corona-Fällen. Davon sind 18 Personen genesen. Ein Mensch ist aktiv erkrankt. In häuslicher Quarantäne befinden sich 24 Personen (+3). Beim Gesundheitsamt in Emden stehen keine Testergebnisse aus.

Oberbürgermeister Tim Kruithoff: "Auch, wenn damit noch nicht vollständig ausgeschlossen werden kann, das Ansteckungen erfolgt sind, da die Test teilweise nicht unter Symptomen erfolgten, so bin froh über diesen Verlauf und danke meinen Mitarbeitern, die über das lange Wochenende einmal mehr hochengagiert vollen Einsatz gezeitigt haben."

24.05.2020 - 13:08 Uhr

106 Menschen im Kreis Leer in Quarantäne
Die Gesamtzahl der Covid 19-Fälle im Kreis Leer stieg gestern um vier auf 112. Aktuell liegt bei 13 Menschen eine bestätigte Corona-Infektion vor. 96 Menschen sind genesen, drei sind verstorben. In häuslicher Quarantäne befinden sich zurzeit 106 Menschen.

Der sprunghafte Anstieg ist offenbar zurückzuführen auf Ansteckungen innerhalb einer geschlossenen Gesellschaft, die sich zur Wiedereröffnung des Restaurants "Alte Scheune" in Jheringsfehn versammelt hatte. Der Kreisbehörde liegen Zeugenaussagen vor, die darauf hindeuten, dass die geltenden Kontaktbeschränkungen an diesem Abend nicht eingehalten wurden. /hsz

24.05.2020 - 13:00 Uhr

Elf Infizierte im Kreis Wittmund
Bis einschließlich Freitag gelten elf Menschen im Landkreis Wittmund als aktuell mit dem Corona-Virus infiziert. Daneben sind 27 Menschen genesen und 27 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

24.05.2020 - 12:58 Uhr

Stabile Lage in Emden
In Emden ist es gestern bei 19 bestätigten Corona-Fällen geblieben. Davon sind 18 Personen genesen, somit ist ein Mensch zurzeit aktiv erkrankt. In häuslicher Quarantäne befinden sich 21 Personen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen fünf Testergebnisse aus.

Oberbürgermeister Tim Kruithoff gestern: "Dies ist für den heutigen Tag zunächst einmal eine sehr gute Nachricht, denn alleine gestern wurden 21 Kontaktpersonen einer infizierten Person in Emden getestet. Die Testergebnisse waren negativ. Dies ist zwar keine Entwarnung und die Kontaktpersonen bleiben in Quarantäne, aber die negativ getesteten Personen waren in der Vergangenheit nicht ansteckend und konnten das Virus so nicht weitertragen."

24.05.2020 - 12:55 Uhr

Aktuell vier Infizierte im Kreis Aurich
Im Landkreis Aurich gab es bis zum heutigen Sonntag insgesamt 107 positive Nachweise von Covid-19. Acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 95 Personen gelten als geheilt, sodass es aktuell vier bestätigte Infektionen gibt.

18 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 650 Menschen.

20.05.2020 - 15:01 Uhr

Aurich bleibt stabil
Die Zahl der bislang bestätigten Nachweise von Covid-19 im Kreis Aurich beträgt weiterhin insgesamt 104. Acht Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. 95 gelten als geheilt, sodass es aktuell noch eine bestätigte Corona-Infektion gibt (Samtgemeinde Brookmerland). Zwei Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 650 Personen.

20.05.2020 - 14:58 Uhr

Ein aktiver Fall in Emden
Derzeit gibt es in Emden 19 bestätigte Corona-Fälle. Davon sind 18 Personen genesen. Ein Mensch ist aktiv erkrankt. In häuslicher Quarantäne befinden sich zwei Personen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen keine Testergebnisse aus, so die Stadt.

19.05.2020 - 17:23 Uhr

Kein neuer Fall im Landkreis Leer
Es bleibt bei 101 Fällen, 95 Erkrankte sind genesen, drei Menschen sind infiziert. 22 Menschen befinden sich in Quarantäne. Drei Erkrankte starben an den Folgen der Corona-Infektion.

19.05.2020 - 16:18 Uhr

Regeln gelten auch am Vatertag
Die Kontakt- und Hygieneregeln wegen der Corona-Pandemie gelten auch am Himmelfahrtstag. Aus diesem Anlass weisen der Landkreis Leer, die kreisfreie Stadt Emden und die Polizeiinspektion Leer/Emden ausdrücklich darauf hin, dass bei Vatertagstouren die Vorgaben zum Infektionsschutz beachtet werden müssen.

Laut der Niedersächsischen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gelten nach wie vor Kontaktbeschränkungen: Demnach dürfen sich nur Personen treffen, die aus maximal zwei Haushalten stammen. Gruppenbildungen wie beispielsweise bei gemeinsamen Treffen oder Touren von Personen aus mehr als zwei verschiedenen Haushalten sind dagegen nicht erlaubt.

In der Pressemitteilung wird auch darauf hingewiesen, dass Gaststätten, Cafés, Restaurants und Biergärten im Freien öffnen dürfen, wenn sie die Auflagen einhalten. Dazu gehören Hygienemaßnahmen, ein Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Gästen und eine Auslastung der Plätze von maximal 50 Prozent.

Die Polizeiinspektion Emden/Leer wird am Himmelfahrtstag im Landkreis Leer und in der Stadt Emden verstärkt Streife fahren und die kommunalen Ordnungsdienste unterstützen. Ordnungswidrigkeiten können mit einem Bußgeld von bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

19.05.2020 - 14:56 Uhr

Corona: Stabile Fallzahlen im Landkreis Aurich
Bei der Corona-Entwicklung im Landkreis Aurich hat es im Vergleich zu gestern keine wesentlichen Veränderungen gegeben. Die bisherige Gesamtzahl der positiven Nachweise beträgt 104, acht Menschen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. 94 Menschen gelten als geheilt, sodass es aktuell zwei bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet gibt. Neun Menschen sind derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 643 Menschen.

 

19.05.2020 - 14:11 Uhr

In Emden keine weiteren Corona-Fälle
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 19 bestätigte Corona-Fälle. Davon sind 17 Menschen genesen und zwei aktiv erkrankt. In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit drei Menschen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen laut Mitteilung der Stadtverwaltung keine Testergebnisse aus.

18.05.2020 - 16:57 Uhr

Ein neuer Fall im Kreis Leer
Im Kreis Leer gibt es einen neuen bestätigten Corona-Fall, sodass die Gesamtzahl auf 101 gestiegen ist. Weil 95 Menschen genesen und drei verstorben sind, gelten aktuell drei als infiziert. In häuslicher Quarantäne befinden sich zurzeit 22 Menschen (Infizierte und Kontaktpersonen).

18.05.2020 - 15:47 Uhr

Kein neuer Fall in Emden
Bislang gab es auf dem Gebiet der Stadt Emden insgesamt 19 bestätigte Corona-Fälle. Es sind 17 Menschen genesen und zwei aktiv erkrankt. In häuslicher Quarantäne befinden sich sechs Personen. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen keine Testergebnisse aus.

18.05.2020 - 15:40 Uhr

Weiterer Todesfall im Kreis Aurich
Eine 57-jährige Frau aus dem Landkreis Aurich ist heute im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. Die Frau hatte schwere Vorerkrankungen, wie die Kreisbehörde mitteilte. Damit steigt die Zahl der im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion stehenden Todesfälle im Kreisgebiet auf acht.

Insgesamt gab es bislang 104 positive Nachweise von Covid-19 im Kreis Aurich. Davon gelten 94 Menschen inzwischen als geheilt. Somit gibt es derzeit noch zwei aktuelle Corona-Infektionen. Neun Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 643 Personen.

15.05.2020 - 17:28 Uhr

Auch in Aurich keine neuen Fälle
Insgesamt gab es im Landkreis Aurich bislang 104 positive Nachweise von Covid-19. Sieben Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 93 Personen gelten als genesen, sodass es aktuell noch 4 bestätigte Infektionen gibt.

15.05.2020 - 17:25 Uhr

Acht Tage ohne Neuinfektionen!
Landrat Matthias Groote verkündete es in seinem Video-Blog: Seit acht Tagen gibt es keine Neuinfektionen im Landkreis Leer. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle liegt unverändert bei 100.

15.05.2020 - 16:25 Uhr

15 Millionen Euro Corona-Hilfe im Kreis
Die von der Corona-Krise betroffenen Unternehmen im Landkreis Leer haben bislang aus den Programmen von Bund und Land Soforthilfen in Höhe von etwas mehr als 15 Millionen Euro bekommen. Das teilte die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder (Bunde) mit. Eine erste Übersicht legte jetzt das niedersächsische Wirtschaftsministerium vor.

13.05.2020 - 19:36 Uhr

Nur noch fünf Infizierte im Kreis Leer
Zu den 100 bestätigten Corona-Fällen im Kreis Leer ist heute keiner hinzu gekommen. 92 Menschen gelten als genesen, drei sind verstorben, sodass es aktuell fünf Infizierte im Kreisgebiet gibt, drei von ihnen befinden sich in stationärer Behandlung. In Quarantäne sind zurzeit noch 26 Menschen.

13.05.2020 - 16:46 Uhr

Weniger Quarantäne in Emden
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 18 bestätigte Corona-Fälle. Davon sind 16 Personen genesen und zwei aktiv erkrankt. Beim Gesundheitsamt in Emden steht derzeit kein Testergebnis aus. In häuslicher Quarantäne befinden sich sieben Personen (plus 18 Reiserückkehrer).

Die deutlich niedrigere Zahl der Personen in häuslicher Quarantäne ergibt sich aus einem Beschluss des Oberverwaltungsgerichts. Bisher mussten aus dem Ausland eingereiste Menschen zunächst in häusliche Quarantäne. Mit einem Beschluss vom 11. Mai ist diese Regelung einstweilig außer Vollzug gesetzt worden.

13.05.2020 - 16:42 Uhr

Unveränderte Lage im Kreis Aurich
Im Landkreis Aurich gab es bislang insgesamt 104 positive Nachweise von Covid-19. Heute kam kein Fall hinzu. Sechs Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 91 Personen gelten als geheilt, sodass es aktuell sieben positive Nachweise gibt. 21 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, das sind zugleich 21 weniger als gestern. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 630 Personen.

13.05.2020 - 10:13 Uhr

Noch keine Sperrwerk-Besichtigungen
Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen im Mai noch keine öffentlichen Führungen beim Emssperrwerk angeboten werden. Sobald die Veranstaltungen wieder möglich sind, wird die Touristik GmbH "Südliches Ostfriesland" dies mitteilen und auch auf ihrer Internetseite www.suedliches-ostfriesland.de veröffentlichen.

12.05.2020 - 17:15 Uhr

91 Erkrankte im Landkreis Leer genesen
Der Landkreis Leer meldet mit 100 Corona-Fällen eine stabile Zahl, 91 Erkrankte sind mittlerweile genesen. In Weener ist auch der letzte von sechs Erkrankten mittlerweile genesen, in Jemgum sind alle drei Erkrankten genesen, in Bunde beide Erkrankten. Drei Erkrankte im Landkreis Leer sind verstorben.

 

12.05.2020 - 17:05 Uhr

Es bleibt bei 104 Infektionen im Landkreis Aurich
Im Landkreis Aurich wurde bei insgesamt 104 Menschen eine Corona-Infektion nachgewiesen, davon gelten 91 inzwischen als geheilt.  Insgesamt 42 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, 609 Menschen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen. Sechs Erkrankte sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben.

 

12.05.2020 - 16:56 Uhr

Kein weiterer Corona-Fall in Emden bestätigt
Derzeit gibt es in Emden 18 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind 16 Patienten genesen und zwei aktiv erkrankt. Beim Gesundheitsamt in Emden steht ein Testergebnis aus. In häuslicher Quarantäne befinden sich 25 Menschen.

 

12.05.2020 - 16:52 Uhr

Keine Sommerausflüge für Senioren aus Leer
Die für Juli 2020 geplanten Sommerausflüge für die Seniorinnen und Senioren der Stadt Leer mit dem Ausflugsschiff „Warsteiner Admiral“ werden wegen der Corona-Pandemie laut Stadtverwaltung um ein Jahr verschoben und voraussichtlich im Juli 2021 stattfinden.

11.05.2020 - 18:50 Uhr

Besuche in Altenheimen werden wieder möglich
Die in der Corona-Krise geltenden Kontaktbeschränkungen treffen insbesondere die Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen. Auch im Landkreis Leer gab es viele Nachfragen, vor allem von Angehörigen, wann Besuche wieder möglich seien.

Das Land Niedersachsen lässt solche Besuche seit dem 17. April als Ausnahme vom Besuchsverbot wieder zu – allerdings unter Auflagen, auf die der Landkreis Leer in einer Pressemitteilung hinweist: Die Heimleitung muss zunächst dem zuständigen Gesundheitsamt ein Hygienekonzept vorlegen, mit dem sichergestellt wird, dass das Infektionsrisiko so gering wie möglich gehalten wird. Die Bewohnerinnen und Bewohner in den Heimen gehören zu den Risikogruppen, die vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus besonders geschützt werden sollen.

Auch im Landkreis Leer gibt es Heime, die bereits Hygienekonzepte vorgelegt haben, die nach Prüfung durch das Gesundheitsamt genehmigt werden konnten. In diesen Einrichtungen sind Besuche wieder möglich, sobald die Heime die genehmigten Konzepte baulich und organisatorisch vorbereitet und umgesetzt haben.

Andere Heime sind zurzeit in der Planung und sollen vom Landkreis Leer noch mal aufgefordert werden, ihre Konzepte vorzulegen, damit auch dort baldmöglichst wieder Besuche gestattet werden können.

11.05.2020 - 18:48 Uhr

Aktuell acht Infizierte im Kreis Leer
Im Landkreis Leer bleibt es bei 100 bestätigten Corona-Fällen. 88 Menschen gelten als genesen, drei sind verstorben. Somit sind aktuell acht Menschen nachweislich mit dem Virus infiziert. In häuslicher Quarantäne befinden sich zurzeit 40 Menschen.

11.05.2020 - 18:46 Uhr

Corona-Stillstand im Kreis Aurich
Insgesamt gab es bislang 104 positive Nachweise von Covid-19 im Auricher Kreisgebiet, heute ist keiner hinzu gekommen. Sechs Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 90 Personen gelten inzwischen als geheilt, sodass es derzeit acht bestätigte Corona-Infektionen gibt. 44 Personen befinden sich zurzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 606 Personen.

11.05.2020 - 14:33 Uhr

Kein weiterer Corona-Fall in Emden
Derzeit gibt es in Emden 18 Menschen mit bestätigtem Nachweis von COVID-19. Davon sind 16 Menschen genesen und zwei aktiv erkrankt. In häuslicher Quarantäne befinden sich 21 Menschen. Beim Gesundheitsamt in Emden steht ein Testergebnis aus.

10.05.2020 - 18:09 Uhr

Es bleibt bei 100 Fällen im Kreis Leer
Kaum Veränderungen am Wochenende bei den Zahlen im Landkreis Leer. Es bleibt bei 100 Fällen insgesamt. Eine positive Nachricht: Die Zahl der Genesenen in Weener ist von vier auf fünf gestiegen, somit gibt es sechs Fälle insgesamt. In Bunde sind es zwei, in Jemgum drei.

10.05.2020 - 14:17 Uhr

Kunstscheune vorerst virtuell
Die Kunstscheune in Jemgumgaste wird voraussichtlich erst im September die nächste Ausstellung "live" präsentieren können. Aber es gibt die Möglichkeit zum virtuellen Kunstgenuss auf der Webseite gess-kunstmanagement.de
Unter dem Button „KUNST KAUFEN“ findet sich eine virtuelle Ausstellung mit 
exquisiten Werken renommierter KünstlerInnen, so Kunstscheunen-Betreiberin Iris Gess.

10.05.2020 - 14:02 Uhr

Lage in Aurich unverändert
Keine Veränderung der Corona-Entwicklung im Landkreis Aurich: Die Gesamtzahl der bislang festgestellten Infektionen beträgt weiterhin 104, sechs Personen sind verstorben, 88 gelten als geheilt, sodass es aktuell noch zehn bestätigte Covid-19-Fälle im Kreisgebiet gibt.

08.05.2020 - 17:35 Uhr

100 Corona-Fälle im Landkreis Leer
Es gibt einen neuen Corona-Fall im Landkreis Leer, damit sind es insgesamt 100. 13 Menschen sind infiziert, 84 genesen, 39 in Quarantäne. Drei Tote hat die Corona-Pandemie im Kreisgebiet bislang gefordert.

 

08.05.2020 - 15:43 Uhr

Corona: Zehn Infektionen im Landkreis Aurich
Bislang gab es insgesamt 104 positive Covid-19-Nachweise. Sechs Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 88 Menschen gelten als genesen, sodass es aktuell zehn bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet gibt. 57 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 587 Menschen.

 

 

08.05.2020 - 14:53 Uhr

Kein weiterer Corona-Fall in Emden bestätigt
Derzeit gibt es in Emden 18 bestätigte COVID-19-Infektionen. 16 Menschen sind inzwischen genesen und zwei noch aktiv erkrankt. Beim Gesundheitsamt in Emden stehen zwei Testergebnisse aus. 31 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

 

07.05.2020 - 17:02 Uhr

Dritter Todesfall im Kreis Leer
Im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt es einen weiteren Todesfall im Landkreis Leer: Ein 83 Jahre alter Mann aus dem Kreisgebiet ist an den Folgen der Infektion gestorben. Er hatte Vorerkrankungen. Es ist der dritte Todesfall seit der ersten bestätigen Infektion Anfang März.

Am Donnerstag ist im Landkreis Leer kein neuer Coronafall dazugekommen. Es gibt bisher 99 bestätigte Fälle, in denen sich Menschen nachweislich angesteckt haben; davon gelten 84 Personen als geheilt, zwölf sind aktuell infiziert, drei verstorben. In Quarantäne befinden sich insgesamt 47 Personen. Vier Patienten werden stationär in Kliniken behandelt.

07.05.2020 - 17:01 Uhr

Noch elf Infizierte im Kreis Aurich
Bislang gab es insgesamt 104 positive Nachweise von Covid-19 im Kreis Aurich. Sechs Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 87 Personen gelten inzwischen als genesen, sodass es derzeit noch elf bestätigte Covid-19-Infektionen gibt, wie die Auricher Kreisbehörde heute mitteilte. 63 Personen befinden sich momentan in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 579 Menschen.

07.05.2020 - 14:22 Uhr

Keine weiteren Fälle in Emden
In Emden gibt es derzeit insgesamt 18 bestätigte Corona-Fälle. Davon sind 16 Menschen genesen und zwei aktiv erkrankt. Wie auch am Mittwoch, befinden sich 26 Menschen in häuslicher Quarantäne. Beimn Gesundheitsamt in Emden stehen keine Testergebnisse aus.

07.05.2020 - 09:05 Uhr

103 Infektionen im Landkreis Aurich
Bislang gab es, wie der Landkreis Aurich gestern Abend zum Stand 6. Mai migetteilt hat, insgesamt 103 bestätigte Covid-19-Infektionen im Kreisgebiet. Sechs Menschen starben. 86 Menschen gelten inzwischen als genesen, sodass die aktuelle Zahl der positiven Corona-Nachweise im Auricher Kreisgebiet elf beträgt. 60 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 578 Menschen.

06.05.2020 - 18:31 Uhr

Ein neuer Corona-Fall im Landkreis Leer
Heute hat sich die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Leer um einen auf damit 99 erhöht. 13 Menschen sind infiziert, 84 mittlerweile genesen. Zwei Tote hat die Corona-Pandemie im Kreisgebiet bisher gefordert. 49 Menschen sind derzeit in Quarantäne.

05.05.2020 - 17:29 Uhr

Ein neuer Corona-Fall im Landkreis Leer
Stand heute gibt es 98 Erkrankte im Landkreis Leer, 84 Menschen sind inzwischen genesen, 39 befinden sich in Quarantäne. Zwei Erkrankte sind verstorben.

05.05.2020 - 17:02 Uhr

Zulassungsstelle erweitert Öffnungszeiten
Die Zulassungsstelle des Ordnungs- und Straßenverkehrsamtes des Landkreis Leer hat im Zuge der Corona-Krise ab sofort montags bis donnerstags jeweils von 7 bis 19 Uhr und freitags von 7 bis 18 Uhr geöffnet, so die Mitteilung des Landkreises Leer. Der Besuch der Zulassungsstelle ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Damit soll ein ausreichender Infektionsschutz gewährleistet werden. Die Termine können telefonisch über die Rufnummer 0491 926-1409 vereinbart werden.

05.05.2020 - 16:36 Uhr

Stadt Leer öffnet Spielplätze wieder
In Leer die städtischen Spiel- und Bolzplätze wieder ab 6. Mai nach und nach geöffnet, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Die Bewegungsfläche an der Hoheellernschule und die Schulhöfe der Grundschulen bleiben bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. Dadurch sollen die Schulen, so die Stadt Leer, bei der Einhaltung der Hygienevorschriften für den laufenden Schulbetrieb unterstützt werden.

 

05.05.2020 - 16:12 Uhr

Elf positive Corona-Nachweise im Landkreis Aurich
Es gab im Landkreis Aurich bislang insgesamt 100 bestätigte Covid-19-Infektionen. Sechs Erkrankte sind verstorben. 83 Menschen gelten als geheilt, sodass es derzeit weiterhin elf positive Corona-Nachweise im Kreisgebiet gibt. 58 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 567 Menschen.

 

05.05.2020 - 12:35 Uhr

Ein weiterer Kranker in Emden genesen
In Emden gibt es derzeit insgesamt 17 bestätigte Corona-Fälle. 16 Menschen sind genesen und ein Mensch ist aktiv erkrankt. 22 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Beim Emder Gesundheitsamt stehen keine Testergebnisse aus.

05.05.2020 - 10:26 Uhr

Stadtpark Papenburg öffnet wieder
Der Stadtpark in Papenburg ist ab Mittwoch wieder geöffnet. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Die Landesregierung hat in ihrer Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus die Öffnung der Spielplätze unter Auflagen wieder zugelassen. "Durch diese neue Verordnung wird auch die Sperrung des Stadtparks hinfällig. Da auf dem gesamten Gelände des Stadtparks Spielgeräte stehen, die vorübergehend aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr genutzt werden durften, mussten wir den gesamten Stadtpark schließen. Ab Mittwoch steht auch dieser wieder zur Verfügung“, sagt Stadtsprecherin Karin Evering.
 

05.05.2020 - 09:47 Uhr

Weiterhin keine Altpapiersammlungen
Die Jugendfeuerwehren der Stadt Weener (Diele, Stapelmoor, Weener und Weenermoor) werden aufgrund der Schutzmaßnahmen und gesetzlichen Vorschriften durch die Corona-Pandemie bis auf weiteres, mindestens jedoch bis Anfang September, kein Altpapier einsammeln. Darauf weist die Feuerwehr hin.
Bürger können Ihr Altpapier jederzeit bei den bekannten Abgabestellen in Weener abgeben oder es der wöchentlichen Abfuhr durch den Landkreis zuführen.

05.05.2020 - 08:58 Uhr

Schützenfest Diele abgesagt
Jetzt ist es offiziell: Auch das Schützenfest in Diele, das am zweiten Juni-Wochenende stattfinden sollte, muss Corona weichen.
"Die aktuelle Corona-Virus Lage lässt uns keine andere Möglichkeit als unser Vogelschießen und Schützenfest in diesem Jahr abzusagen", so der Vereinsvorsitzende Wilfried Meijer gestern Abend in einer Mitteilung.

04.05.2020 - 17:06 Uhr

Auch Aurich "stabil"
Insgesamt gab es bislang 100 bestätigte Fälle von Covid-19 im Auricher Kreisgebiet. Der gestern mitgeteilte Wert wurde aufgrund eines fehlerhaften Laborbefundes nach unten korrigiert. Sechs Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 83 Personen gelten inzwischen als genesen, sodass die aktuelle Zahl der Covid-19-Infektionen 11 beträgt.

04.05.2020 - 16:06 Uhr

Musikalischer Sommer erst 2021
Auch der "Muskalische Sommer in Ost-Friesland" wird verschoben. Das Festival soll nun vom 25. Juni bis 8. August 2021 stattfinden. Zurzeit ist das Team des Musikalischen Sommers bemüht, mit allen Künstlern und Spielstätten die Termine für nächstes Jahr abzusprechen, sodass möglichst alle Programme wie geplant auch im kommenden Jahr stattfinden können. 

04.05.2020 - 14:56 Uhr

Nabu öffnet Geschäftsstelle
Die NABU Regionalgeschäftsstelle Ostfriesland ist ab 7. Mai wieder donnerstags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Besucher werden gebeten eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und einzeln in das Geschäft zu kommen. Sämtliche Veranstaltungen des NABU Ostfriesland sind aufgrund der Corona-Bestimmungen weiterhin abgesagt. Weitere Hinweise unter www.NABU-Ostfriesland.de.

04.05.2020 - 14:23 Uhr

Unveränderte Lage in Emden
Wie auch am Sonntag gibt es in Emden heute 17 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind zwei Fälle aktiv. 15 Personen sind genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich 21 Personen. Es steht ein Testergebnis aus.

03.05.2020 - 18:03 Uhr

"Die Richtung stimmt"
Auch am heutigen Sonntag gab es im Kreis Leer keine weitere bestätigte Corona-Erkrankung. "Die Richtung stimmt", sagte Landrat Matthias Groote in seiner Videobotschaft. "Die Maßnahmen scheinen zu wirken." /hsz

03.05.2020 - 13:12 Uhr

Ein neuer Corona-Fall im Kreis Aurich
Nach heutigem Stand gibt es 101 positive Nachweise von Covid-19 im Kreis Aurich - das ist ein Fall mehr als gestern. Sechs Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 79 Menschen gelten als geheilt, sodass es aktuell 16 bestätigte Covid-19-Infektionen im Kreisgebiet gibt. 79 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 539 Menschen.

03.05.2020 - 10:24 Uhr

Ruhiger Feiertag
Bis gestern ist im Landkreis Leer kein neuer Corona-Fall bestätigt worden, sodass aktuell 16 Menschen im Kreisgebiet als infiziert gelten. "Der 30. April und der 1. Mai sind ruhig verlaufen", zog Landrat Matthias Groote in seiner täglichen Videobotschaft eine positive Bilanz des Feiertages. Es habe keine größeren Beschwerden über Verstöße gegen die Corona-Maßnahmen gegeben. /hsz

02.05.2020 - 13:36 Uhr

Jetzt 100 Fälle im Kreis Aurich
Nach dem heutigen Stand gibt es im Landkreis Aurich insgesamt 100 positive Nachweise von Covid-19. Sechs Menschen sind im Zusammenhang mit Corona verstorben. 79 gelten als geheilt, sodass es aktuell 15 bestätigte Infektionen im Kreisgebiet gibt. 70 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 548 Personen.

02.05.2020 - 13:12 Uhr

Bürgertelefon mit angepassten Zeiten
Das Bürgertelefon des Landkreises Leer bietet den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, unter Tel. 0491-9264545 Fragen zum Coronavirus zu stellen. Das Infotelefon ist ab 4. Mai zu folgenden angepassten Zeiten erreichbar: montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 14 Uhr sowie sonnabends, sonntags und an Feiertagen von 9 bis 13 Uhr. Es wird um Verständnis gebeten, dass es zu Wartezeiten kommen und keine individuelle medizinische Beratung zm Coronavirus stattfinden kann.
Weitere Informationen: www.landkreis-leer.de/coronavirus 

01.05.2020 - 18:46 Uhr

Keine Veränderungen in Emden
Derzeit gibt es in Emden 17 bestätigte Corona-Fälle. Davon sind zwei aktiv erkrankt und insgesamt 15 Personen genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich 25 Personen. Es stehen keine Testergebnisse aus.

01.05.2020 - 18:45 Uhr

99 Corona-Fälle im Landkreis Aurich
Bislang gab es im Landkreis Aurich insgesamt 99 positive Nachweise einer Covid-19-Erkrankung. Sechs Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 78 Personen gelten inzwischen als genesen, sodass es aktuell 15 bestätigte Infektionen im Kreisgebiet gibt. In Quarantäne befinden sich momentan 78 Personen.

01.05.2020 - 18:42 Uhr

Zwei neue Fälle im Landkreis Leer
Es gibt 97 Corona-Fälle im Landkreis Leer, 78 Erkrankte sind genesen, 44 Menschen befinden sich aktuell in Quarantäne. Todesfälle gab es zwei. Die Lage im Rheiderland ist unverändert. Weener: fünf Fälle (vier genesen); Bunde: 2 Fälle (beide genesen); Jemgum: 3 Fälle, alle genesen.

30.04.2020 - 17:00 Uhr

17 Fälle in Emden
Derzeit gibt es in Emden 17 bestätigte Corona-Fälle. Davon sind zwei aktiv erkrankt und insgesamt 15 Personen genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich 25 Personen. Es stehen keine Testergebnisse aus.

30.04.2020 - 16:29 Uhr

Wertstoffhöfe öffnen wieder
Ab Freitag, 8. Mai, nehmen die Wertstoffhöfe in Moormerland, Hesel, Weener, Remels und Filsum wieder Lieferungen von Privatleuten zu den gewohnten Zeiten an: freitags von 13 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 8 bis 13 Uhr. In Weener und Moormerland sind die Wertstoffhöfe allerdings schon in der Woche zuvor einmal geöffnet: in Weener am Dienstag, 5. Mai, und in Moormerland am Mittwoch, 6. Mai, jeweils von 13 bis 18 Uhr. Dadurch soll sich die erwartete hohe Anzahl der Anlieferungen in den ersten Tagen besser verteilen.
Der Wertstoffhof in Breinermoor ist weiterhin geöffnet: montags bis freitags von 9 bis 12.30 Uhr sowie von 13 bis 16.30 Uhr und sonnabends von 8 bis 13 Uhr. Neben den Wertstoffhöfen wird der Landkreis Leer auch sein Kompostwerk in Breinermoor wieder öffnen: Ab dem kommenden Montag, 4. Mai, können Privatpersonen dort auch wieder losen Kompost abholen. Die Öffnungszeiten sind: montags bis freitags von 7.30 bis 12.30 Uhr sowie von 13 bis 16.30 Uhr. Sonnabends hat das Kompostwerk geschlossen, Kompost in Säcken ist dann aber auf den Wertstoffhöfen erhältlich.
 

29.04.2020 - 17:20 Uhr

95 Nachweise auf Corona im Landkreis Aurich
Insgesamt hat es bislang 95 positive Nachweise von Covid-19 im Auricher Kreisgebiet gegeben. Davon gelten 76 mittlerweile als geheilt. Sechs Erkrankte sind verstorben, sodass es derzeit 13 bestätigte Infektionen gibt. 81 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 518 Menschen.

29.04.2020 - 16:59 Uhr

Keine neuen Fälle im Landkreis Leer
Es gibt unverändert 95 Corona-Fälle im Landkreis Leer, 76 Erkrankte sind genesen, 43 Menschen, das sind zwei mehr als gestern, befinden sich in Quarantäne. Todesfälle gab es zwei. Die Lage im Rheiderland ist unverändert. Weener: fünf Fälle (vier genesen); Bunde: 2 Fälle (beide genesen); Jemgum: 3 Fälle, alle genesen.

29.04.2020 - 15:42 Uhr

17 Corona-Fälle in Emden
Ein weiterer Fall in Emden – damit gibt es 17 Corona-Fälle in der Seehafenstadt. 14 sind genesen, drei Erkrankte sind als „aktive Fälle mit milden Verläufen“, so die Stadt, betroffen. Testergebnisse des Gesundheitsamtes stehen keine aus.

 

29.04.2020 - 14:45 Uhr

Rathaus Leer öffnet auf Termin
Ab dem 4. Mai wird das Rathaus der Stadt Leer für notwendige Besuche der Bürgerinnen und Bürger nach Terminvereinbarung wieder geöffnet und zwar:
Montag – Donnerstag  von 8 Uhr bis 16 Uhr
Freitag von 8 Uhr bis 13 Uhr.
Um die erforderlichen Schutzmaßnahmen und Abstandsregeln gewährleisten zu können, erfolgt der Zugang zum Rathaus ausschließlich über den Haupteingang. Die Besucherinnen und Besucher sind zudem verpflichtet, beim Betreten der Gebäude eine geeignete Mund- Nasenbedeckung zu tragen.

 

29.04.2020 - 11:06 Uhr

Gezeitenkonzerte erst wieder 2021
Die vom 7. Juni bis 9. August geplanten Gezeitenkonzerte können angesichts der Covid19-Pandemie nicht stattfinden und werden in das Jahr 2021 verschoben. Diese Entscheidung trafen nun der künstlerische Leiter Prof. Matthias Kirschnereit und die Verantwortlichen der Ostfriesischen Landschaft.

28.04.2020 - 11:31 Uhr

Stilles Gedenken statt Kundgebung
Die Deutsch-Niederländische Initiative 8. Mai gibt bekannt, dass die für den 9. Mai geplante Kundgebung zum Tag der Befreiung auf der Begräbnisstätte Esterwegen in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfällt. »Es besteht für Einzelpersonen aber die Möglichkeit an diesem Tag Blumen auf die Gräber zu legen, um der Opfer von Krieg und Faschismus zu gedenken«, so die Initiative.

27.04.2020 - 18:02 Uhr

Unveränderte Lage in Emden
Derzeit gibt es in Emden insgesamt 16 bestätigte Corona-Infektionen. Davon sind 14 Personen genesen und zwei aktiv erkrankt. Es befinden sich 21 Personen in häuslicher Quarantäne. Es steht ein Testergebnis aus.

27.04.2020 - 18:01 Uhr

Aktuell 15 Fälle in Aurich
Bislang gab es im Kreis Aurich insgesamt 93 positive Nachweise von Covid-19. Davon gelten 72 Personen als genesen. Sechs Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben, sodass es aktuell 15 bestätigte Covid-19-Fälle im Kreisgebiet gibt.

27.04.2020 - 18:00 Uhr

Ein neuer Fall in Weener
Im Landkreis Leer gibt es unverändert 93 Corona-Fälle. 76 Patienten sind mittlerweile genesen. Im Rheiderland ist die Lage unverändert - mit Ausnahme von Weener. Da gibt es einen Fall mehr, also insgesamt fünf.

26.04.2020 - 15:07 Uhr

Sechster Corona-Toter im Landkreis Aurich
Eine 58-jährige Frau aus dem Landkreis Aurich ist im Emder Krankenhaus gestorben. Sie hatte schwere Vorerkrankungen. Das teilte die Trägergesellschaft der Krankenhäuser in Emden, Aurich und Norden heute mit. Darüber hinaus gibt es laut der Mitteilung im Emder Klinikum ein positiv getesteten COVID-19-Fall auf der Isolierstation.

25.04.2020 - 21:00 Uhr

Aktuelle Corona-Zahlen aus dem Landkreis Aurich
Insgesamt gab es bislang 92 positive Covid-19-Befunde. Fünf Menschen  sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben, 70 gelten als geheilt, sodass es aktuell 17 bestätigte Corona-Fälle im Kreisgebiet gibt. 78 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang insgesamt 492 Personen. Das teilte der Landkreis Aurich heute mit. 

 

 

24.04.2020 - 12:11 Uhr

Keine Mai-Feiern erlaubt
Die Corona-Krise trifft auch das Brauchtum in Ostfriesland. Nachdem bereits die traditionellen Osterfeuer vor dem Hintergrund der Pandemie ausfallen mussten, sind nun auch Maifeiern im herkömmlichen Sinn untersagt. Darauf weisen der Landkreis Aurich und die kreisangehörigen Gemeinden hin. Grundlage ist die Landesverordnung vom 17. April 2020, die für alle Kreise und Kommunen in Niedersachsen bindend ist. Danach sind alle öffentlichen Veranstaltungen sowie Menschen-Ansammlungen von mehr als zwei Personen verboten. „Daran sollten sich auch alle halten“, appellieren Landrat Olaf Meinen und die Bürgermeister im Kreisgebiet.

24.04.2020 - 11:14 Uhr

Wer macht Masken in Weener?
Ab Montag, 27. April, gilt auch im Land Niedersachsen eine Alltagsmaskenpflicht. Die Stadtverwaltung bietet auf ihrer Homepage eine Übersicht von Anbietern, bei denen Alltagsmasken angefragt werden können. Um diese Liste ergänzen zu können und damit Bürgerinnen und Bürgern beim Erwerb der Alltagsmasken eine bessere Hilfestellung zu bieten, werden weitere private oder gewerbsmäßige Anbieter von Alltagsmasken gebeten, unter Tel. 04951 305-401 oder -402 Kontakt mit der Stadtverwaltung aufzunehmen.

23.04.2020 - 16:14 Uhr

Besucher der Kreisverwaltung sollten Schutzmaske tragen
Wer einen Termin in der Leeraner Kreisverwaltung hat, soll dabei eine Maske tragen, die Mund und Nase bedeckt. Es genügt eine selbst genähte „Alltagsmaske“.

23.04.2020 - 10:36 Uhr

Kein Staudenmarkt in Leer
Der Förderverein "Ernst Pagels` Garten" muss den für den 1.Mai vorgesehenen jährlichen Gartenkultur– und Staudenmarkt aus Gründen der Corona- Pandemie absagen.

23.04.2020 - 10:07 Uhr

Pünten-Saison: Auftakt fällt ins Wasser
Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie wird es keine offizielle Eröffnungsveranstaltung der Fährsaison am 1. Mai an der Pünte bei Leer geben.

23.04.2020 - 09:44 Uhr

Neue Regeln im Krankenhaus in Papenburg
Eine Mund-Nasen-Abdeckung ist ab sofort verpflichtend im Marien-Hospital in Papenburg. Alle  internen und externen Personen im Krankenhaus sind dazu angehalten, einen Mund-Nasen-Schutz bzw. einen Behelfsschutz zu tragen. Und das erlassene Besuchsverbot in Krankenhäusern wurde von der niedersächsischen Landesregierung zunächst bis zum 18. Mai 2020 verlängert.

22.04.2020 - 16:05 Uhr

Ein neuer Fall in Emden
In Emden gibt es einen neuen Corona-Fall: Insgesamt erhöht sich die Zahl damit auf 16 bestätigte Fälle. Zwei Personen sind aktiv erkrankt. 14 Menschen sind genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich 14 Personen. Es stehen vier Testergebnisse aus.

22.04.2020 - 16:03 Uhr

Landpartie abgesagt
Die Schloss Gödens Entertainment GmbH hat die Landpartie Schloss Gödens (28. Mai bis 1. Juni 2020) abgesagt.

22.04.2020 - 15:04 Uhr

Brücke zu Patienten
Patientinnen und Patienten können keinen Besuch von ihren Angehörigen in den Krankenzimmern des Klinikums und des Borromäus Hospitals Leer empfangen. Deshalb macht die Seelsorge beider Häuser darauf aufmerksam, dass sie nach wie vor im Haus präsent ist, Patienten besucht und selbstverständlich bereit ist, auf Wunsch von Angehörigen auf die Zimmer zu gehen und einen Gruß der Familie auszurichten.
Wer das Angebot nutzen möchte, kann von Montag bis Freitag zwischen 9 und 11 Uhr in dem jeweiligen Krankenhaus anrufen. Die Seelsorge im Borromäus Hospital Leer ist unter 0491 85-29418 oder 0491 85-29428 erreichbar. Im Klinikum ist sie Ansprechpartner unter 0491 86-2333 oder 0491 86-2330. Die Seelsorge ruft in jedem Fall zurück.

22.04.2020 - 11:48 Uhr

Maskenpflicht ab Montag
Jetzt ist es amtlich: Auch das Land Niedersachsen führt eine Maskenpflicht ein. Sie gilt ab dem 27. April im Einzelhandel und Öffentlichen Personen-Nahverkehr.

22.04.2020 - 11:09 Uhr

Fünfter Todesfall im Kreis Aurich
Im Landkreis Aurich hat es einen fünften Todesfall im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gegeben hat. Dabei handelt es sich um einen älteren Mann aus Wiesmoor, der am Montagabend im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion in der Ammerland-Klinik in Westerstede verstorben ist. Der Mann hatte erhebliche Vorerkrankungen.

22.04.2020 - 11:07 Uhr

Landfrauen sagen Tagesfahrt ab
Die für den 27. Mai geplante Tagesfahrt des LandFrauenvereins Bunde mit Spargelessen  kann aufgrund der momentanen Corona- Situation und daraus folgenden Einschränkungen nicht stattfinden. Die bereits gezahlten Fahrtkosten werden zeitnah erstattet, so der Verein.

21.04.2020 - 17:30 Uhr

Anstieg im Kreis Leer
Im Landkreis Leer ist die Zahl der auf Covid19 getesteten Patienten wieder angestiegen. Sie lag heute bei 89, damit sind drei Fälle hinzugekommen. 57 Menschen sind bereits genesen.

21.04.2020 - 17:09 Uhr

Zwei neue Fälle im Kreis Aurich
Bislang gab es im Kreis Aurich insgesamt 86 positive Nachweise von Covid-19. Das sind zwei mehr als gestern. Davon gelten 68 Personen inzwischen als geheilt. Aktuell gibt es 13 bestätigte Infektionen.

21.04.2020 - 14:43 Uhr

Kein Bottermarkt in diesem Jahr
Schweren Herzens haben Beene Oldigs, Ortsbürgermeister von Ihrhove, und Ernst Reil als Marktmeister beschlossen, den Bottermarkt in Ihrhove abzusagen. Dieser hätte traditionell am letzten Juni-Wochenende, also dieses Jahr am 27. und 28. Juni, stattgefunden. Aufgrund der Vorgaben, dass Veranstaltungen nur stattfinden können, wenn nicht mehr als 1000 Besucher kommen, sahen wir uns zu diesem Schritt gezwungen, so Reil.

20.04.2020 - 17:33 Uhr

Besucher der Kreisverwaltung sollten Schutzmaske tragen
Wegen der Corona-Pandemie empfiehlt die Bundesregierung dringend das Tragen von Schutzmasken in der Öffentlichkeit. Diese Bitte richtet auch der Landkreis Leer an Bürgerinnen und Bürger, die ihre Anliegen persönlich vorbringen müssen: Wer einen Termin in der Kreisverwaltung hat, soll dabei eine Maske tragen, die Mund und Nase bedeckt. Es genügt eine selbst genähte "Alltagsmaske".

20.04.2020 - 17:19 Uhr

Keine neuen Fälle im Kreis Leer
"Alles manierlich gelaufen" - so das Fazit von Landrat Matthias Groote zur heute erfolgten Öffnung von Geschäften bis 800 m2 Ladenfläche.

Die Zahl der Infizierten ist unverändert bei 86, davon sind 29 aktuell. In Quarantäne befinden sich 71 Menschen.

20.04.2020 - 16:58 Uhr

Festprogramm in Bunde fällt aus
Das Jubiläumsprogramm zum 25-jährigen Bestehen des "Hauses der Begegnung" in Bunde ist abgesagt worden. Auch die monatlichen Treffen der Regionalgruppen in Bunde, Leer-Loga, Ostrhauderfehn und Steenfelde sowie die wöchentlich stattfindende Teestube „Open Dör“ müssen aufgrund der Einschränkungen und zum Schutz der Risikogruppen bis auf weiteres ausfallen

20.04.2020 - 16:28 Uhr

Filmfest findet nicht statt
Das vom 10. bis 17. Juni geplante 31. Internationale Filmfest Emden-Norderney wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Der Aufsichtsrat der Filmfest Emden gGmbH hat in seiner heutigen Sitzung in Übereinstimmung mit der Geschäftsführerin Nora Dreyerentschieden, die Festivalveranstaltung für dieses Jahr abzusagen.

19.04.2020 - 18:42 Uhr

Sechs Neuerkrankte im Landkreis Leer
Fünf neue Corona-Fälle meldete der Landkreis Leer am Sonnabend, heute am Sonntag kam ein Erkrankter hinzu, es gibt also jetzt insgesamt 86 Erkrankte. 31 sind als aktive Fälle einzustufen, 53 Erkrankte sind inzwischen genesen. 73 Menschen, das sind Infizierte und Verdachtsfälle, sind in Quarantäne. Es hat zwei Todesfälle in den Gemeinden Jümme und Moormerland gegeben. Im Rheiderland sind die Zahlen unverändert: Drei Fälle in Jemgum, einer davon genesen, vier Fälle in Weener und zwei in Bunde, alle sechs Erkrankten sind inzwischen genesen.

19.04.2020 - 11:16 Uhr

82 Corona-Fälle im Landkreis Aurich
Insgesamt gab es im Landkreis Aurich Stand 19. April bislang 82 positive Nachweise von Covid-19. Vier Erkrankte sind verstorben, 65 gelten als geheilt, sodass es aktuell 13 bestätigte Infektionen gibt. Derzeit befinden sich 40 Menschen in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 467 Menschen.

Fälle gesamt: 82 (+2)
Genesen: 65 (+1)
Quarantäne: 40 (+3)

18.04.2020 - 18:00 Uhr

Fünf Neuerkrankte im Landkreis Leer
Fünf neue Corona-Fälle meldet der Landkreis Leer heute, es gibt insgesamt 85 Erkrankte. 30 sind als aktive Fälle einzustufen, 53 Erkrankte sind inzwischen genesen. Es hat zwei Todesfälle in den Gemeiden Jümme und Moormerland gegeben. Im Rheiderland sind die Zahlen unverändert: Drei Fälle in Jemgum, einer davon genesen, vier Fälle in Weener und zwei in Bunde, alle sechs Erkrankten sind inzwischen genesen.

18.04.2020 - 16:51 Uhr

Rathaus in Papenburg bleibt geschlossen
Aufgrund der Corona-Krise bleibt das Rathaus in Papenburg weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen. „Die schrittweise Wiedereröffnung des Rathauses und der öffentlichen Einrichtungen hängt maßgeblich von den weiteren Entwicklungen und den Vorgaben der Bundes- und niedersächsischen Landesregierung ab“, sagt Bürgermeister Jan Peter Bechtluft.

18.04.2020 - 15:23 Uhr

Keine Ausstellungen in Rhauderfehn
Die Galerie des Kulturrings und Kunstkreises Rhauderfehn bleibt vorerst geschlossen. Die geplanten Ausstellungen finden wegen der Corona-Pandemie bis Ende August finden nicht statt. Renate Gatner und Marlis Uchtmann eine Ausstellung ihrer aktuellen Werke in der Galerie des Müllerhauses in Rhauderfehn vorbereitet. Es wäre die Auftaktausstellung in diesem Jahr für den Kulturring und Kunstkreis Rhauderfehn gewesen.

 

 

17.04.2020 - 17:54 Uhr

Zweiter Todesfall im Landkreis Leer
Im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gibt es im Landkreis Leer einen zweiten Todesfall: Ein 79 Jahre alter Mann ist an den Folgen der durch das Virus ausgelösten Lungenerkrankung Covid 19 in einer Klinik außerhalb des Landkreises gestorben. Er hatte Vorerkrankungen.

17.04.2020 - 14:57 Uhr

Aktuell zwei Erkrankte in Emden
Derzeit gibt es in Emden 15 bestätigte Corona-Fälle. 13 Personen davon sind genesen, zwei aktiv erkrankt. In häuslicher Quarantäne befinden sich 13 Personen. Es stehen noch zwei Testergebnisse aus.

17.04.2020 - 10:03 Uhr

ADFC sagt Touren ab
Die Feierabendtouren der ADFC Ortsgruppe Rheiderland, die ab dem 22. April wieder starten sollten, finden bis auf Weiteres nicht statt. Die Frühstückstour an die Ems am 26. April findet ebenfalls nicht statt.

17.04.2020 - 09:24 Uhr

Kein Maibaum in Möhlenwarf
Der Dorfverein Möhlenwarf hat die Traditionsveranstaltung am Vorabend des 1. Mai aufgrund der Corona-Beschränkungen absagen müssen.

16.04.2020 - 17:19 Uhr

80 Infizierte im Landkeis Aurich
Im Landkreis Aurich wurde bei insgesamt 80 Menschen eine Corona-Infektion nachgewiesen, davon gelten 62 inzwischen als geheilt, so der Stand heute laut Kreisverwaltung. Es gibt aktuell 14 bestätigte Corona-Infektionen im Auricher Kreisgebiet. Vier Infizierte sind an den Folgen des Corona-Virus verstorben. 36 Menschen sind derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 462 Menschen.

16.04.2020 - 16:46 Uhr

Entsorgungszentrum Breinermoor öffnet wieder

Nach RZ-Informationen wird das Entsorgungszentrum in Breinermoor ab Montag wieder mit Einschränkugen geöffnet. 

16.04.2020 - 13:59 Uhr

13 Menschen genesen
Insgesamt sind in Emden 13 Menschen von COVID-19 genesen. Zwei Menschen sind aktiv infiziert. Damit gibt es in Emden laut Mitteilung der Stadtverwaltung insgesamt 15 bestätigte Corona-Fälle. In häuslicher Quarantäne befinden sich 13 Menschen. Es stehen zwei Testergebnisse aus.

16.04.2020 - 13:58 Uhr

Rettungsplan für Inseln und Küste
Die Grünen-Abgeordnete Meta Janssen-Kucz fordert von Bund und Land einen umfassenden Rettungsplan für die Kommunen, den kommunalen Wirtschaftsbetrieben und dem dortigen Fremdenverkehrsgewerbe, einschließlich des Einzelhandels.  "2019 verzeichneten die ostfriesischen Inseln und die Küste noch einen neuen Rekord mit 15,5 Millionen Übernachtungen. Es hängen mehr als 69.000 Arbeitsplätze  direkt und indirekt am Tourismus - nun erleben wir durch die Corona-Pandemie einen kompletten Ausfall für März und April und es zeichnet sich noch kein Licht am Ende des Tunnels für den Tourismus ab", fürchtet Janssen-Kucz.

16.04.2020 - 11:47 Uhr

Jemgum bietet Alltagsmasken an
Unmittelbar nach Bekanntwerden der Empfehlung der Bundesregierung und der Bundesländer hat Bürgermeister Hans-Peter Heikens mit örtlichen Organisationen, Vereinen und einem örtlichen Unternehmen das Thema Alltgasmasken besprochen. „Wir haben hier bei uns in der Gemeinde Heidi’s Nähstübchen, das in den vergangenen Wochen ohnehin schon einige hundert Masken für die verschiedensten Einrichtungen im gesamten Kreisgebiet produziert hat. Heidi Bugiel ist bereit, auch für unsere Einwohnerinnen und Einwohner die Masken zum Selbstkostenpreis von nur 3 Euro herzustellen“, erläuterte Heikens. Er habe am Donnerstag einige hundert Masken bei ihr in Auftrag gegeben, diese würden ab dem kommenden Montagnachmittag für die Einwohnerinnen und Einwohner bereitgehalten werden. Die Alltagsmasken würden, so der Bürgermeister weiter, doppellagig aus reiner Baumwolle hergestellt, so dass man diese auskochen könne. „Darüber hinaus sind alle Masken vorgewaschen, damit kann man sie sofort nutzen.“
Verkauft werden die Alltagsmasken ab dem kommenden Montag um 14 Uhr für 3 Euro pro Stück beim Rathaus der Gemeinde Jemgum. „Der Verkauf erfolgt limitiert je nach der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen“, erläuterte der Bürgermeister. Ebenfalls zu kaufen gäbe es die Masken im Fensterverkauf direkt bei „Heidi’s Nähstübchen“ in Jemgum.

15.04.2020 - 18:41 Uhr

15 aktive Fälle im Kreis Aurich
Insgesamt gab es im Kreis Aurich bislang 80 positive Nachweise von Covid-19. Drei Personen sind verstorben, 62 gelten als geheilt, sodass die aktuelle Zahl der bestätigten Corona-Infektionen weiterhin 15 beträgt. Acht Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne.

15.04.2020 - 18:40 Uhr

Fünf neue Fälle im Kreis Leer
Im Vergleich zum Vortag ist die Zahl der bestätigten Infektionen im Landkreis Leer um fünf gestiegen. Bislang gab und gibt es damit 77 Fälle, von denen 47 genesen sind. Es gab einen Todesfall. Acht Menschen werden derzeit stationär behandelt. Inklusive der Infizierten befinden sich derzeit 84 Menschen im Landkreis Leer in Quarantäne. 

15.04.2020 - 18:38 Uhr

Kontaktsperre bis 3. Mai
Die wichtigsten Entscheidungen des Tages im Schnelldurchlauf:
1. Die Kontaktsperren gelten bis mindestens zum 3. Mai
2. Die Schule soll ab dem 4. Mai wieder starten - schrittweise, mit den oberen Jahrgängen beginnend.
3. Geschäfte mit einer Ladenfläche von bis zu 800 Quadratmetern dürfen ab Montag geöffnet werden
4. Auf private Reisen soll weiterhin verzichtet werden
5. Großveranstaltungen bis zum 31. August bleiben verboten
• Bürger sollen weiter auf private Reisen verzichten

15.04.2020 - 16:55 Uhr

Wie geht es weiter? Merkel spricht
Mit Spannung wird die für 17 Uhr angesetzte Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet. Sind Lockerungen zu erwarten? Wenn "ja", welche?
Nach ersten Informationen, die aus der Runde zwischen Kanzlerin und Ministerpräsidenten durchsickerte, soll die Kontaktsperre bis zum 3. Mai verlängert werden. Die Schule soll angeblich ab dem 4. Mai wieder beginnen - aber nur für Abschlussklassen. Zudem sollen Geschäfte mit einer Ladenfläche von bis zu 800 Quadratmetern wieder geöffnet werden.

15.04.2020 - 14:42 Uhr

Temperaturscanner im Klinikum
Das Klinikum Leer setzt jetzt einen Temperaturscanner als technische Unterstützung bei der Zutrittskontrolle ein und erweitert so seine Vorsorgemaßnahmen im Umgang mit dem Corona-Virus. Die Kamera fokussiert sich auf die Gesichtshaut und misst hier die Temperatur. Es erfolgt ein akustisches Signal, wenn die Körpertemperatur über 37,5°C liegt. Ist dies der Fall, dann dürfen Besucher das Krankenhaus nicht betreten. Patienten erhalten einen Mund-Nasen-Schutz und werden in gesonderten Räumlichkeiten behandelt, so das Klinikum. Foto: Klinikum Leer

15.04.2020 - 14:20 Uhr

Osterhase brachte Schutzmasken
Der „Osterhase“ hat an die Gesundheit der Einsatzkräfte in Westerburg (Landkreis Aurich) gedacht. Vor geraumer Zeit wurde die Ortswehr aufmerksam auf die Herstellung selbstgenähter Mund/Nase-Schutzmasken vom „Lüttje Schkoowark“ aus Utarp. Das kleine Unternehmen stellt die Behelfsmasken vielfach ehrenamtlich her. Nachdem bekannt wurde, dass der Nachschub an Gummibänder für die Kopfbebänderung sich als sehr schwierig darstellt, nahm sich die Ortsfeuerwehr dieses zu Herzen und startete im Kreise der Einsatzkräfte eine Anfrage. Schnell wurden die Vorräte aus den Haushalten kontrolliert und geplündert. Die Abgabe erfolgte im Feuerwehrhaus. Erfreulicherweise konnte somit Material zur Herstellung von über 100 Mund/Nase-Schutzmasken zur Verfügung gestellt werden. Hilde und Hermann Julius aus Osterbur sprangen sofort ein und stellten für jede einzelne Einsatzkraft der Ortsfeuerwehr Westerbur als Dankeschön eine persönliche Mund/Nase-Schutzmaske her. Foto: privat

15.04.2020 - 14:10 Uhr

Nur noch ein aktiver Fall in Emden
Insgesamt sind in Emden 13 Menschen von der Corona-Infektion genesen. Ein Mensch ist derzeit aktiv infiziert. Insgesamt gibt es 14 bestätigte Corona-Fälle in Emden. Es stehen drei Testergebnisse aus. 15 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne, so die Stadt Emden.

14.04.2020 - 18:19 Uhr

Zwei neue Fälle im Landkreis Leer
Es sind zwei neue Fälle im Kreis Leer hinzugekommen. Es sind jetzt 72 bestätigte Fälle, darunter sind 29 Fälle von Infektion. 83 Menschen (plus die Infizierten) sind in Quarantäne. Zum Rheiderland: In Weener vier Fälle (drei davon genesen), in Bunde zwei Fälle (beide genesen), und in Jemgum gibt es zwei Fälle, einer davon genesen.

14.04.2020 - 18:12 Uhr

Fünf Infizierte im Landkreis Wittmund
Aktuell sind fünf Menschen im Landkreis Wittmund infiziert.  16 Erkrankte haben die Infektion überstanden, sie sind damit genesen. 36 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

14.04.2020 - 16:46 Uhr

15 Infektionen im Landkreis Aurich
Im Landkreis Aurich wurde bei insgesamt 80 Menschen eine Corona-Infektion nachgewiesen, davon gelten 62 inzwischen als geheilt, so der Stand heute laut Kreisverwaltung. Es gibt aktuell 15 bestätigte Corona-Infektionen im Auricher Kreisgebiet. Drei Infizierte sind an den Folgen des Corona-Virus verstorben. 41 Menschen sind derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 457 Menschen.

14.04.2020 - 11:34 Uhr

Sieben Erkrankte in Emden
Keine weiteren Infektionen in Emden – so eine aktuelle Meldung aus dem Rathaus der Seehafenstadt. Derzeit gibt es in Emden insgesamt 14 Menschen mit positivem Nachweis von COVID-19. Davon sind sieben Menschen aktiv erkrankt und sieben genesen. Es stehen vier Testergebnisse aus. In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 19 Menschen.

13.04.2020 - 17:54 Uhr

Keine neuen Fälle in Emden
In Emden gab es über Ostern keine neuen Fälle. 14 wurden bislang positiv getestet. Davon sind sieben Personen genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich 22 Menschen.

13.04.2020 - 17:53 Uhr

Weiterhin 79 Fälle im Kreis Aurich
Die Zahl der aktuellen Fälle im Landkreis Aurich beträgt 22. Insgesamt gab und gibt es 79 positive Befunde bisher. Davon gelten 54 Patienten inzwischen als geheilt. 47 Menschen sind in häuslicher Quarantäne.

13.04.2020 - 17:37 Uhr

Eine Spur ins Nichts? Kaum Osterverkehr auf Autobahn
Ein Bild wie aus Zeiten der Ölkrise: Kein Fahrzeug weit und breit auf der Autobahn A 31. RZ-Leser Dietmar Wildeboer hat diese Aufnahme am Ostersonntag um 15.20 Uhr in Möhlenwarf gemacht - zu einer Zeit, in der sich ansonsten immer der österliche Massenverkehr auf den Straßen tummelt. Aber die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat sämtliche Reisepläne auf Eis gelegt. Die Bevölkerung hält sich zudem größtenteils an die Versammlungsverbote und Kontaktsperren. Auch in Ditzum - ansonsten immer beliebtes Ausflugsziel an Ostern - waren wesentlich weniger Besucher als sonst zu sehen.
In dieser Woche werden Bund und Länder die Fortsetzung der Maßnahmen erörtern. Ob es eine Lockerung gibt? Landrat Matthias Groote hat in seiner täglichen Videobotschaft gestern klargestellt: »Wir werden uns wahrscheinlich auf Monate einstellen müssen, dass das öffentliche Leben eingeschränkt sein wird«. Letztlich könne nur ein Impfstoff helfen, Corona in die Schranken zu weisen. /kah

13.04.2020 - 15:56 Uhr

Insgesamt vier neue Fälle über Ostern
Über das Osterwochenende sind vier neue Corona-Fälle im Kreis Leer hinzugekommen. Es gab und gibt bis jetzt 70 Infizierte, darunter sind 30 aktive Fälle. 39 Menschen sind in Quarantäne . 94 Menschen (plus die Infizierten) sind in Quarantäne.

11.04.2020 - 18:01 Uhr

Ein neuer Fall im Kreis Leer
Im Landkreis Leer ist heute ein neuer Corona-Fall bestätigt worden. Damit liegt die Zahl der Gesamtfälle bei 67. Davon sind bereits 37 genesen, ein Mann ist leider verstorben. 106 Menschen befinden sich in aktiver Quarantäne - plus die aktuell Infizierten. Insgesamt hat es im Landkreis Leer bislang 520 Quarantäne-Fälle gegeben bzw. gibt es.

11.04.2020 - 17:47 Uhr

Die Zahlen aus dem Kreis Aurich
Es gibt weiterhin insgesamt 79 positive Befunde im Landkreis Aurich. Davon sind 54 Personen inzwischen geheilt. Drei Personen sind verstorben, sodass die Zahl der aktuellen Covid 19-Infektionen 22 beträgt.

11.04.2020 - 17:46 Uhr

Appell: An Ostern zu Hause bleiben!
Wegen der Corona-Krise rufen der Landkreis Leer und die Gemeinde Oldambt dazu auf, über Ostern möglichst zu Hause zu bleiben und auf Fahrten über die deutsch-niederländische Grenze zu verzichten. Mehr dazu hier. /Foto: Kuper

11.04.2020 - 11:04 Uhr

Corona-Party und verbotenes Osterfeuer
Diverse Verstöße gegen die Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat die Polizei in Ostfriesland bei Kontrollen festgestellt. Hier eine Übersicht der gestrigen Einsätze.

10.04.2020 - 17:35 Uhr

Weniger Kriminalität in Corona-Krise
Aktuell lässt sich in den meisten Kriminalitätsbereichen in Niedersachsen ein Rückgang der Straftaten verzeichnen. So der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius. Nach einer vorläufigen Erhebung des Landeskrimi-nalamts Niedersachsen anhand der eingegangenen Vorgänge für die vergangene Woche, die allerdings nur eine Momentaufnahme darstellt, istein massiver Rückgang der Einbrüche im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum festzustellen.Auch bei den angezeigten Diebstählen ist ein teils deutlicher Rückgang zu verzeichnen. So ist im Vergleich der Dieb-stahlvonKraftfahrzeugen um fast 70 Prozentzurückgegangen.

10.04.2020 - 16:54 Uhr

Aktuell 22 aktive Fälle im Kreis Aurich
Bislang gab es insgesamt 79 positive Befunde im Kreis Aurich. Davon gelten 54 Personen inzwischen als geheilt, drei Menschen sind verstorben, sodass es aktuell 22 bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet gibt. 81 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, so die Kreisverwaltung.

10.04.2020 - 15:45 Uhr

Ditzum ohne Oster-Ansturm
Wann hat es das zuletzt an Ostern in Ditzum gegeben? Die beiden
Wohnmobilplätze sind verwaist, nur am Hafen halten sich einige Besucher auf. Vorbildlich! Denn die Kontaktsperren und Abstandsgebote müssen auch über die Feiertage eingehalten werden, wenn es klappen soll mit der Eindämmung der Infektionen! /Foto: Wolters

10.04.2020 - 14:44 Uhr

Keine neuen Fälle im Kreis Leer
"Die Lage ist ruhig", bilanzierte Landrat Matthias Groote am Karfreitag im Kreishaus. Es gibt im Landkreis Leer derzeit 66 bestätigte Fälle - damit ist im Vergleich zu gestern kein neuer hinzugekommen. 36 Menschen sind genesen. 95 Menschen (plus die Infizierten) sind in Quarantäne.

09.04.2020 - 17:20 Uhr

Drei neue Fälle im Kreis Leer
Die Zahl der Corona-Fälle im Kreis Leer ist laut Internetseite des Landkreises auf 66 gestiegen. Das sind drei mehr als gestern. Genesen sind 35 Menschen, in Quarantäne befinden sich 75.

09.04.2020 - 16:55 Uhr

Reihentests in Aurich und Emden
Wie weit ist das Coronavirus in den Kommunen Emden und Aurich verbreitet? Reihentests in Zusammenarbeit mit der KVN sollen das nun klären.
Mehr dazu hier.

09.04.2020 - 16:36 Uhr

Kreis Aurich - Die aktuellen Zahlen
Bislang gab es insgesamt 78 positive Befunde. Davon gelten 54 Personen inzwischen als geheilt, drei Personen sind verstorben, sodass die aktuelle Zahl der bestätigten Infektionen 21 beträgt.

09.04.2020 - 13:08 Uhr

Keine weiteren Fälle in Emden
Derzeit gibt es in Emden 14 Fälle mit positivem Nachweis von COVID-19. Sieben Personen sind genesen. Es gibt sieben aktive Fälle in der Stadt Emden. 27 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Fünf Testergebnisse stehen aus, so die Stadt.

09.04.2020 - 09:11 Uhr

Frühjahrsdeichschauen nur im kleinen Kreis
Aufgrund der Corona-Pandemie werden die diesjährigen Frühjahrsdeichschauen im Landkreis Leer nicht in gewohnter Personenstärke durchgeführt. Der Landkreis wird die Schauen mit einen Vertreter des jeweiligen Deichverbandes und der Deichbehörde durchführen. Diese geänderte Durchführung im kleinen Rahmen ist der besonderen Lage durch das Auftreten des Coronavirus geschuldet und dient dem Schutz der Gesundheit und des Gesundheitssystems.

08.04.2020 - 17:22 Uhr

Sieben Fälle mehr in Aurich
Die Zahlen im Kreis Aurich steigen weiter. Bislang gibt es 78 Fälle, sieben mehr als gestern. 43 davon gelten als genesen. 103 Menschen befinden sich in Quarantäne.

08.04.2020 - 17:21 Uhr

Zwei Menschen im Kreis Leer genesen
Die Zahl der bestätigten Fälle im Landkreis Leer hat sich um einen auf 63 erhöht. Positiv: Der Anteil der Genesenen ist um zwei auf 35 gestiegen, die Zahl der Menschen in Quarantäne - abseits der Infizierten ist - um drei auf 62 gesunken. Fünf Patienten werden nach wie vor stationär behandelt.

08.04.2020 - 17:11 Uhr

Keine Chance für Camper
Auswärtige Camper dürfen ihre Wohnmobile oder Wohnwagen-Gespanne zunächst nicht mehr auf öffentlichen und tatsächlich öffentlichen Verkehrsflächen im Landkreis Leer parken. Das regelt eine neue Allgemeinverfügung des Landkreises, die an diesem Mittwoch in Kraft tritt und zunächst bis zum 18. April gilt. Nur zum Tanken und Bezahlen dürfen die Fahrzeuge abgestellt werden. Diese Regelung gilt nicht für Personen, die ihren ersten Wohnsitz im Landkreis Leer haben.
Zu den tatsächlich öffentlichen Verkehrsflächen zählen alle privaten Parkflächen, insbesondere Supermarktparkflächen, Parkflächen öffentlicher Einrichtungen, Parkflächen von Banken und Sparkassen, Parkflächen von Tankstellen, Parkflächen von Autohäusern und Werkstätten, Parkflächen von
Schwimmbädern sowie Parkflächen für touristische oder ähnliche Zwecke.

08.04.2020 - 14:58 Uhr

Ein neuer Fall in Emden
Derzeit gibt es in Emden 14 Fälle mit positivem Nachweis von COVID-19 - einer mehr als gestern. Acht davon sind aktive Fälle in der Stadt Emden. Es sind sechs Personen genesen. Insgesamt befinden sich 30 Personen in häuslicher Quarantäne. Es stehen acht Testergebnisse aus, so die Stadt Emden in einer Mitteilung.

08.04.2020 - 14:09 Uhr

Kirchen dürfen für stille Gebete öffen
Der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Emden-Leer macht darauf aufmerksam, dass nach der Niedersächsischen Verordnung zum Umgang mit der Corona-Epidemie nun auch offiziell die Kirchen zum stillen Gebet für einzelne Besucher geöffnet werden dürfen. Näheres dazu, wie die Kirchengemeinden damit umgehen, sind jeweils deren Internetseiten zu entnehmen.

08.04.2020 - 09:45 Uhr

Kein Blumenmarkt in Groningen - und kein Ikea...
Die niederländische Regierung hat aufgrund des Corona-Virus sämtliche Veranstaltungen abgesagt – dazu zählt auch der beliebte große Blumenmarkt in Groningen, der am Freitag, den 10. April stattgefunden hätte. Ebenso sind und bleiben alle Restaurants, Cafés, Bars, Theater, Kinos und der IKEA in der Groninger Innenstadt über Ostern geschlossen. Die niederländische Regierung bittet Einheimische und Touristen dringend, zu Hause zu bleiben.

08.04.2020 - 09:18 Uhr

"Kunst & Klinker" fällt aus
Die Corona-Krise macht auch der Ausstellung „Kunst & Klinker“ in der Ziegelei Midlum einen Strich durch Rechnung. Die am 16. und 17. Mai geplante Kunstausstellung des Ziegeleivereins Jemgum muss leider ausfallen. Ein Ersatztermin kann in diesem Jahr nicht mehr angeboten werden, bedauert der Verein.

07.04.2020 - 16:45 Uhr

Zwei neue Fälle im Kreis Aurich
Die aktuellen Zahlen aus dem Kreis Aurich: Bislang gab es insgesamt 74 bestätigte Infektionen. Hiervon gelten 39 als geheilt, drei Personen sind verstorben, sodass der aktuelle Stand der bestätigten Fälle 32 beträgt. Das sind zwei mehr als gestern. 136 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden 339 Personen, so der Kreis.

07.04.2020 - 15:18 Uhr

Papenburg Kultur mit Livestreams
Mit der Initiative „help the artists“ unterstützt die Stadt Papenburg Künstlerinnen und Künstler, die derzeit durch die Folgen der Corona-Pandemie starke finanzielle Einbußen erleiden müssen. Dabei sollen alle Genres der Kunst, von Musik bis Theater, berücksichtigt und einbezogen werden. Neben der kürzlich veröffentlichten Webseite www.help-the-artists.com, auf der bildende Künstler ihre Werke und Bilder anbieten können, soll nun am heutigem Dienstag, 7. April, um 19.30 Uhr der erste Livestream auf dem YouTube-Kanal von Papenburg Kultur veranstaltet werden.

07.04.2020 - 14:58 Uhr

Mediothek Bunde mit Lieferservice
Die Mediothek Bunde liefert ab sofort Buchbestellungen innerhalb der Gemeinde Bunde nach Hause. Kunden können sich per Telefon, E-Mail oder facebook für den Lieferservice melden. Es wird dann einen Termin für die Lieferung der Medien vereinbart. Dabei werden selbstverständlich die Hygieneregeln beachtet. Die Kontaktdaten: Per E-Mail unter mediothek-bunde@ewetel.net; Telefon: 04953 8983; Facebook: Mediothek Bunde.

07.04.2020 - 12:50 Uhr

Bunder Schulsozialarbeiter bietet Rat
Schulsozialarbeiter Folkert Kruse steht Schülern der Oberschule und Grundschule Bunde sowie deren Eltern montags bis freitags von 9 Uhr bis 16 Uhr unter Tel. 04953–990534 für Rat zur Verfügung. Seine E-Mail-Adresse ist: folkert.kruse@sz-bunde.de

Folkert Kruse

07.04.2020 - 12:47 Uhr

Eine Neu-Infektion in Emden
Die Stadt Emden meldet eine weitere Corona-Infektion: Derzeit gibt es damit 13 Patienten mit positivem Nachweis von COVID-19. Acht von ihnen sind aktive Fälle , fünf Personen sind zwischenzeitlich genesen. Es stehen acht Testergebnisse aus. In häuslicher Quarantäne befinden sich 30 Menschen. 

07.04.2020 - 10:30 Uhr

RKI-Chef: "Keine Entspannung"
Das Robert-Koch-Institut informiert gerade über die aktuelle Corona-Lage in Deutschland. 99.225 Menschen sind mit Covid-19 infiziert. Das sind 3800 mehr als am Vortag. 1607 Menschen sind an der Krankheit gestorben (plus 173 Fälle). "Von einer Entspannung kann keine Rede sein", sagte RKI-Chef Professor Lothar Wieler und riet dazu, die Maßnahmen (Abstand einhalten, regelmäßiges Händewaschen) unbedingt einzuhalten. Vor dem 20. April kann nicht verbindlich gesagt werden, wie weit die eingeführten Maßnahmen greifen. /kah

07.04.2020 - 09:30 Uhr

Brotkorb am Donnerstag in Weener
Nur für die Weeneraner Brotkorbkunden öffnet der Brotkorb Rheiderland am Donnerstag, den 9. April, von 13 bis 15 Uhr die Ausgabestelle am Sozialen Kaufhaus in Weener., Süderstraße. Die Ausgabestellen Bunde und Jemgum erhalten die benötigte Waren direkt und regeln die Verteilung selbstständig.

07.04.2020 - 09:21 Uhr

Corona-Sprechstunde mit Ulf Thiele
Auch in der Karwoche bietet der CDU-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Ulf Thiele aus Remels, den Bürgerinnen und Bürgern an, mit ihm telefonisch über Corona und die Folgen zu sprechen. Um vorherige Kontaktaufnahme per Mail an wahlkreisbuero@ulf-thiele.de wird dabei gebeten. „Schön wäre es, wenn in der Mail die Frage oder Anregung schon genannt würden und natürlich auch eine Telefonnummer, unter der ich zurückrufen kann.“

07.04.2020 - 08:54 Uhr

Mühlentag abgesagt
Die Deutsche Mühlenvereinigung teilt jetzt mit, dass der Deutsche Mühlentag 2020 wegen der „Corona-Einschränkungen“ abgesagt wird. Der Papenburger Mühlenverein wird deshalb auch den Papenburger Mühlenmarkt am 1. Juni nicht durchführen. Der Bauernmarkt im Herbst soll, so es die Gegebenheiten zulassen, durchgeführt werden.

06.04.2020 - 17:41 Uhr

Drei neue Fälle im Landkreis Leer
Landrat Matthias Groote teilte soeben mit: Drei neue Fälle sind im Kreis Leer gestern hinzugekommen. Somit gab es bislang 62 bestätigte Fälle, davon 35 aktive. In Weener gibt es vier Fälle, in Bunde zwei, in Jemgum einen. 26 Menschen sind inzwischen genesen, es gab einen Todesfall. 114 Menschen sind derzeit in Quarantäne. Für Diskussionsstoff sorgten laut Groote die Ankündigungen für Quarantäne-Maßnahmen bei Grenzrückkehrern. Hier warte man noch auf entsprechende Verordnungen des Landes Niedersachsen, das wiederum auf konkrete Angaben vom Bunde warte.

 

06.04.2020 - 16:37 Uhr

Ein neuer Fall in Emden
In Emden gibt es einen weiteren bestätigten Fall, insgesamt sind zwölf Menschen positiv auf Covid-19 getestet worden. Drei Personen davon sind genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 30 Personen. Es stehen sechs Testergebnisse aus, meldet die Stadt.

06.04.2020 - 16:35 Uhr

30 Fälle in Aurich
Aktuell gibt es im Landkreis Aurich 30 bestätigte Corona-Fälle. Insgesamt lagen bislang 72 positive Befunde vor. 39 Patienten gelten als geheilt. Drei Menschen sind verstorben. 131 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 337 Menschen.

06.04.2020 - 15:50 Uhr

Quarantäne für Rückkehrer
Deutsche, EU-Bürger und langjährig in Deutschland lebende Ausländer sollen künftig grundsätzlich für zwei Wochen in häusliche Quarantäne, wenn sie aus dem Ausland in die Bundesrepublik zurückkehren. Das hat das Corona-Krisenkabinett in Berlin jetzt den Bundesländern empfohlen. Wie aus dem Beschluss hervorgeht, gilt die neue Regelung aber erst ab dem 10. April und nur für Menschen, die sich für mehrere Tage im Ausland aufgehalten haben - und damit nicht für Berufspendler. Außerdem gibt es Ausnahmen für bestimmte Gruppen wie etwa Lastwagenfahrer und medizinisches Personal. Was das konkret für den deutsch-niederländischen Grenzverkehr bei Bunde bedeutet ist zur Stunde noch unklar.  dpa/RZ

 

06.04.2020 - 12:13 Uhr

Würdevollen Abschied ermöglichen
Für eine Lockerung der Regeln bei Beerdigungen hat sich der CDU-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, Ulf Thiele aus Remels, ausgesprochen.
»Der Abschied von einem Verstorbenen ist ein sehr einschneidendes Ereignis für Familien und die Freunde«, betonte Ulf Thiele. »Wir müssen ihnen die Möglichkeit geben, würdevoll von dem Toten Abschied nehmen zu können.« Die CDU-Landtagsfraktion habe eine entsprechende Initiative gestartet., so Thiele in einer Pressemitteilung.

05.04.2020 - 16:46 Uhr

Polizei löste Gruppen auf 
Aufgrund der aktuell bestehenden Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurden durch die Polizei am Wochenende im Altkreis Norden Verstöße festgestellt und die Zusammenkünfte aufgelöst. Gegen zehn Personen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

05.04.2020 - 11:39 Uhr

Zwei weitere Infizierte in Emden
Insgesamt sind bisher zehn Menschen in Emden mit dem Corona-Virus infiziert worden (Stand: 4. April). In Zusammenhang mit den zwei „neu-infizierten“ Personen, sind Kontaktpersonen ermittelt worden. Testungen dieser Kontaktpersonen wurden veranlasst, die Testergebnisse stehen noch aus, teilte die Stadtverwaltung in Emden mit. Insgesamt werden damit derzeit neun Testergebnisse erwartet. In häuslicher Quarantäne befinden sich insgesamt 29 Personen.

05.04.2020 - 11:03 Uhr

71 positive Befunde im Landkreis Aurich
Im Landkreis Aurich gab es insgesamt bislang 71 positive Befunde (Stand: 4. April). Davon gelten 37 Personen als geheilt, zwei Personen sind verstorben, sodass die aktuelle Zahl der bestätigten Corona-Fälle 32 beträgt. 159 Personen sind derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 295 Personen. Das teilte der Landkreis Aurich gestern mit. 

04.04.2020 - 12:19 Uhr

Ein Verstoß gegen die Allgemeinverfügung
Am späten Freitag Nachmittag sind durch Polizeibeamte am Großen Meer in Bedekaspel vier Personen im Alter von 26 und 46 Jahren gemeinsam auf einem Boot angetroffen worden, die weder in einem Angehörigenverhältnis zueinander stehen, noch in einem gemeinsamen Haushalt wohnhaft sind. Gegen alle vier Personen wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige eingeleitet und die Personenansammlung anschließend aufgelöst, teilte die Polizei mit.

04.04.2020 - 12:16 Uhr

Stärkere Präsenz an Ausflugszielen 
Ein sonniges und frühlingshaftes Wochenende hat begonnen. Das könnte viele Menschen trotz der Corona-Krise zu Ausflügen verleiten, aber die Polizei im Gebiet der Polizeidirektion Osnabrück, vom Teutoburger Wald bis zu den Ostfriesischen Inseln, ist vorbereitet: "Die Polizei wird zusammen mit den Kommunen verstärkt an bekannten Ausflugszielen Präsenz zeigen und konsequent gegen Verstöße vorgehen", so Anne Außendorf, Sprecherin der Polizeidirektion Osnabrück. Diejenigen, die sich immer noch nicht an die Vorschriften zur Kontaktreduzierung halten, werden kontrolliert und sanktioniert. "Wir als Polizei haben wirklich großes Verständnis dafür, dass die Regelungen für die Bevölkerung tiefe Einschnitte bedeuten - insbesondere bei dem schönen Wetter - es gibt jedoch keine Alternative", appelliert Außendorf.

03.04.2020 - 17:34 Uhr

Mediziner aus Niederlanden betroffen
Eine neue Verordnung des Landes im Zuge der Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf das medizinische Personal in den Kliniken. Darauf weist der Landkreis Leer in einer Pressemitteilung hin. In der "Niedersächsischen Verordnung über die Beschränkung sozialer Kontakte zur Eindämmung der Corona-Pandemie" ist unter anderem geregelt: Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage im Ausland aufgehalten haben, dürfen bestimmte Einrichtungen für einen Zeitraum von ebenfalls 14 Tagen nicht mehr betreten – und darunter fallen auch Krankenhäuser, Tageskliniken und Pflegeheime. Die neue Verordnung tritt an diesem Sonnabend (4. April 2020) in Kraft.
"Wir sind insofern betroffen, als dass in den Kliniken im Landkreis Leer auch Ärztinnen und Ärzte und Pflegekräfte aus den Niederlanden tätig sind", erklärt Landrat Matthias Groote. Diese würden nun vor die Wahl gestellt, ab sofort in Deutschland zu bleiben und eine Karenzzeit von 14 Tagen in Kauf zu nehmen. Gingen sie nach Feierabend oder für längere Zeit zurück in die Niederlande, könnten sie nach dem Aufenthalt in ihrer Heimat zunächst nicht mehr in den Krankenhäusern im Landkreis Leer eingesetzt werden. "Dieses Personal würde uns schmerzlich fehlen", so Groote.

03.04.2020 - 16:53 Uhr

Bau- und Gartenmärkte sowie Blumenläden ab morgen wieder geöffnet
Baumärkte und Pflanzenmärkte dürfen von diesem Sonnabend an in Niedersachsen wieder für den Publikumsverkehr öffnen. Diese Regelung gilt auch für Blumenläden. Der Landkreis Leer weist auf eine entsprechende Verordnung des Landes Niedersachsen hin, die eine Öffnung dieser Märkte und Geschäfte auch für Privatkunden wieder zulässt.

In der neuen Verordnung werden Bau- und Gartenmärkte sowie Blumenläden als Betriebe aufgelistet, die Güter des täglichen Bedarfs anbieten und somit öffnen dürfen - unter der Voraussetzung, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern gewahrt wird.

03.04.2020 - 15:55 Uhr

Kontrollen in Bau- un Gartenmärkten
Ab morgen öffnen die Bau- und Gartenmärkte in der Region auch wieder für die Privatkunden. Einige könnten diese Öffnung als eine "Lockerung" der derzeit bestehenden Verordnung verstehen. Die Stadt Emden und die Polizeiinspektion Leer/Emden warnen vor diesem Trugschluss. "Die geltenden Regelungen der Kontaktbeschränkungen haben nach wie vor Bestand und werden weiterhin durch die Polizei, gerade im Hinblick auf die Neuregelung bezüglich der Bau-und Gartenmärkte, kontrolliert", heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Aus diesem Grund führt die Stadt Emden gemeinsam mit Kräften der Polizeiinspektion Leer/Emden neben den bereits bestehenden Überprüfungen "proaktiv" Kontrollen an den Bau- und Gartenmärkten durch. Dabei wird sowohl das Verhalten der Bürger vor und in den Märkten sowie das Auftreten der Märkte selbst in den Fokus genommen. "Diese stringenten Kontrollen haben das Ziel, das Risiko einer Infizierung mit dem Corona-Virus für die ostfriesische Bevölkerung weitestgehend zu minimieren", heißt es in der Mitteilung.

03.04.2020 - 15:52 Uhr

Jetzt 71 Corona-Fälle im Kreis Aurich
Die heutigen Zahlen aus dem Lankreis Aurich: Bislang gab es insgesamt 71 positive Befunde. Davon gelten 37 Menschen inzwischen als geheilt, zwei Personen sind verstorben, sodass die aktuelle Zahl der bestätigten Fälle 32 beträgt. Derzeit befinden sich 157 Menschen in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 295 Personen.

03.04.2020 - 14:04 Uhr

Mangel an Schutzausstattungen
Die Beschaffung von Schutzausstattungen für Ärzte, Rettungsdienst, Pflegekräfte und andere Beschäftigte im Gesundheitsbereich wird auch im Landkreis Aurich zunehmend zum Problem. „Die Sachen sind auf dem Markt derzeit kaum zu kriegen“, macht Landrat Olaf Meinen deutlich. Zwar konnte aktuell eine größere Menge an Schutzmasken geordert werden, grundsätzlich hat aber auch der Krisenstab des Landkreises erhebliche Schwierigkeiten, an Nachschub zu kommen.

Benötigt werden Mundschutze und Masken, Schutzanzüge, Schutzbrillen, Handschuhe usw. Der Landkreis verteilt das Material dann nach einer Prioritätenliste an medizinische und Pflege-Einrichtungen. Wer über entsprechende Utensilien verfügt und diese dem Landkreis anbieten möchte, kann sich per E-Mail an corona-spenden@landkreis-aurich.de melden.

03.04.2020 - 12:52 Uhr

Emder Corona-Zahl unverändert
In der Stadt Emden gibt es keine neuen bestätigten Corona-Infektionen. Das teilte die Stadtverwaltung soeben mit. Insgesamt wurden acht Emder mit dem Corona-Virus infiziert. Fünf Personen sind aktuell erkrankt, drei sind mittlerweile genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 21 Menschen. Fünf Testergebnisse stehen aus.

02.04.2020 - 17:53 Uhr

Wohnmobile unerwünscht
Der Landkreis Aurich hat zur Eindämmung des Corona-Virus – inhaltlich im Gleichklang mit dem Nachbarlandkreis Wittmund – eine neue Allgemeinverfügung zur Einschränkung des touristischen Verkehrs erlassen. Darin wird unter anderem geregelt, dass vom 9. bis zum 14. April (also über die Osterfeiertage) das Parken auf öffentlichen Verkehrsflächen für Wohnmobile und Gespanne mit Wohnwagen untersagt wird.

02.04.2020 - 17:42 Uhr

49 Fälle im Kreis Leer
Die Zahl der bisher bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Leer ist seit gestern um fünf auf insgesamt 49 gestiegen. Drei Patienten befinden sich in stationärer Behandlung im Krankenhaus. Aktuell infiziert sind 39 Menschen (neun sind genesen, es gab einen Todesfall). 133 Menschen sind jetzt in häuslicher Quarantäne - zehn mehr als gestern.

02.04.2020 - 16:53 Uhr

Bisher 69 Corona-Fälle im Kreis Aurich
Bis heute wurden im Kreis Aurich insgesamt 69 Personen positiv auf eine Corona-Infektion getestet - fünf mehr als gestern. 34 dieser Menschen gelten mittlerweile als geheilt, zwei sind verstorben, sodass es aktuell 33 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Aurich gibt. 168 Personen sind derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 274 Personen.

02.04.2020 - 16:35 Uhr

Lockerung für Insulaner
Der Landkreis Aurich lockert die Restriktionen für die Inseln.  So werden die bestehenden Ausgangsbeschränkungen für Insulaner aufgehoben. Das heißt:  Ab Montag dürfen Personen, die ihren ersten Wohnsitz auf Norderney, Juist oder Baltrum haben, die Inseln wieder verlassen beziehungsweise vom Festland auf die Insel fahren. Auch Firmen, die auf der Insel tätig sind, können dort wieder arbeiten. Bislang war dies als Ausnahme auf die „kritische Infrastruktur“ beschränkt. Urlauber und Zweitwohnungsbesitzer sind von der Lockerung ausdrücklich ausgenommen. Für sie gilt weiterhin ein Beförderungsverbot.

Vor dem Hintergrund einer steigenden Zahl an Corona-Infektionen hatte der Landkreis Aurich am 22. März die Ausgangsbeschränkung für Einheimische mit einer entsprechenden Verfügung erlassen, nachdem Urlauber bereits zuvor aufgefordert worden waren, die Inseln zu verlassen.

02.04.2020 - 16:15 Uhr

Bürgertelefon auch über Ostern
Das Bürgertelefon des Landkreises Leer bietet den Bürgern die Möglichkeit, unter Tel. 0491-9264545 Fragen zum Corona-Virus zu stellen. Das Infotelefon ist regulär erreichbar montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, freitags von 8 bis 15 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 9 bis 15 Uhr. Auch über die Osterfeiertage (Karfreitag sowie Ostersonnabend bis Ostermontag) wird der Landkreis den Service anbieten, und zwar jeweils von 9 bis 15 Uhr. Es wird um Verständnis gebeten, dass es zu Wartezeiten kommen und keine individuelle medizinische Beratung zm Coronavirus stattfinden kann.
Weitere Informationen: www.landkreis-leer.de/coronavirus 

02.04.2020 - 14:54 Uhr

Keine Führungen
Das Steinhaus in Bunderhee wird nicht wie geplant am 5. April geöffnet. "Wir werden die weitere Entwicklung abwarten und informieren, sobald wieder regelmäßige Führungen stattfinden können", teilte die Gemeinde Bunde mit.

02.04.2020 - 14:42 Uhr

"Gezeitenkonzerte"
Um den Freunden der Klassik-Reihe "Gezeitenkonzerte" der Ostfriesischen Landschaft in der Corona-Krise etwas Musik ins Wohnzimmer zu bringen, hat Festival-Leiter Matthias Kirschnereit im Klavierhaus Bockelmann in Leer eine Reihe von Clips aufgezeichnet, die unter dem Motto #Gezeiten_im_Wohnzimmer auf den Social Media-Kanälen der "Gezeitenkonzerte" sukzessive veröffenticht werden: www.facebook.com/gezeitenkonzerte, www.instagram.com/gezeitenkonzerte und www.youtube.com/gezeitenkonzerte.
Die nächste Folge wird am kommenden Samstag um 19 Uhr erscheinen. Es ist geplant, die Folgen jeweils Mittwochs und Samstags um 19 Uhr zu veröffentlichen.

02.04.2020 - 14:34 Uhr

Keine neuen Infektionen in Emden
Die Corona-Infektionen in Emden stagnieren. Wie gestern gab es auch heute keinen neuen Fall. Die Stadtverwaltung passt ihre Statistik seit heute der offiziellen Zählweise des Robert-Koch-Instituts (RKI) an. Bisher zählte die Stadt Emden immer auch an „Covid-19“ erkrankte Menschen aus anderen Kommunen mit, die im Emder Klinikum behandelt wurden oder werden. Diese Personen gelten nach RKI-Version als sogenannte „externe Fälle“. Dies führte gelegentlich zu Verwirrung. Nach der RKI-Zählweise wurden bisher insgesamt acht Emder mit dem Corona-Virus infiziert. Davon sind drei genesen und fünf aktuell erkrankt. Derzeit befinden sich 18 Menschen in häuslicher Quarantäne. Es stehen fünf Testergebnisse aus.

02.04.2020 - 11:30 Uhr

IHK lobt Wiederöffnung der Bau- und Gartenmärkte
Die IHK für Ostfriesland und Papenburg begrüßt die Wiedereröffnung von Bau- und Gartenmärkten in Niedersachsen ausdrücklich. "Das ist eine kluge Entscheidung, für die wir uns in den letzten Tagen massiv eingesetzt haben bei der Landesregierung", so IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Torsten Slink.

Slink hofft, dass von der Entscheidung zur Öffnung der Märkte auch die zahlreichen Gartenbaubetriebe profitierten, die in der Region Blumen produzieren. "Zumindest müssten sich damit deren Absatzwege innerhalb Niedersachsens wieder ein Stück weit öffnen", so Slink. Leider sei der Zugang zu deren Absatzmärkten in anderen europäischen Ländern aber weiterhin versperrt.

02.04.2020 - 11:12 Uhr

Spielhalle verstößt gegen Corona-Maßnahmen
Beamte der Polizei haben am Mittwochabend eine Spielhalle am Splitting in Papenburg schließen müssen. Der Betreiber hatte das Lokal für den Publikumsverkehr geöffnet und führte dort ein Pokerspiel mit sechs Teilnehmern durch. Beim Eintreffen der Polizei flüchteten vier der Mitspieler. Die Beamten haben ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz eingeleitet. Die Ermittlungen laufen.

01.04.2020 - 17:29 Uhr

Leichter Anstieg im Kreis Leer
Die Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis Leer ist gestern im Vergleich zum Vortag um drei auf jetzt 44 Fälle gestiegen. Davon sind neun Menschen inzwischen genesen, ein Mann ist verstorben. In häuslicher Quarantäne sind 123 Menschen, in stationärer Behandlung im Krankenhaus zwei Patienten.

01.04.2020 - 17:05 Uhr

64 Corona-Fälle im Kreis Aurich
Nach heutigem Stand gibt es insgesamt 64 bestätigte Corona-Infektionen im Landkreis Aurich. 34 der Betroffenen gelten als geheilt, sodass die aktuelle Zahl der positiven Nachweise 28 beträgt.

153 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden inzwischen insgesamt 271 Personen. Zwei Menschen aus dem Kreis Aurich sind im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie im Emder Klinikum verstorben.

01.04.2020 - 14:29 Uhr

Keine neuen Fälle in Emden
Wie auch am Dienstag gibt es in Emden insgesamt zehn Personen mit einer nachgewiesenen Erkrankung an Covid-19. Von diesen zehn Fällen gelten fünf als aktive Fälle in der Stadt Emden. Drei Personen sind zwischenzeitlich genesen. Zwei Menschen sind in Emden im Zusammenhang mit dem Corona-Virus verstorben. Beide kamen aus dem Landkreis Aurich. In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 22 Menschen. Es stehen fünf Testungen aus.

01.04.2020 - 10:40 Uhr

Mit Zahlungen pausieren
Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie so gering wie möglich zu halten, haben betroffene Kunden der Ostfriesischen Volksbank (OVB) ab sofort die Möglichkeit, die Zins- und Tilgungszahlungen für Verbraucherkredite pausieren zu lassen. KfW-Förderkredite sind davon ausgenommen. Die Genossenschaftsbank setzt damit eine Maßnahme des Bundes um. Die Regelung sieht vor, dass die Zahlungen ab Juli 2020 wieder aufgenommen werden müssen. „Je nach wirtschaftlicher Situation können unsere Kunden die Tilgungsleistungen auch bis zu zwölf Monate aussetzen“, erklärt OVB-Vertriebsleiter Björn Nauschütt. Die Kreditlaufzeit verlängere sich entsprechend. Weitere Informationen: Tel. 0491-92720.

01.04.2020 - 09:46 Uhr

Beratung für Unternehmen
In den vergangenen Tagen haben den Landkreis Leer viele Anfragen von Unternehmen erreicht, die durch die weitgehenden Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus massiv betroffen sind.

Das Amt für Digitalisierung und Wirtschaft hält für diese Firmen ein Beratungsangebot bereit. Neben der Telefon-Hotline (0491-9261262), bei der Unternehmen und Selbstständige individuell mit ihren Anliegen beraten werden, gibt es Informationen auf der Internetseite www.landkreis-leer.de/coronavirus-hilfe.

01.04.2020 - 09:44 Uhr

Neue Allgemeinverfügung
Der Landkreis Leer hat eine neue Allgemeinverfügung erlassen, nach der die Aufnahme von neuen Bewohnern in Heimen für ältere, pflegebedürftige und behinderte Menschen sowie für betreutes Wohnen untersagt wird.

Ausgenommen von diesem Aufnahmestopp sind Einrichtungen, in denen gewährleistet ist, dass neu aufzunehmende Bewohner für einen Zeitraum von 14 Tagen in Quarantäne untergebracht werden.

Auch die Aufnahme von aus dem Krankenhaus zu entlassenden Patienten in solitären Kurzzeitpflege­ oder Reha-­Einrichtungen ist weiterhin zulässig.

Es gilt ebenfalls ein Besuchsverbot für die oben angeführten Einrichtungen. Hiervon sind nahestehende Personen von palliativmedizinisch versorgten Bewohnern ausgenommen.

31.03.2020 - 18:47 Uhr

Jetzt auch ein Fall in Jemgum
Die Zahl der am Corona-Virus erkrankten Menschen aus dem Landkreis Leer stieg heute um drei auf 41 Fälle. Auch in der Gemeinde Jemgum gibt es jetzt einen ersten bestätigten Fall. In Weener blieb es bei drei, in Bunde bei zwei Fällen. Zwei Patienten befinden sich zurzeit in stationärer Behandlung im Krankenhaus. Sieben Menschen sind inzwischen genesen, 145 befinden sich aktuell in häuslicher Quarantäne.

31.03.2020 - 16:57 Uhr

Zwölf Erkrankte im Kreis Wittmund
Der Landkreis Wittmund vermeldet heute insgesamt zwölf Infizierte, davon drei genesen. 84 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

31.03.2020 - 16:29 Uhr

30 Menschen im Kreis Aurich genesen
Im Kreis Aurich gab es bislang insgesamt 59 bestätigte Infektionen, davon gelten 30 Personen inzwischen als geheilt. Zwei Menschen sind verstorben. Die aktuelle Zahl der bestätigten Corona-Infektionen beträgt somit 27. In häuslicher Quarantäne sind zurzeit 124 Menschen, aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 249.

31.03.2020 - 14:53 Uhr

Zehn Corona-Fälle in Emden
Insgesamt gibt es in Emden bis zum heutigen Dienstag zehn bestätigte Corona-Fälle. Fünf der Betroffenen gelten als aktive Fälle in der Stadt Emden. Drei Menschen sind genesen. In Emden sind insgesamt zwei Personen an einer Infektion mit dem Corona-Virus verstorben, beide kamen aus dem Landkreis Aurich. In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 22 Menschen. Fünf Testergebnisse stehen aktuell noch aus.

31.03.2020 - 14:52 Uhr

Kurzarbeit beantragt
Seit Beginn der Corona-Krise haben 3350 Betriebe in Ostfriesland Kurzarbeit bei der Agentur für Arbeit Emden-Leer angezeigt - also innerhalb von zwei Wochen. Der Stichtag für diese Angabe ist der 16. März. Noch nicht beziffern lässt sich die Zahl der betroffenen Beschäftigten. »Da die eingehenden Anzeigen bisher nur zum Teil geprüft und erfasst sind, haben wir erst dann genauere Informationen zu den Anzeigen, wenn diese auch vollständig im System erfasst sind«, erklärte Roland Dupák, Leiter der Agentur für Arbeit Emden-Leer, heute in einer Pressemitteilung.

31.03.2020 - 14:06 Uhr

Lebensmittelausgabe läuft wieder an
Dank zahlreicher ehrenamtlichen Helfer kann die "Leeraner Tafel" eine neue Form der Lebensmittelausgabe bereitstellen. Nachdem die Ausgabestellen wegen der Corona-Lage gescchlossen worden waren, besteht ab dem 1. April die Möglichkeit, sich Lebensmittel nach telefonischer Anforderung (0491-9879312) bei der Tafel in der Friesenstraße 66 in Leer abzuholen. Die Nummer ist montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr erreichbar. Den Abholern werden dann individuelle Ausgabezeiten bekannt gegeben. Die Lebensmittelpakete werden durch ein offenes Fenster zugereicht. Für den Fall, dass niemand die Pakete abholen kann, gibt es Überlegungen, die Lebensmittel innerhalb der Stadt Leer auszuliefern.

30.03.2020 - 17:57 Uhr

Eltern sollten mit ihren Kindern über Ernst der Lage sprechen

»Das Gros der ostfriesischen Bevölkerung hält sich an die Regelungen der Allgemeinverfügung«, so die Bilanz von Inspektionsleiter Johannes Lind eine Woche nach Inkrafttreten dieser Verfügung.
Polizeidirektor Lind spricht allerdings auch von »vielen verunsicherten Anfragen der Bürgerinnen und Bürger.«. Der Vergleich der Wochenenden vom 20. bis 22. März und vom 27. bis 29. März zeigt laut Polizei »bereits den erwünschten Erfolg«. Die »Anzahl der Feststellungen« reduzierte sich laut Polizei von 22 Fällen auf zwölf Fälle.
»Im Rahmen der Überprüfungen fallen vor allem Jugendliche in Gruppen auf, welche die Erfordernis der Kontrollmaßnahmen mehr oder minder ernst nehmen.« Die Polizeiinspektion Leer/Emden appelliert daher auch an die Eltern, mit ihren Eltern über das Thema Corona-Virus zu sprechen.

30.03.2020 - 17:34 Uhr

54 Infektions-Fälle im Landkreis Aurich

Im Landkreis Aurich gab es bisher 54 bestätigte Corona-Infektionen. Davon gelten mittlerweile 27 Erkrankte als geheilt, sodass es aktuell 25 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Aurich gibt. Dabei stammen fünf Erkrankte aus dem Stadtgebiet von Aurich, weitere drei aus der Samtgemeinde Brookmerland: drei aus der Gemeinde Großheide, einer aus der Samtgemeinde Hage: zwei aus der Gemeinde Ihlow und einer aus der Gemeinde Krummhörn. Auf dem Gebiet der Stadt  Norden gibt es sechs Erkrankte, auf Norderney fünf. Unter den Erkrankten ist ein Auswärtiger. 143 Menschen aus dem Landkreis Aurich befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden inzwischen 22 Menschen.

 

30.03.2020 - 17:33 Uhr

Neun Corona-Fälle in Emden

Gestern gab es in Emden insgesamt neun Corona-Fälle. Fünf davon gelten als »aktive Fälle« in der Stadt Emden. Ein Erkrankter kommt aus dem Landkreis Aurich und befindet sich im Emder Klinikum. Zwei Erkrankte sind genesen. In häuslicher Quarantäne befinden sich in Emden derzeit 34 Menschen. Es stehen neun Testergebnisse aus.

30.03.2020 - 17:32 Uhr

Vier neue Infektions-Fälle im Landkreis Leer

Im Landkreis Leer hat sich die Zahl der Infektionen gestern um vier auf jetzt 38 erhöht, wie Pressesprecher Philipp Koenen auf RZ-Anfrage Mitteilte. Es gibt 28 Infizierte, 144 Menschen sind in Quarantäne. Jeweils ein Infizierter stammt aus Westoverledingen und Hesel, zwei aus Moormerland.

30.03.2020 - 15:39 Uhr

Weiterer Todesfall in Emden

Im Emder Klinikum ist eine 82-jährige Frau an den Folgen des Corona-Virus gestorben. Das teilte die Stadtverwaltung am frühen Montagnachmittag mit. Die Frau stammte aus dem Landkreis Aurich.

30.03.2020 - 14:41 Uhr

Zwölf Infektionen im Landkreis Wittmund

Im Landkreis Wittmund sind aktuell zwölf Corona-Infektionen gemeldet. Drei Erkrankte sind mittlerweile genesen. In einer angeordneten Quarantäne befinden sich 92 Menschen.

29.03.2020 - 14:54 Uhr

Kein Tee im DGB-Haus
Die »Tea-Time« des Ortsvereins Landkreis Leer der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Ver.di) findet im April nicht statt. Es besteht aber die Möglichkeit, sich per E-Mail an verdi-ovleer@web.de mit Fragen oder Problemen an den Ortsverein zu wenden.

Die "Tea-Time" wird grundsätzlich jeweils am ersten Montag des Monats von 16 bis 18 Uhr im Tiefparterre des DGB-Hauses an der Jahnstraße in Leer angeboten - das nächste Mal am Montag, 4. Mai.

29.03.2020 - 13:47 Uhr

Polizei ahndet Verstöße
Am Freitagabend stellten Polizeibeamte im Rahmen der Streifenfahrt vier Personen auf dem Parkplatz der Sparkassen-Arena in Aurich fest. Die Gruppe im Alter zwischen 19 und 24 Jahren stand in keinem Angehörigenverhältnis, sodass die Beamten einen Platzverweis aussprachen und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige fertigten.

Einen weiteren Fall gab es in Aurich-Wiesens, wo im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle  am späten Freitagabend ein Pkw mit drei nicht miteinander verwandten Insassen (27, 31 und 32 Jahre aus Aurich) von der Polizei angehalten wurde. Da keine Einsicht zu erkennen war, wurde ebenfalls eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

Zudem wurde zum wiederholten Mal eine Gruppe von vier Wittmunder Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren am Freitag gegen 19 Uhr von der Polizei kontrolliert. Die Jugendlichen verstießen dabei bewusst gegen das bestehende Kontaktverbot. Auch hier wurde ein Platzverweis ausgesprochen und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

29.03.2020 - 13:41 Uhr

Insulaner verstorben
Ein Bürger des Landkreises Aurich ist an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben. Der 74-jährige Mann von der Insel Norderney hatte eine schwere Vorerkrankung und war im Emder Klinikum behandelt worden, wo er am Freitag verstarb.

Im Landkreis Aurich sind bislang insgesamt 49 Personen positiv auf eine Corona-Erkrankung getestet worden, davon gelten 18 Personen als geheilt, sodass die aktuelle Zahl der bestätigten Corona-Infektionen 31 beträgt.

135 Personen befinden sich im Moment in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 177 Personen.

28.03.2020 - 11:02 Uhr

Prüfungen verschoben
Die Industrie- und Handelskammern (IHK) haben entschieden, die bundeseinheitlichen schriftlichen Abschlussprüfungen für den Sommer 2020 (28./29. April sowie 12./13. Mai) in allen Ausbildungsberufen zu verschieben. Die IHK plant zurzeit, die schriftlichen IHK-Ausbildungsprüfungen ab Mitte Juni nachzuholen.

28.03.2020 - 10:50 Uhr

Keine Kino-Vorführung
Die neuen Produktion »Drahttrekker« der Rheiderländer Filmfreunde wird nicht wie vorgesehen am 29. April auf großer Leinwand im Kino-Center in Leer gezeigt, sondern auf einen noch unbestimmten Termin verschoben.

27.03.2020 - 17:08 Uhr

Anstieg im Kreis Leer
Die Fallzahlen im Landkreis Leer sind von gestern auf heute gestiegen und liegen jetzt bei 28 (plus 3 zu Donnerstag). Auch die Zahl der Quarantäne-Fälle stieg an. Sie lag heute bei 226 (gestern 184).

27.03.2020 - 16:05 Uhr

Corona-Zahlen aus dem Kreis Aurich
Die Corona-Zahlen im Landkreis Aurich sind im Vergleich zu gestern rückläufig. Die heutige Zahl beträgt 31 Infizierte, gestern waren es 36. Bislang wurden im Kreis Aurich insgesamt 49 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet. Davon gelten 18 inzwischen als geheilt.

27.03.2020 - 14:45 Uhr

Abi und Abschlussprüfungen des Sek I-Bereichs verschoben
Für die Abiturprüfungen 2020 hat das Land Niedersachsen einen neuen Fahrplan festgelegt. Demnach werden die Abiturprüfungen rund drei Wochen nach hinten verschoben.
Der erste Haupttermin für die schriftliche Prüfung soll nunmehr der 11. Mai (Fach Geschichte) sein, die letzte Klausur soll am 30. Mai im Fach Latein geschrieben werden. Der letzte mündliche Nachprüfungstermin ist der 8. Juli. Die Abiturzeugnisse sollen vom 9. bis 10. Juli ausgehändigt werden. Diesen Zeitplan hat das Niedersächsische Kultusministerium mit Blick auf die abzulegenden Prüfungen und die Bewerbungsfristen an Universitäten und Fachhochschulen erstellt. Ursprünglich sollte die erste Klausur am 20. April geschrieben werden.
Einen entsprechenden Erlass und neue Termine für die Abiturprüfungen 2020 haben die Gymnasien und Gesamtschulen mit gymnasialer Oberstufe, Abendgymnasien und Kollegs, Freien Waldorfschulen und Beruflichen Gymnasien heute Vormittag erhalten.

 

27.03.2020 - 13:51 Uhr

Verwaltungsgericht schmettert Antrag ab
Das Verwaltungsgericht Oldenburg hat heute einen Eilantrag gegen eine Verfügung des Landkreises Aurich zur Eindämmung der Corona-Pandemie abgelehnt. In der Verfügung war die Nutzung von Nebenwohnungen im Gebiet des Landkreises untersagt worden. Menschen, die eine solche Nebenwohnung bewohnen, wurden aufgefordert, unverzüglich abzureisen. Damit zeigten sich zwei aus Rheinland-Pfalz stammende Personen nicht einverstanden.
Mehr hier

27.03.2020 - 11:33 Uhr

Musik als Zeichen der Verbundenheit
In Zeiten der Corona-Krise spielen Musikerinnen und Musiker aus Fenstern oder auf Bürgersteigen als Zeichen der Verbundenheit und als "Dankeschön" für alle Helfer. Wie Mit-Initiatorin Mechthild Tammena (Leer) ankündigt, findet diese Aktion jeden Sonntagabend bis Ostern um punkt 18 Uhr statt.

27.03.2020 - 10:20 Uhr

Keine Geburtstagsbesuche
Aufgrund der aktuellen Gesundheitssituation sagt der Seniorenverein der Meyer Werft alle Veranstaltungen und Geburtstagsbesuche ab. Eine Wiederaufnahme wird rechtzeitig bekannt gegeben.

27.03.2020 - 09:46 Uhr

Museum geschlossen
Das Heimatmuseum an der Neuen Straße in Weener bleibt wegen der Corona-Pandemie ab sofort auf zunächst unbestimmte Zeit geschlossen. Das teilte die Vorsitzende des Heimatvereins Reiderland, Marga von Glan-Hesse, heute mit. Zudem fällt die für den 6. April geplante Hauptversammlung des Vereins aus, sie soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

27.03.2020 - 09:39 Uhr

Glockengeläut für fünf Minuten Gemeinschaft
Immer am Sonntag und am Mittwoch um 19.30 Uhr werden in vielen Kirchen im Rheiderland die Glocken für fünf Minuten läuten. Präses Ard Narp dazu: "Es ist eine Einladung aller Rheiderländer Kirchengemeinden, kurz innezuhalten, zu lauschen oder ein Gebet zu sprechen". Ein Gebetsvorschlag findet sich übrigens immer am Freitag auf der Seite der „Kirchlichen Nachrichten“ in der Rheiderland Zeitung. „Fünf Minuten Gemeinschaft, an der jede und jeder von zuhause aus teilnehmen kann. Ein Moment, den man für sich gestalten darf, z.B. durch eine entzündete Kerze. Es sind zwei Verabredungen für die Woche,“ so Präses Nap.

26.03.2020 - 18:04 Uhr

Aktuelle Zahlen aus dem Landkreis Leer
Landrat Matthias Groote stellte soeben via Internet die neuesten Zahlen aus dem Landkreis Leer vor: 25 Fälle gab es bislang. Fünf davon sind genesen. Ein Mann ist an den Folgen der Krankheit verstorben. Aktuell sind 184 Menschen in Quarantäne. In Weener sind drei Krankheitsfälle registriert worden, in Bunde bislang einer.

26.03.2020 - 17:09 Uhr

Leichter Anstieg in Aurich
Im Landkreis Aurich gibt es heute 36 bestätigte Infektionen - fünf mehr als gestern. Insgesamt 130 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, 156 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

26.03.2020 - 14:08 Uhr

Baumärkte und Gartencenter dürfen liefern
Baumärkte und Gartencenter dürfen in ihren Räumen und auf ihren Betriebsflächen keine Privatkunden mehr bedienen; geöffnet haben dürfen sie nur noch für Gewerbekunden. Allerdings bleibt ein Außer-Haus-Verkauf weiterhin möglich, wie der Landkreis Leer in einer Pressemitteilung betont. Privatkunden können telefonisch oder online Ware bestellen und sich nach Hause liefern lassen. Möglich ist auch, dass die Betriebe die bestellten Artikel außerhalb der Geschäftsräume zur Abholung bereitstellen.

26.03.2020 - 12:27 Uhr

Onleihe der Mediothek Bunde
Für Kunden der Mediothek besteht aber weiterhin die Möglichkeit, mit einem gültigen Benutzerausweis über die onleihe-Plattform NBib24 E-Medien (Bücher, Zeitschriften, Hörbücher) auszuleihen. Ausweise von Kunden, die in dieser Zeit ablaufen, wurden schon zentral und kostenlos bis (vorläufig) den 4. Mai verlängert. Für Neukunden wird ein kostenloser Benutzerausweis für die Dauer der Schließungszeit angeboten. Infos dazu unter Telefon04953 8983 (Montag bis Donnerstag von 9 bis 12.30 Uhr) oder per E-Mail mediothek-bunde@ewetel.net. 

26.03.2020 - 10:31 Uhr

Psychologische Beratungsstelle startet Telefonberatung
Das Wartezimmer ist zwar leer, aber die Mitarbeitenden der Evangelischen Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen in Leer haben trotzdem zahlreiche Gesprächstermine. Die Beratung findet aufgrund der Corona-Situation derzeit ausschließlich telefonisch statt.
Die Beratung ist vertraulich und kostenfrei, Beratungstermine können über das Sekretariat telefonisch vereinbart werden unter 0491-960-4881 (montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr).

26.03.2020 - 10:26 Uhr

Zentrale Hotline des Landes Niedersachsen
Die Niedersächsische Landesregierung stellt für Fragen der Bürgerinnen und Bürger ab sofort von montags bis freitags von 8 Uhr bis 22 Uhr eine neue, zentrale Hotline zur Verfügung. Sie ist erreichbar unter: 
+49 (0) 511 120 6000

Diese vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport für die Landesregierung geschaltete neue Hotline soll allgemeine, direkt verfügbare Informationen zum Coronavirus und seinen Folgen unmittelbar geben, ansonsten aber der Vermittlung zu anderen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern aus verschieden Bereichen der Landesregierung dienen, heißt es aus Hannover.

 

26.03.2020 - 10:02 Uhr

Iona-Arbeiten gehen reduziert weiter
Die Restarbeiten an dem Luxusliner »Iona« können reduziert und unter hohen Sicherheitsmaßnahmen weiterlaufen. Mehr dazu lesen Sie hier

26.03.2020 - 09:22 Uhr

Landschaft mit halber Kraft
Die für Samstag geplante Landschaftsversammung in Aurich fällt aufgrund der Coronakrise erwartungsgemäß aus. Auch die Ostfriesische Landschaft fährt zurzeit präventiv mit halber Kraft. Sie bleibt zunächst bis zum 14. April für den Publikumsverkehr geschlossen. Abgesagt sind die Prologkonzerte im Landschaftsforum und im Steinhaus Bunderhee. Sie werden nachgeholt. Die geplanten Fortbildungsseminare des Regionalen Pädagogischen Zentrums (RPZ) finden ebenfalls nicht statt. Die Landschaftsbibliothek ist geschlossen. 

26.03.2020 - 09:17 Uhr

Katholische Kirche geöffnet
Wenn das kirchliche Leben zurzeit sehr eingeschränkt ist, versuchen die katholischen Kirchengemeinden Leer, Oldersum und Weener, die Passions- und Osterzeit mit offenen Kirchen zu begleiten. In Weener ist die St. Joseph-Kirche in der Neuen Straße täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Darauf weist die Kirchengemeinde hin. Zum Besuch der Kirche sind alle eingeladen, die in diesen Tagen einen Raum zur Besinnung und Gebet suchen. »Bitte halten Sie dort auch den nötigen sicheren Abstand«, so die Gemeinde. Weitere Informationen auf der Hompage: www.mowelele.de

25.03.2020 - 17:30 Uhr

Notbetreuung: Ein Elternteil in kritischer Infrastruktur reicht aus
Laut Land Niedersachsen ist es nun für eine Notbetreuung ausreichend, wenn nur ein Elternteil (eine Person) im Bereich der sogenannten kritischen Infrastruktur, insbesondere im Gesundheitsbereich tätig ist und ohne Notbetreuung an der Ausübung der Berufstätigkeit gehindert wäre. Zuvor mussten beide Erziehungsberechtigen in einer besonders benötigten Berufsgruppe arbeiten. Auch in den Osterferien wird die Notbetreuung in Kindertageseinrichtungen und Schulen vorgehalten. Darauf weist der Landkreis Leer in einer Mitteilung hin.

25.03.2020 - 17:00 Uhr

Keine Jubiläumsfeier
Die Jubiläumsfeier "50 Jahre Freundeskreis Kindergarten Niederrheiderland", die am 16. Juni in Midlum stattfinden sollte, wird abgesagt. Das teilte der Vorsitzende Dieter Gottwald mit.

25.03.2020 - 16:26 Uhr

Aktuelle Zahlen aus Aurich

Bislang gab es insgesamt 41 positive Befunde im Landkreis Aurich, davon gelten zehn Personen inzwischen als geheilt, sodass die aktuelle Zahl der bestätigten Corona-Fälle 31 beträgt. Aktuell befinden sich 145 Menschen in häuslicher Quarantäne. 117 Menschen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen. 
 

25.03.2020 - 13:12 Uhr

Polizei verstärkt Präsenz

Im Bereich der Polizeiinspektion Leer-Emden finden heute verstärkt Kontrollen statt. Auch im Rheiderland (unser Foto entstand in Weener) sind heute Streifen unterwegs, um insbesondere auf die Einhaltung der Kontaktsperren und Versammlungsverbote zu achten. Dabei geht es in erster Linie um Prävention und Aufklärung, wie PI-Sprecher Tim Tecklenborg betonte. /RZ-Foto: Hanken


25.03.2020 - 13:01 Uhr

Verbot von Osterfeuern

"Es dürfen grundsätzlich keine Osterfeuer abgebrannt werden", teilt der Landkreis Leer heute Mittag mit. Das gilt für öffentliche wie private Osterfeuer. Die Ordnungsbehörden werden die Einhaltung des Verbots kontrollieren. Viele Veranstalter im Rheiderland hatten bereits von sich aus auf die Brauchtumspflege verzichtet. 

Grundlage ist die Allgemeinverfügung des niedersächsischen Gesundheitsministeriums vom 22. März. Diese untersagt vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit. Und bei Osterfeuern, die von Einzelpersonen abgebrannt werden, handelt es sich nicht um Brauchtumspflege, so dass auch in solchen Fällen das Abbrennen untersagt ist.

25.03.2020 - 10:19 Uhr

RKI-Präsident: "Wir stehen am Anfang der Epidemie"

Professor Dr. Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch Instituts, gibt gerade auf einer Pressekonferenz eine Einschätzung der aktuellen Corona-Lage in Deutschland. Aktuell sind dem RKI 31.554 Fälle gemeldet. Das sind 4118 mehr als am Vortag. Die Zahl der Verstorbenen ist von gestern auf heute um 35 auf 149 gestiegen. "Die Zahlen nehmen zu. Wir stehen am Anfang der Epidemie", machte Wieler deutlich. 
Schätzungsweise 5600 Menschen sind genesen. "Auch dieser Anteil steigt", so Wieler. Die meisten Infizierten sind im Schnitt 45 Jahre alt. Der Altersdurchschnitt bei den Verstorbenen liegt bei 81 Jahren. Hauptbetroffene bei den Infektionen sind Männer (55%).
RKI-Präsident Wieler weiter: "Wir müssen abwarten, ob die Maßnahmen greifen. Im Moment ist es noch zu früh". /kah

25.03.2020 - 09:38 Uhr

Musikalische Grüße ins Marien Hospital

Wer hat Angehörige, Freunde oder Bekannte hat, die als Patienten im Marien Hospital Papenburg sind, kann sie nun musikalisch grüßen lassen: Grüße und Musikwünsche werden dienstags und donnerstags zwischen 14 Uhr und 15.30 Uhr im Patientenradio ausgestrahlt. Die Grußannahme erfolgt jeweils montags und mittwochs von 10 Uhr bis 12 Uhr unter Telefon 04442-2246 oder als WhatsApp-Sprachnachricht 0152-33834416, Fax: 04442-910086. Bitte unbedingt das Krankenhaus nennen. Auch ein Musikwunsch kann abgegeben werden.

24.03.2020 - 17:14 Uhr

Telefonseelsorge

Damit Menschen in der Corona-Krise ihren wachsenden Ängsten und Sorgen nicht alleine gegenüberstehen müssen, hat der Landkreis Leer eine Telefonseelsorge eingerichtet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind von Montag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0491 926 4123 erreichbar. Die Betreuung übernimmt die Evangelische Kirche. Die Ansprechpartner beraten telefonisch in psychischen Krisen und bei Belastungssituationen.

24.03.2020 - 16:33 Uhr

Zahlen aus dem Landkreis Leer

Laut Internetseite der Kreisverwaltung wurden bislang 16 Menschen positiv auf Corvid-19 getestet. Zwei sind mittlerweile genesen, ein Patient ist verstorben. 177 Menschen sind noch in Quarantäne. Gestern waren es noch 192.

24.03.2020 - 16:29 Uhr

Aktuelle Zahlen aus Aurich

Insgesamt wurden bislang 34 Menschen im Landkreis Aurich positiv auf Corona getestet. Fünf von ihnen gelten inzwischen als geheilt, sodass es aktuell 29 bestätigte Infektionen gibt. In häuslicher Quarantäne sind augenblicklich 157 Personen. 86 Personen wurden bislang aus der Quarantäne entlassen.

 

24.03.2020 - 14:02 Uhr

Ratssitzung wird in Stadthalle verlegt

Die aktuelle Corona-Krise hat weitere Auswirkungen auf die Sitzungen der Kommunalpolitik in Papenburg. „Heute haben wir uns dazu entschieden, die Gremiensitzungen in dieser Woche in die Stadthalle zu verlegen. Durch die Verlegung können wir zwischen den Ratsfrauen und Ratsherren einen noch größeren Abstand ermöglichen als im kleinen Theater. Auch das Foyer bietet ausreichend Platz, um die Ratsmitglieder in Empfang zu nehmen“, sagt Stadtsprecherin Karin Evering. Es wird auch zu dieser Sitzung einen Live-Ticker geben über die sich interessierte Bürgerinnen und Bürger von zu Hause aus informieren können. 

24.03.2020 - 09:27 Uhr

Rathäuser komplett gesperrt

Der Krisenstab der Stadt Leer hat beschlossen, die Rathäuser der Stadt Leer mit sofortiger Wirkung ganz für die Allgemeinheit zu schließen, um damit einen Betrag zur Unterbrechung der Infektionskette des Corona-Virus zu leisten. Dennoch sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch oder per Email zu erreichen. In eilbedürftigen und unabweisbaren Angelegenheiten ist eine Terminabsprache unter der Telefonnummer: 0491/9782-0 möglich, so die Stadt Leer.

 

23.03.2020 - 18:38 Uhr

Aktuelle Zahlen

Im Landkreis Leer wurden bisher 14 Corona-Fälle bestätigt. Eine Patientin davon gilt als geheilt, ein Patient ist - wie berichtet - verstorben. 192 Menschen befinden sich noch in Quarantäne.
Insgesamt gab es bislang 32 Infektionen im Landkreis Aurich. Davon gelten fünf Betroffene als geheilt, sodass die Zahl der aktuellen Corona-Erkrankungen weiterhin bei 27 liegt. In Quarantäne befinden sich 142 Personen.
In der Stadt Emden gibt es aktuell acht Fälle. 50 Menschen sind in Quarantäne.

23.03.2020 - 13:03 Uhr

Seenotretter helfen mit

Die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger stellen sich auch in dieser Krise in den Dienst der guten Suche. Heute brachten sie Corona-Proben von der Insel Norderney ans Festland. Mehr dazu lesen Sie hier.

23.03.2020 - 12:27 Uhr

Sicherheitsvorkehrungen bei Discountern

RZ-Leser berichten von neuen Sicherheitsvorkehrungen in Discountern im Rheiderland, wie etwa dem Lidl-Markt in Bunde. So sorgt Personal am Eingang für einen geregelten Einlass, in einigen Märkten gibt es Markierungen, die Sicherheitsabstände regeln und Kassen werden umgebaut. Aber nicht alle Märkte/Anbieter haben solche Vorkehrungen getroffen. 

23.03.2020 - 10:34 Uhr

Hafenbetrieb ruht

Die Hafen und Tourismus GmbH Weener hat den Hafen- und Schleusenbetrieb vollständig eingestellt. Alle hafenbezogenen Infrastrukturen stehen somit nicht zur Verfügung und werden - soweit möglich- geschlossen. Diese Regelung ist vorläufig bis einschließlich 18. April befristet.

23.03.2020 - 09:05 Uhr

Kontakte vermeiden

Heute tritt eine neue Allgemeinverfügung des Landes Niedersachsen in Kraft, die soziale Kontakte im öffentlichen Raum unterbinden soll, um die Verbreitung des Coronavirus zu stoppen. Polizei und Ordnungsämter wachen über die Einhaltung der Vorschriften. Verstöße werden strafrechtlich geahndet.

Das sind die neuen Regeln:
- In der Öffentlichkeit ist immer ein Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Personen einzuhalten. Ausnahme: Angehörige und Personen, die mit einem in derselben Wohnung leben.
- Zusammenkünftige und Versammlungen im öffentlichen Raum sind auf zwei Menschen beschränkt. Ausgenommen sind auch hier Angehörige und Personen, mit denen man in einer Wohnung zusammenlebt.

22.03.2020 - 20:43 Uhr

Weitere Einschränkungen im Landkreis Aurich

Der Landkreis Aurich hat soziale Kontakte angesichts der Corona-Krise noch weiter eingeschränkt und hierzu eine Allgemeinverfügung erlassen. Demnach sind nicht nur alle öffentlichen Veranstaltungen ab sofort verboten, sondern auch alle Ansammlungen im Freien sowie private Zusammenkünfte aller Art – abgesehen von privaten Treffen im engsten Familienkreis.

22.03.2020 - 20:42 Uhr

Landkreis Aurich: 32 Infektionen

Die Corona-Entwicklung im Landkreis Aurich: Insgesamt gab es bislang 32 bestätigte Infektionen, dabei gelten fünf Erkrankte inzwischen als geheilt, sodass die aktuelle Zahl der positiven Nachweise 27 beträgt. In häuslicher Quarantäne  im Auricher Kreisgebiet befinden sich derzeit insgesamt 155 Menschen, davon der größte Teil in Aurich mit 46 Menschen. Aus der Quarantäne entlassen wurden inzwischen 65 Menschen.

21.03.2020 - 18:29 Uhr

Erster Todesfall durch Corona im Landkreis Leer

Im Landkreis Leer ist im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ein erster Todesfall zu beklagen: Ein 66-jähriger Mann aus dem Kreisgebiet verstarb am heutigen Sonnabend im Krankenhaus an den Folgen der Lungenkrankheit Covid 19, die durch das Coronavirus ausgelöst wird. Er hatte eine schwere Vorerkrankung.

Die Zahl der Infizierten im Landkreis Leer war im Laufe des Sonnabends durch einen neuen Fall in der Gemeinde Westoverledingen auf insgesamt 13 Fälle gestiegen (darunter eine Person geheilt, eine verstorben). Insgesamt befinden sich (Stand 16 Uhr) 214 Menschen im Landkreis Leer in Quarantäne.

21.03.2020 - 10:36 Uhr

Brotkorb stellt Dienst ein

Der Brotkorb Rheiderland hat am Montag zum vorerst letzten Mal geöffnet und wird dann bis auf weiteres geschlossen. Das hat Organisator Volker Kraft heute Morgen mitgeteilt. Die Lebensmittelausgabe erfolgt von 10 Uhr bis 11.30 Uhr im Sozialen Kaufhaus Rheiderland, Süderstraße 32-36. Alle Sicherheits- und Hygienemaßnahmen werden eingehalten.

20.03.2020 - 18:52 Uhr

41 Grundschüler aus Bunde in Quarantäne

In Bunde befinden sich 41 Kinder aus zwei Klassen der Grundschule in Quarantäne. Eine Lehrerin war an Corona erkrankt. Das hat der Landkreis soeben bekannt gegeben.

Mehr dazu hier

20.03.2020 - 16:32 Uhr

Keine neuen Fälle im Kreis Aurich

Die Corona-Lage im Landkreis Aurich hat sich im Vergleich zu gestern kaum verändert. Neue Erkrankungen gibt es aktuell nicht. Deren Zahl liegt – wie bereits am Donnerstag – bei 27. Neben diesen Personen befinden sich weitere 187 Menschen in häuslicher Quarantäne. Aus der Quarantäne entlassen wurden bislang 26 Personen.

20.03.2020 - 16:21 Uhr

Polizei räumt Insel

Die Polizei macht Ernst bei der Überwachung der Anti-Corona-Maßnahmen: Auf Norderney soll die Insel nun von uneinsichtigen Urlaubern geräumt werden.

Mehr dazu hier

20.03.2020 - 15:37 Uhr

Restaurants und Imbisse müssen schließen

Der Landkreis Leer bringt eine neue Allgemeinverfügung auf den Weg: Restaurants, Speisegaststätten, Systemgastronomie, Imbisse und Mensen sind für den Publikumsverkehr zu sperren. Ein Außerhausverkauf ist erlaubt.

20.03.2020 - 14:17 Uhr

Ausbildungsmesse abgesagt

Die für den 21. April geplante Ausbildungsmesse "Chance: Azubi", die in diesem Jahr bei der Traba Unternehmensgruppe geplant war, findet nicht satt.

20.03.2020 - 13:24 Uhr

Corona-Kontrollen in Leer

Die Polizei setzt ihre Ankündigung in die Tat um und wacht verstärkt über die Einhaltung der Allgemeinverfügungen zum Schutz vor das Coronavirus. In der Innenstadt von Leer waren heute verstärkt Streifen unterwegs. Foto: Wolters

20.03.2020 - 12:29 Uhr

OVB-Filiale in Bunde ab Montag zu

Aufgrund des Coronavirusbleiben ausgewählte Geschäftsstellen der Ostfriesischen Volksbank ab Montag bis auf weiteresgeschlossen. Auch die Filiale Bunde gehört dazu.

20.03.2020 - 12:08 Uhr

Mobile Schadstoffsammlungen eingestellt

Um die Verbreitung des Corona-Virus möglichst zu verlangsamen, werden im Kreisgebiet alle mobilen Schadstoffsammlungen bis zum 19. April eingestellt. Auch in der Schadstoffsammelstelle in Breinermoor werden aus Privathaushalten keine Sonderabfälle angenommen. Alle Wertstoffhöfe bleiben für alle anderen Abfälle weiterhin geschlossen.

20.03.2020 - 11:50 Uhr

Info-Telefon auch am Wochenende

Das vom Landkreis Aurich eingerichtete Info-Telefon zum Thema Corona ist auch am Wochenende erreichbar, und zwar sonnabends und sonntags jeweils von 9-14 Uhr. An den Wochentagen ist das Info-Telefon unter 04941-16-1616 von 8-16 Uhr erreichbar.

20.03.2020 - 11:41 Uhr

OVB schließt ebenfalls Filialen

Aufgrund des Coronavirus wird die Ostfriesische Volksbank ab Montag einzelne Geschäftsstellen schließen bzw. Öffnungszeiten ändern. Das kündigte das Unternehmen an und will in Kürze detaillierte Informationen veröffentlichen.

20.03.2020 - 09:10 Uhr

Zweitwohnungen auf Borkum verlassen

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus hat der Landkreis Leer eine weitere Allgemeinverfügung erlassen. So ist nunmehr die Nutzung einer Nebenwohnung bzw. Zweitwohnung auf Borkum untersagt, sofern sie nicht aus zwingend beruflichen sowie ehe-, sorge und betreuungsrechtlichen Gründen erfolgt.
Der Landkreis fordert all die Personen, die zurzeit eine Nebenwohnung auf der Insel Borkum bewohnen, auf, diese bis zum kommenden Mittwoch, den 25. März, zu verlassen und die Rückreise anzutreten.

20.03.2020 - 08:32 Uhr

Glocken für die Gemeinsamkeit

Die Gemeinden der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Leer (ACKL) schließen sich dem Zeichen der Solidarität in der gegenwärtigen Corona-Krise an, indem täglich um 12 Uhr die Glocken eine Minute lang geläutet werden. Das Ziel ist es, dass sich Menschen in dieser Minute miteinander durch ein gemeinsames Gebet verbinden, wo immer sie sich gerade aufhalten.

19.03.2020 - 17:00 Uhr

Die aktuellen Fallzahlen

Das Land Niedersachsen und zum Teil die Kommunen haben heute Nachmittag folgende Fallzahlen übermittelt (in Klammern die Veränderungen zum Vortag):
- Landkreis Leer 9 (+6)
- Landkreis Aurich 26 (+4)
- Landkreis Wittmund 3
- Stadt Emden 7 (+3)

Zusammen: 45 Fälle

19.03.2020 - 16:16 Uhr

Zulassung nur noch für Pkw und Lkw

Die Zulassungsstelle Leer bittet um Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Lage nur noch Pkw und Lkw zugelassen werden. Ackerschlepper nur noch, wenn sie in der Landwirtschaft benötigt werden; hier ist eine Bestätigung der Landwirtschaftskammer beizufügen. Aufgrund der hohen Nachfrage ist eine Terminvergabe nur noch telefonisch unter 0491/926-1409 möglich.

19.03.2020 - 12:58 Uhr

Polizei kontrolliert Einhaltung der Verfügungen

Die Polizeiinspektion Leer/Emden wird im Zusammenhang mit den am 17. März erlassenen Allgemeinverfügungen der Stadt Emden und des Landkreises Leer intensive Kontrollen durchführen. Im Rahmen künftiger Amtshilfeersuchen der Stadt Emden und des Landkreises Leer wird die Einhaltung der Verfügungen überprüft. Zusätzlich wird die Polizei proaktiv eigenständige Kontrollen durchführen. Das teilt PI-Leiter Joachim Lind soeben mit.

19.03.2020 - 11:40 Uhr

Bauverein hat reagiert

Der Bauverein Leer hat bis auf weiteres seine Geschäftsstelle, die Nachbarschaftstreffs und alle Veranstaltungsräume für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Maßnahmen dienen zum Schutz der Mitarbeiter und der Besucher vor einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus.

19.03.2020 - 09:28 Uhr

Sparkasse schließt Standorte

Die Sparkasse LeerWittmund wird neun von 18 Beratungs-Center vorübergehend schließen, darunter auch drei im Rheiderland. Die SB-Automaten bleiben geöffnet. Mehr lesen Sie hier

18.03.2020 - 18:28 Uhr

Stadtpark gesperrt

Um die Zahl der neuen Infektionen gering zu halten, hat das Land Niedersachsen am Montag und in der Folge auch der Landkreis Emsland festgelegt, dass alle Freizeiteinrichtungen, wie zum Beispiel Spielplätze, Bolzplätze, öffentliche Sportanlagen und Freizeitparks zu schließen sind.  Davon ist nun auch der Stadtpark in Papenburg betroffen, wie die Verwaltung mitteilt.

18.03.2020 - 16:51 Uhr

Drei Corona-Fälle im Rheiderland

Die Zahl der Corona-Krankheitsfälle im Rheiderland hat sich auf drei erhöht: zwei Männer wurden in Weener, ein Mann in Bunde positiv auf das Virus getestet. Das teilte der Landkreis Leer soeben mit.

18.03.2020 - 12:27 Uhr

Kein Urlaub mehr im Kreis Aurich

Die Beherbergung von Urlaubsgästen im Landkreis Aurich ist mit sofortiger Wirkung verboten. Hierzu hat die Kreisverwaltung am Mittwoch eine entsprechende Verfügung erlassen und damit eine Weisung des Landes Niedersachsen umgesetzt.

18.03.2020 - 11:53 Uhr

GZV cancelt Termine

Der Vorstand des Geflügelzüchtervereins Leer hat sich nach den Absagen des Flohmarktes (22. März) und der Kükenschau ( 29. März) nun auch entschlossen, die Monatsversammlung (20. März) und den Arbeitseinsatz am 21. März abzusagen. 

18.03.2020 - 11:50 Uhr

Tschernobyl-Kinder kommen nicht

Ausgerechnet im 25. Jubiläumsjahr muss der Besuch von Kindern aus Berjosowka (Weißrußland) in der Gemeinde Jemgum ausfallen. Das hat der Vorstand der Tschernobylgruppe nach einem Beratungsgespräch mit Bürgermeister Heikens beschlossen. "Wir können und wollen die Verantwortung für die strahlengeschädigten Kinder und auch für die Gastfamilien nicht übernehmen", heißt es in einer Mitteilung der Gruppe.

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Darum wird das Jubiläumsprogramm für 2021 geplant. Die Jahreshauptversammlung vom 9. April wird verschoben.

18.03.2020 - 11:47 Uhr

Theater-Vorhang bleibt zu

Auch das Theater an der Blinke in Leer ist geschlossen. Damit entfallen das Gastspiel „Geister sind auch nur Menschen“ am 25. März und „Amphitryon“ am 1. April. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für etwaige Ersatztermine. Diese werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

18.03.2020 - 10:33 Uhr

Zollhaus-Mitarbeiter in Kurzarbeit

Auch Kultureinrichtungen in der Region werden vom Coronavirus gebeutelt. Das Zollhaus Leer muss nun Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. RZ-Leser lesen hier mehr zum Thema.

18.03.2020 - 10:26 Uhr

Heidjer SV verschiebt Versammlung

Die für den 3. April geplante Jahresversammlung des Heidjer SV wird in Anbetracht der derzeitigen Situation auf unbestimmt verschoben.

18.03.2020 - 09:25 Uhr

Dorfverein Stapelmoor sagt Termine ab

Die Jahreshauptversammlung des Dorfvereins Stapelmoor am Freitag, den 20. März, wird aufgrund des Coronavirus auf unbestimmte Zeit verschoben.
Des weiteren werden alle Termin und Veranstaltungen, an der sich der Dorfverein beteiligt bis Ende April abgesagt.

17.03.2020 - 18:56 Uhr

Erster Corona-Fall in Weener!

Nun gibt es auch im Rheiderland den ersten Corona-Fall. Der Patient oder die Patientin kommt aus Weener. Mehr hier.

17.03.2020 - 18:09 Uhr

Weitere Einschränkungen

Der Landkreis Leer hat eine neue Allgemeinverfügung erlassen - mit weiteren Einschränkungen für das öffentliche Leben. Mehr dazu lesen Sie hier

17.03.2020 - 17:31 Uhr

Wohnmobilplätze in Bunde auch dicht

Wie die Gemeinde Bunde mitteilt, werden ab morgen auch die Wohnmobilstellplätze in Ditzumerverlaat und Bunde gesperrt sein.

17.03.2020 - 16:49 Uhr

Aurich meldet nur leichten Anstieg

Die Zahl der bestätigten Infektionen ist im Tagesvergleich nur leicht von gestern 16 auf inzwischen 17 Fälle gestiegen, so die Kreisverwaltung Aurich in einer Mitteilung. Davon kommen zehn aus der Stadt Aurich, vier aus der Stadt Norden, zwei aus Norderney und ein bestätigter Fall aus Wiesmoor.

17.03.2020 - 16:25 Uhr

Wohnmobil-Stellplätze schließen

Die Gemeinde Jemgum wird die Wohnmobil-Stellplätze in Ditzum ab dem morgigen Mittwoch um 10 Uhr sperren. Die Reisemobilisten seien bereits aufgefordert worden, die Plätze bis dahin zu verlassen. 

17.03.2020 - 16:12 Uhr

Wertstoffhöfe zu

Alle Wertstoffhöfe des Landkreises Leer sind für Privatanlieferer von diesem Mittwoch an geschlossen, auch im Entsorgungszentrum in Breinermoor. Nur gewerbliche Anlieferungen sind derzeit noch möglich. In Breinermoor wird aktuell kein Kompost mehr an Privatpersonen abgegeben.

Die Müllabfuhr ist davon nicht betroffen. Der Hausmüll wird weiterhin wöchentlich abgeholt, und die Sperrmüllsammlung findet ebenso statt wie die Baum- und Strauchschnittabfuhr.

17.03.2020 - 14:28 Uhr

Simple Minds kommen erst 2021!

Aufgrund der Corona-Maßnahmen musste das Konzert mit der Band "Simple Minds", das am 27. März in der SparkassenArena Aurich stattfinden sollte, abgesagt werden. Der neue Termin ist am 19. März 2021.

17.03.2020 - 14:14 Uhr

Hotline der Stadt Leer

Die Stadt Leer hat eine Hotline für Fragen zum Thema „Corona“ geschaltet. Die Mitarbeiter werden bemüht sein, auftretende Fragen in dieser aktuellen Situation so gut es geht zu beantworten. Es kann jedoch keine medizinische Beratung zum Coronavirus erfolgen.
Die Hotline ist unter der Telefonnummer 0491/9782-199 montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr erreichbar.

 

17.03.2020 - 14:11 Uhr

Ferienprogramm in Leer abgesagt

Das Osterferienprogramm der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Leer muss wegen der aktuellen Corona Krise ebenfalls entfallen.

17.03.2020 - 12:03 Uhr

Friesenfähre: Saisonstart verschoben

Die Friesenfähre wird nicht, wie geplant, zum 1. April in die neue Saison starten. Das hat Eberhard Lüpkes, Geschäftsführer der Schiffsgesellschaft Friesenbrücke soeben gegenüber der RZ mitgeteilt. Sobald sich ein neuer Starttermin abzeichne, werde man diesen bekannt geben, sagte er. 

17.03.2020 - 11:46 Uhr

Lebenshilfe schließt Werkstätten

Ab morgen schließt die Lebenshilfe Leer ihre Werkstätten für behinderte Menschen. Bis einschließlich 31. März soll die Produktionspause dem Corona-Schutz der Werkstattbeschäftigten dienen.

17.03.2020 - 11:09 Uhr

Agentur für Arbeit: Neue Nummer

Um die telefonische Erreichbarkeit insbesondere für Arbeitslosmeldungen auszubauen, ist die Agentur für Arbeit Emden-Leer zusätzlich zur regulären Hotline auch unter der Rufnummer 0491-9270 700 zu erreichen.

17.03.2020 - 11:05 Uhr

Wüppsteertes tagen nicht

Die für den 19. März geplante Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Kindergarten Wüppsteertjes und der Grundschule Wymeer- Boen wurde nun ebenfalls abgesagt.

17.03.2020 - 10:51 Uhr

Stadtbus nach Ferienplan

Die Stadtbuslinien 651 (Bingum-Logabirum) und 652 (Emspark-Loga) werden ab Donnerstag ebenfalls entsprechend der Buslinien in der Verkehrsregion Ems-Jade nach dem Ferienfahrplan fahren. So kann unter anderem ab 9.30 Uhr stündlich der Emspark angefahren werden. Die Schulbuslinie 655 wird entsprechend dem Ferienfahrplan nicht bedient. Darauf weist die Stadt Leer hin.

 

17.03.2020 - 10:25 Uhr

Kreisverwaltung geschlossen

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, ist die Kreisverwaltung des Landkreises Leer bis auf weiteres geschlossen. In dringenden Fällen können Bürgerinnen und Bürger Termine telefonisch oder per E-Mail vereinbaren. Kontaktadressen sind auf der Internetseite zu finden.

17.03.2020 - 10:00 Uhr

Agentur für Arbeit: Telefonnetz überlastet

Aufgrund des hohen Anrufaufkommens sind die Arbeitsagenturen und Jobcenter derzeit telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Das Telefonnetz des Providers ist derzeit überlastet. "Wir bitten darum, Anrufe auf Notfälle zu beschränken", so die Agentur für Arbeit Emden-Leer. Die Arbeitsagenturen und Jobcenter schalten derzeit auch lokale Rufnummern. Diesewerden örtlich bekannt gemacht.

17.03.2020 - 09:17 Uhr

"Iona" soll früher starten

Wie der NDR berichtet, will die Meyer Werft das neue Kreuzfahrtschiff "Iona" bereits morgen auf die Reise über die Ems schicken. Grund ist der Corona-Fall auf der Werft.

17.03.2020 - 08:56 Uhr

Auch Midlum ohne Osterfeuer

Der Dorfverein Midlum hat sein Osterfeuer und die damit verbundene Strauchannahme ebenfalls abgesagt. Desweiteren wird die Jahresversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben. "Ob wir in diesem Jahr den Maibaum aufstellen, steht leider auch noch in den Sternen", schreibt der Dorfverein.

17.03.2020 - 08:52 Uhr

RZ-Leitung im Home-Office

Guten Morgen, Rheiderland! Heute meldet sich die Redaktionsleitung aus dem Home Office. Es ist KEINE Quarantäne, sondern eine reine Vorsichtsmaßnahme - zum Schutz anderer und zur Sicherstellung des Zeitungsbetriebes für den "Fall X". Nach wie vor steht ist RZ-Redaktion im vollem Umfang einsatzbereit und wird weiterhin aktuell und fundiert (nicht nur über Corona) berichten.
Bleibt gesund!

16.03.2020 - 20:53 Uhr

Zeitungskioske bleiben geöffnet!

Eine gute Nachricht zum Abschluss eines wieder mal turbulenten Tages. Der Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger e.V. berichtet, dass - ungeachtet der aktuellen Geschäftsschließungen - die Verkaufsstellen von Zeitungen (u.a. Kioske) geöffnet bleiben. Hiermit soll nicht nur die Versorgung der Bevölkerung mit gedruckten Informationen jederzeit und überall gewährleistet werden.

Auch die RZ ist wie gewohnt morgen in gedruckter Form erhältlich!

Damit verabschieden wir uns für heute Abend. Eine gute Nacht, bleibt gesund  - bis morgen!

16.03.2020 - 20:33 Uhr

Keine Besuche mehr in Krankenhäusern und Pflegestätten

Der Landkreis Leer wird morgen, 17. März, zwei weitere Allgemeinverfügungen veröffentlichen. Damit verfügt die Kreisverwaltung stärkere Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Bewohner, Patienten sowie Beschäftigten der Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen im Kreisgebiet.
Der Besuch von Patienten in Krankenhäusern sowie von Bewohnern in teilstationären und stationären Einrichtungen der Pflege sowie Einrichtungen, in denen über Tag und/oder über Nacht Leistungen der Eingliederungshilfe erbracht werden, wird ab sofort untersagt.
Ausnahmen gelten für "werdende Väter" und Patienten und Bewohner mit palliativer Versorgung. Ebenso gilt eine Ausnahme, wenn es sich um Patienten unter 14 Jahren handelt. In diesem Fall ist der Besuch jeweils eines Erziehungsberechtigten erlaubt. Weitere Ausnahmen können in Absprache mit der jeweiligen Einrichtung zugelassen werden, insbesondere bei pflegerischer oder medizinischer Notwendigkeit, heißt es in der Verfügung des Landkreises Leer.
Zudem wird der Betrieb der Tagespflege-Einrichtungen für ältere Menschen, pflegebedürftige Menschen oder Menschen mit Behinderungen untersagt.

16.03.2020 - 20:31 Uhr

Straßenverkehrsamt arbeitet auf Termin

Ab Dienstag, 17. März, wird die Zulassungsstelle nur noch nach Terminvergabe arbeiten: Termine können online oder unter Telefon 0491 926-1409 gebucht werden. Firmenkunden sollten in jedem Fall telefonisch einen Termin vereinbaren. Wichtig: Bereits vergebene Termine behalten ihre Gültigkeit. Die Führerscheinstelle ist weiterhin unter der Telefonnummer 0491 926-1467 und die Bußgeldstelle unter 0491 926-1400 zu erreichen. Auch hier können Termine vereinbart werden.

16.03.2020 - 17:22 Uhr

Meyer-Mitarbeiter infiziert

Auf der Meyer Werft in Papenburg gibt es mitterweile einen bestätigten Corona-Fall. Mehr für RZ-Leser hier

16.03.2020 - 16:28 Uhr

DGH Bingum dicht

Das Dorfgemeinschaftshaus in Bingum ist geschlossen worden, dort geplante Veranstaltungen wurden abgesagt. Darauf weist die Stadt Leer hin. Gleiches gilt für den Kulturspeicher in Leer.

16.03.2020 - 15:07 Uhr

Romantiktour in Jemgum fällt aus

Der Heimat- und Kulturverein Jemgum muss aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus die am Samstag, 28. März, geplante „Romantiktour“ mit dem Nachtwächter durch Jemgum  absagen. Ein Ausweichtermin ist nicht absehbar. Der Heimat- und Kulturverein bietet daher im kommenden Jahr wieder eine Romantiktour an.

16.03.2020 - 14:25 Uhr

Keine VHS-Kurse

An der Volkshochschule Papenburg fallen wegen der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus ab sofort bis zum 19. April alle derzeit laufenden Kurse aus.

16.03.2020 - 14:13 Uhr

Rathaus Weener: Die Regelungen

Im Rathaus der Stadt Weener werden die regulären Öffnungszeiten der Verwaltung bis auf weiteres ausgesetzt. Termine sind nur nach vorheriger telefonischer Absprache in Ausnahmefällen möglich.
Telefonisch erreichbar ist die Stadt unter: 04951/305-0.  Alle Anliegen können auch per E-Mail an die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter sowie an info@weener.de gerichtet werden, oder über die Homepage www.weener.de.

16.03.2020 - 11:40 Uhr

In eigener Sache

Auch die RZ wird aufgrund der Corona-Krise Maßnahmen zum Schutz der Schwächeren und Gefährdeten ergreifen. Die Geschäftsstelle der Zeitung und der Druckerei wird ab dem morgigen Dienstag bis Ostern geschlossen. Die Redaktionsleitung wechselt vorläufig ins Home Office.

Nach wie vor sind wir auf allen telefonischen Leitungen und per E-Mail für Sie erreichbar.

16.03.2020 - 11:31 Uhr

"Open Dör" bleibt zu

Die wöchentlich donnerstags stattfindende Teestube „Open Dör“ im Haus der Begegnung in Bunde bleibt bis auf weiteres geschlossen.

16.03.2020 - 11:11 Uhr

Meyer schließt Besucherzentrum

Die Meyer Werft in Papenburg stellt die Werftführungen ein und schließt das Besucherzentrum vom morgigen Dienstag ab bis einschließlich 30. April.

16.03.2020 - 10:40 Uhr

Friesentherme geschlossen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um das Coronavirus bleibt die Friesentherme in Emden bis auf Widerruf geschlossen. Darauf haben sich die Badbetreiber in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden entschlossen.

16.03.2020 - 08:13 Uhr

Nordseeinseln für Touristen gesperrt

Die norddeutschen Küstenländer werden ab heute den Zugang für Touristen zu den Inseln in der Nord- und Ostsee unterbinden. Darauf haben sich Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Ministerpräsident Daniel Günther und Ministerpräsident Stephan Weil am Sonntag verständigt. Auch die ostfriesischen Inseln - von Borkum bis Wangerooge - sind davon betroffen. 

Von den Zugangsbeschränkungen ausgenommen sind Menschen, die ihren ersten Wohnsitz auf einer der Inseln haben oder zur Arbeit auf die Insel müssen beziehungsweise von der Arbeit auf dem Festland zurückkehren. Die Versorgung der Inseln mit Gütern des täglichen Bedarfs wird weiterhin sichergestellt.

15.03.2020 - 20:17 Uhr

Kein Altennachmittag
Der Altennachmittag am 21. März in Stapelmoor findet nicht statt.

15.03.2020 - 20:15 Uhr

Keine Boßeltour
Die Ditzumer Haven- un Kuttergemeenskupp sagt die für Samstag, 4. April, geplante Boßeltour mit anschließendem Esssen aufgrund des  Corona-Virus ab.

15.03.2020 - 19:45 Uhr

Auch TuS Weener im "Krisen-Modus"
Die Hauptversammlung des TuS Weener, die am 27. März stattfinden sollte, wird verschoben. Einen neuen Termin wird der Vorstand rechtzeitig bekannt geben. Schon seit Freitag ruht auch beim TuS Weener der Trainingsbetrieb in allen Sparten. Dieses betrifft nicht nur den Trainingsbetrieb in den Sporthallen des Landkreises, sondern auch auf dem Sportgelände des TuS Weener selber. Die Geschäftsstelle des Vereins ist ebenfalls geschlossen. In dringenden Angelegenheiten wird um Anrufe unter Tel. 04951–6637037 gebeten.

15.03.2020 - 19:43 Uhr

Trainingsbetrieb eingestellt
Der Trainingsbetrieb beim Schützenverein Diele und Umgebung entfällt aufgrund der aktuellen Corona-Virus-Lage in allen Bereichen vorerst bis zum 19. April. Die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs wird entsprechend bekannt gegeben.

15.03.2020 - 17:39 Uhr

Hauptversammlung verschoben
Der SV Ems Jemgum hat seine für den 20. März geplante Hauptversammlung bis auf Weiteres verschoben. Auch der Sportbetrieb ruht.

15.03.2020 - 17:32 Uhr

Polizei warnt vor Falschmeldungen
Die Polizeiinspektion Leer/Emden weist darauf hin, dass "im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bereits seit einigen Tagen viele Falschmeldungen ("Fakenews") kursieren, die insbesondere über soziale Medien, wie zum Beispiel WhatsApp, Facebook, Instagram und Twitter, verbreitet werden". Viele dieser Falschmeldungen hätten auch den Landkreis Leer und die Stadt Emden erreicht. Das lasse sich aus einigen Nachfragen bei der Polizei schließen, die sich auf konkrete Falschmeldungen bezogen.

Alle Informationen sollten stets mit den Informationen behördlicher Einrichtungen abgeglichen werden, so die Polizei. So geben Einrichtungen wie das Robert-Koch-Institut, das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt sowie die örtlichen Kommunen wie der Landkreis Leer und die Stadt Emden wichtige und tagesaktuelle Auskünfte zum Corona-Virus heraus.

"Bürgerinnen und Bürger sollten sich von Nachrichten, die sie beispielsweise als Sprachnachricht über WhatsApp weitergeleitet bekommen und deren ursprüngliche Herkunft sie nicht kennen, nicht verunsichern lassen", betont die Polizei. Im Zweifelsfall sollte bei einer behördlichen Einrichtung, über Internetrecherche oder telefonische
Kontaktaufnahme in Erfahrung gebracht werden, ob die kursierenden Informationen wahr sind oder nicht.

15.03.2020 - 16:09 Uhr

Testzentrum nimmt Betrieb auf
Das Testzentrum für den Landkreis Leer soll morgen seinen Betrieb aufnehmen. Es gilt folgender Ablauf: Menschen, die in Sorge sind, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben, sollen weiterhin den Hausarzt anrufen. Der entscheidet über das weitere Vorgehen und vereinbart mit dem Testzentrum gegebenenfalls einen Termin. Auch der ärztlichen Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung hilft weiter unter 116117 und veranlasst alles weitere.

"Bitte informieren Sie auch Menschen, die sich nicht im Internet bewegen oder Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben, nach Möglichkeit über die Situation. Vielen Dank", sagt Landrat Matthias Groote.

Informationen und Handlungsempfehlungen über das Coronavirus unter www.landkreis-leer.de/coronavirus sowie auf der Seite des Robert-Koch-Institutes (www.rki.de).

15.03.2020 - 16:09 Uhr

Zwei weitere Fälle im Kreis Leer
Es gibt zwei weitere bestätigte Fälle des Coronavirus im Landkreis Leer: Eine 57-jährige Frau aus der Samtgemeinde Hesel und eine 56-jährige Frau aus der Gemeinde Uplengen haben sich mit der Atemwegserkrankung "Covid-19" angesteckt. Wie das Gesundheitsamt des Landkreises Leer mitteilte, gehe es den Patientinnen den Umständen entsprechend gut und sie befinden sich in häuslicher Quarantäne. Es werden jetzt die Kontaktpersonen ermittelt und bei ihnen ebenfalls eine Quarantäne angeordnet.

Derweil ist die erste Patienten, eine 32-jährige Frau aus Westoverledingen, seit heute wieder offiziell gesund. Der Fall ist insgesamt folgenfrei verlaufen, wie das Gesundheitsamt informiert. Alle 19 Kontaktpersonen aus dem Landkreis Leer wiesen keine Symptome auf und wurden wie die 32-Jährige aus der Quarantäne entlassen.

15.03.2020 - 14:41 Uhr

Besuchsverbot ausgeweitet
Der Landkreis Aurich hat seine am Freitag erlassene Allgemeinverfügung zum Besuchsverbot in den Kliniken und Pflegeeinrichtungen auch auf  Reha-Einrichtungen, Kurkliniken und ähnliche Einrichtungen ausgeweitet. Besuche sind demnach auch dort mit sofortiger Wirkung nur noch in Ausnahmefällen, insbesondere bei pflegerischer oder medizinischer Notwendigkeit, möglich, um Patienten und Personal vor einer Infektion zu schützen.

15.03.2020 - 14:40 Uhr

16 Corona-Fälle im Kreis Aurich
Im Landkreis Aurich gibt es jetzt insgesamt 16 bestätigte Corona-Infektionen. Zwei positive Testergebnisse – beide aus der Stadt Norden - wurden dem Gesundheitsamt in Aurich gestern mitgeteilt. Zehn der Betroffenen kommen aus dem Gebiet der Stadt Aurich, vier aus Norden, ein Fall aus Norderney und ein weiterer aus der Stadt Wiesmoor.

Insgesamt 59 Verdachtsfälle befinden sich derzeit im Kreis Aurich in häuslicher Quarantäne, ein weiterer Verdachtsfall wird isoliert im Auricher Krankenhaus versorgt. Drei Verdachtsfälle konnten inzwischen aus der häuslichen Quarantäne entlassen werden konnten.

15.03.2020 - 14:07 Uhr

DLRG trainiert nicht mehr
Die DLRG Weener stellt den Trainingsbetrieb bis auf Weiteres ein.

15.03.2020 - 12:36 Uhr

Kein Verkaufsabend
Der Verkaufsabend im Weltladen Bunde am Freitag, 27. März, findet nicht statt.

15.03.2020 - 12:34 Uhr

TV Bunde reagiert
Der Turnverein Bunde hat sich entschlossen, die für den 24. März terminierte Hauptversammlung auf unbestimmte Zeit zu vertagen. Auch die vorgesehene Versammlung der Fußballabteilung am 16. März ist abgesagt.

14.03.2020 - 18:19 Uhr

Versammlung fällt aus
Sterbekasse Holthusen: Die Mitgliederversammlung im Gemeindezentrum Holthusen am 20. März findet nicht statt.

14.03.2020 - 18:18 Uhr

Notbetreuung: Für wen die Ausnahmen gelten
Aufgrund der Weisung des Landes Niedersachsen vom 13. März wird ab Montag, 16. März, vorsorglich der Besuch von allen öffentlichen allgemein- und berufsbildenden Schulen (von Grundschulen bis zu Gymnasien), Schulen in freier Trägerschaft einschließlich der Internate sowie an Tagesbildungsstätten, Kindertageseinrichtungen und Einrichtungen der Kindertagespflege bis 18. April untersagt. Damit soll eine schnelle Verbreitung des Coronavirus verhindert werden.
"Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind", heißt es im Erlass des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Eine Notbetreuung wird angeboten für Kinder, deren Eltern im Bereich Gesundheit, Medizin, Pflege, Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen sowie Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr als auch Justiz, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche arbeiten.
Die ostfriesischen Landkreise weisen darauf hin, dass eine Notbetreuung nur für die Kinder gewährleistet werden kann, deren Erziehungsberechtigte beide in den oben aufgeführten Berufsfeldern tätig sind.
Für Rückfragen und weiteren Klärungsbedarf (ob zum Beispiel ein Härtefall wie eine drohende Kündigung oder ein erheblicher Verdienstausfall besteht), wird am Montag das Leitungspersonal vor Ort zur Verfügung stehen.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgertelefons können zu den jeweiligen Regelungen der Notbetreuung keine Auskunft geben. "Bitte halten Sie die Leitungen des Bürgertelefons für andere Anliegen frei" appellieren die Landräte Olaf Meinen, Matthias Groote und Holger Heymann an die Bürger.

14.03.2020 - 18:15 Uhr

Jazz-Konzert abgesagt
Das geplante Konzert am Donnerstag, 19. März, im Kulturspeicher mit dem Duo "Julie Sassoon und Willi Kellers" im Rahmen der Reihe "Jazz live im Speicher" fällt aus.

14.03.2020 - 18:12 Uhr

Kein Spielenachmittag
Der für den Dienstag, 17. März, vorgesehene Spielenachmittag für Erwachsene der Arbeiterwohlfahrt Wymeer-Boen findet nicht statt.

14.03.2020 - 18:11 Uhr

Appell: 112 nur im Notfall
Zurzeit gehen bei der Rettungsleitstelle in Wittmund viele Anrufe ein, um Fragen zum Coronavirus abzuklären. Die ostfriesischen Landräte Matthias Groote, Holger Heymann und Olaf Meinen appellieren: "Wenn Sie in Sorge sind, dass Sie sich mit dem Coronavirus angesteckt haben könnten und auch Symptome zeigen: Rufen Sie nicht die Notrufnummer 112 an. Damit belegen Sie lebenswichtige Leitungen. Rufen Sie stattdessen den ärztlichen Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter 116117 oder Ihren Hausarzt an. Fahren Sie auch nicht direkt in ein Krankenhaus, eine Notfallpraxis oder eine Arztpraxis." Die Nummer 112 soll nur bei lebensbedrohlichen Notfallsituationen, schweren Gesundheitsstörungen und Unfällen mit schweren Verletzungen angerufen werden.

14.03.2020 - 18:09 Uhr

Kein Osterfeuer im Stapelmoorer Park
Auch die Interessengemeinschaft Stapelmoorer Park muss ihr Osterfeuer absagen. "Der wegfall der Brandwache lässt uns leider keine andere Wahl", teilte der Vorsitzende Adolf Freese mit.

14.03.2020 - 18:07 Uhr

Zehn Corona-Fälle in Ostfriesland
Wie das Gesundheitsministerium in Hannover mitteilte, sind in Niedersachsen bis Samstag, 15 Uhr, exakt 253 Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus  labordiagnostisch bestätigt worden. In Ostfriesland gibt es demnach zehn nachgewiesene Fälle: Landkreis Leer (1), Landkreis Aurich (5), Stadt Emden (3), Landkreis Wittmund (1).

14.03.2020 - 12:25 Uhr

Kein Osterfeuer in Diele
Der Schützenverein Diele und Umgebung sagt sein am 11. April geplantes Osterfeuer beim Schützenhaus ab. Die Annahmen von Strauchabfällen am 21. März, am 28. März und am 4. April entfallen somit auch.

14.03.2020 - 11:44 Uhr

"Leukin"-Gala erst wieder 2021
Die Gala des Vereins zur Hilfe leukämiekranker Kinder (Leukin), die am 3. April mit über 700 Gästen in Ostrhauderfehn geplant war, fällt aus. Die gestifteten Preise der Sponsoren für die große Gala-Tombola werden bei den nächsten „Leukin-Veranstaltungen“ mit eingesetzt. Der Preis für gekaufte Karten wird zurückerstattet. Kartenbesitzer melden sich bitte bei Wilma Schmidt (Tel. 04952-3789). 2021 soll es die traditionelle Gala dann wieder geben.

14.03.2020 - 11:08 Uhr

Einschränkungen in der Kirchengemeinde Stapelmoor
Die Gottesdienste und Veranstaltungen der reformierten Kirchengemeinde Stapelmoor sind vorerst bis zum 19. April abgesagt. Die Absage betrifft auch alle Gruppen und Kreise, die sich im Gemeindehaus treffen. Auch die Kinderkirche am 28. März fällt aus. Die Taufanmeldung am Freitag, 20. März, im Pfarrhaus bleibt bestehen. Die Gemeinde bietet einen Taufgottesdienst am 5. April in kleinem Rahmen an (nicht öffentlich). Die geplanten Jubiläumskonfirmationen am 5. April und 19. April entfallen. Beerdigungen werden vorübergehend nur im engsten Familienkreis stattfinden. An den beiden Konfirmationen am 10. und 17. Mai wird festgehalten, allerdings ebenfalls nur im kleinen Kreis. Es dürfen nur die Eltern in der Kirche dabei sein. Das hat der Kirchenrat beschlossen.

14.03.2020 - 10:06 Uhr

EWE schließt alle Shops
Der Energieversorger EWE wird ab Montag (16. März) alle 48 Shops schließen, also auch den Standort in der Fußgängerzone in Leer. Ebenfalls wird der Direktvertrieb bei den Kunden vor Ort vorübergehend eingestellt. Der Kundenservice bleibt  telefonisch und per E-Mail erreichbar. Angekündigte Veranstaltungen der EWE werden ebenfalls in den kommenden Wochen nicht stattfinden. "Die Energie- und Telekommunikationsversorgung sind uneingeschränkt gewährleistet", betont das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

14.03.2020 - 09:45 Uhr

"Jesus House" verschoben
Die geplante "Jesus House"-Woche von Jugendlichen der Evangelischen Gemeinschaft Weener, die vom 17. bis 21. März stattfinden sollte, wird verschoben. Einen neuen Termin gibt es noch nicht - aber die Möglichkeit, "Jesus House" in einem Stream bei YouTube zu sehen: Unter www.jesushouse-live.de ist in der kommenden Woche von Dienstag bis Samstag jeweils von 18.30 bis 19.30 Uhr eine bundesweite Übertragung vorgesehen.

14.03.2020 - 09:42 Uhr

Spielbetrieb ausgesetzt
Der BSV Kickers Emden hat den gesamten Spielbetrieb aller Fußballmannschaften ab sofort bis einschließlich 23. März ausgesetzt.

14.03.2020 - 09:41 Uhr

THW stellt dienstliche Aktivitäten ein
Der Leeraner Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) stellt alle dienstlichen Aktivitäten bis einschließlich zum 19. April ein. Somit finden im Ortsverband in den kommenden Wochen keine Aus- und Fortbildungen statt. Das betrifft nicht nur den Technischen Zug, sondern auch die THW-Jugend und die THW-Minis. Auch geplante Öffentlichkeitsveranstaltungen wurden bis auf Weiteres abgesagt.
Der THW-Ortsverband bleibt aber einsatzbereit und wird in Notfällen auch in den kommenden Wochen zu Einsätzen und technischen Hilfeleistungen ausrücken.

14.03.2020 - 09:37 Uhr

Kein Umwelttag
Der Umwelttag in Bunde, der am Samstag, 21. März, geplant war, wurde abgesagt.

14.03.2020 - 09:36 Uhr

Vortrag in Bunde fällt aus
Der Vortragsabend mit Obersielrichter Willem Berlin aus Boen am Mittwoch, 18. März, im reformierten Gemeindehaus in Bunde fällt aus.

13.03.2020 - 18:43 Uhr

"Borro" schränkt Besuche und Operationen ein
Um die Gefahr von Ansteckung und Ausbreitung vom Coronavirus zu verringern und zum Infektionsschutz von insbesondere schwer erkrankten Patienten ergreift das Borromäus-Hospital in Leer vorbeugende Maßnahmen. Besucher werden ab sofort gebeten, die Besuche bei Angehörigen und Freunden auf maximal eine Person pro Patient und Tag zu reduzieren. Die Besuchszeit wird auf 15 bis 17 Uhr beschränkt. Kinder unter zwölf Jahren sollten als Besucher nicht mitgebracht werden. Hintergrund dafür ist die Minimierung von Risiken durch zu viel Publikumsverkehr. Vorsorglich wird das "Borro" ab sofort alle elektiven Operationen bis auf weiteres aussetzen. Die betroffenen Patienten werden darüber informiert. Das Krankenhaus entspricht damit den Vorgaben der Bundesregierung. Die Notfallversorgung wird vollumfänglich aufrechterhalten. Das heißt, Patienten beispielsweise mit Frakturen oder kritischen Indikationen werden nach wie vor behandelt, betont das "Borro" in einer Pressemitteilung.Borromäus-Hospital2

13.03.2020 - 18:30 Uhr

Vortrag über Wiesenvögel abgesagt
Der für Mittwoch, 18. März, geplante Vortrag in der Naturschutzstation Ems in Terborg über den Wiesenvogelschutz in der Reihe „Masterplan kompakt“ entfällt. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest.

13.03.2020 - 18:22 Uhr

"Poetry Slam" verschoben
Der "Leeraner Poetry Slam", der am 21. März im Theater an der Blinke stattfinden sollte, wird auf den 26. September verschoben. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden.

13.03.2020 - 18:17 Uhr

Keine Seminare
Die Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen hat landesweit sämtliche externe Veranstaltungen vorerst bis einschließlich Freitag, 17. April, abgesagt. Dazu zählen Seminare, Informationsveranstaltungen, Tagungen, Arbeitskreistreffen, Messe- und Pressetermine. Für die kostenpflichtigen Veranstaltungen werden die Teilnahmegebühren erstattet. Für Mitarbeiter der Kammer wurden weitreichende Reisebeschränkungen verfügt.

13.03.2020 - 18:11 Uhr

Stadtbus fährt
Trotz der Schließung der Schulen werden die Stadtbuslinien 651 (Bingum bis Logabirum) und 652 (Emspark bis Loga / Evenburg) weiterhin entsprechend dem Fahrplan an Schultagen fahren. Die Schulbuslinie 655 (über Nüttermoor zu den Innenstadtschulen) wird allerdings entsprechend dem Ferienplan ab Montag nicht mehr bedient. Das teilte die Stadt Leer mit.

13.03.2020 - 18:08 Uhr

Kein Ausschuss
Die Sitzung des Ausschusses für Familie, Soziales, Vereine und Kultur der Gemeinde Jemgum am 17. März wurde abgesagt.

13.03.2020 - 18:02 Uhr

Schwimmbad "Plytje" geschlossen
Die Stadt Leer schließt mit sofortiger Wirkung alle öffentlichen Einrichtungen, nämlich den Ledatreff, das Schwimmbad Plytje, den Jugendtreff Moormerlandsiedlung, das Jugendzentrum, den Jugendtreff Emsbrücke, die Stadtbibliothek.Leer_Plytje_Boelmann 

13.03.2020 - 17:50 Uhr

Keine Landesbühne
Die am Dienstagabend in der Oberschule in Weener geplante Aufführung des Stückes "Die Jungfrau von Orleans” der Landesbühne Niedersachsen Nord fällt aus.

13.03.2020 - 17:38 Uhr

Keine Zollhaus-Veranstaltungen
Das Kulturzentrum Zollhaus in Leer sieht sich gezwungen, alle anstehenden Veranstaltungen aufgrund eines Corona-Erlasses bis einschließlich 29. März abzusagen.  Ersatztermine werden angestrebt, teilte der Zollhausverein mit. Zugleich machte der Verein deutlich, unter welchem fnanziellen Druck der Erlass das Zollhaus stellt, wenn der Veranstaltungsbetrieb – der als Haupteinnahmequelle dient – vorerst eingestellt werden muss.Leer_Zollhaus_ew

13.03.2020 - 17:32 Uhr

Jugendzentrum geschlossen
Das Jugenzentrum Leer wurde auf Anordnung der Stadt Leer aufgrund der Corona-Pandemie bis zum 18. April komplett geschlossen. In diesem Zeitraum können keinerlei Angebote stattfinden. Davon betroffen ist auch eine Lesung mit David Safier und Oliver Kurth. Ein Ersatztermin soll angeboten werden. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden.

13.03.2020 - 17:28 Uhr

Bibliothek dicht
Die Stadtbibliothek Leer bleibt ab sofort wegen der Ausbreitung des Corona-Virus auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die Veranstaltungen der nächsten Zeit werden verschoben. Weitere Informationen per E-Mail an bibliothek@leer.de und unter Tel. 0491-9782-600.

13.03.2020 - 17:22 Uhr

Keine Kindergarten-Versammlung
Die für den kommenden Donnerstag, 19. März, im Vereinsheim des SV Ems Jemgum geplante ordentliche Mitgliederversammlung des Freundeskreises Kindergarten Niederrheiderland wurde abgesagt. Die Versammlung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

13.03.2020 - 16:14 Uhr

Kliniken und Heime in Aurich für Besucher gesperrt

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Corona-Virus werden die Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen im Landkreis Aurich ab sofort für Besucher geschlossen. Hierzu hat die Kreisverwaltung am Freitag eine sogenannte Allgemeinverfügung erlassen.

13.03.2020 - 16:14 Uhr

VHS stellt Kurs-Betrieb ein

Die Volkshochschule Leer und die VHS-Außenstellen im Landkreis Leer  bleiben vom 16. März bis voraussichtlich 18. April geschlossen. Somit fallen alle Kurstermine, die in diesem Zeitraum geplant sind, aus. Hiervon sind auch die Kurse in den VHS-Außenstellen Borkum, Bunde, Hesel, Jemgum, Jümme, Moormerland, Ostrhauderfehn, Rhauderfehn, Uplengen, Weener, Westoverledingen. Ob die Kurse nachgeholt werden können, ist unklar.

13.03.2020 - 15:31 Uhr

Vier neue Fälle im Landkreis Aurich!
Die Zahl der Infektionen in Ostfriesland steigt weiter an. Im Landkreis Aurich sind heute vier neue Fälle hinzugekommen, wie die Kommune mitteilt.
Alle vier Betroffenen kommen aus der Stadt Aurich. Dabei handelt es sich um eine 1980 geborene Frau, einen ebenfalls 1980 geborenen Mann, eine 1972 geborene Frau und einen 1977 geborenen Mann. Alle vier hatten an einer Reise nach Österreich teilgenommen. Damit steigt die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis Aurich auf zwölf.

13.03.2020 - 15:01 Uhr

Einschränkungen in Bunde
Die Gemeinde Bunde informiert auf Ihrer Homepage über Schließungen und Einschränkungen: Hier geht es zur Internetseite

13.03.2020 - 14:28 Uhr

Finanzamt Leer schließt
Für den allgemeinen Publikumsverkehr wird das Finanzamt an der Edzardstraße in Leer zunächst auf unbestimmte Zeit geschlossen. Terminvereinbarungen in begründeten Einzelfällen zur Klärung
individueller Anliegen sind aber möglich. Das Finanzamt Leer bittet um
Verständnis.
Finanzamt Leer

13.03.2020 - 13:11 Uhr

Stadt Weener schließt Einrichtungen

Im Bereich der Stadt Weener werden (zunächst bis zum 18. April) alle nachfolgenden öffentlichen Einrichtungen geschlossen:
Jugendzentren Weener und Tichelwarf, Stadtbücherei Weener und die Nebenstellen Holthusen, Möhlenwarf und Stapelmoor, alle städtischen Turnhallen, das Haus der Vereine sowie die Kleintierhalle.
Für den Publikumsverkehr im Rathaus werden am Montag Regelungen getroffen, teilt die Stadt auf ihrer Internetseite mit. 

13.03.2020 - 12:44 Uhr

Rathaus Jemgum schließt

Neben der bekannt gemachten Regelung zu den Schulen und Kindertagesstätten schließt die Gemeinde Jemgum grundsätzlich auch das Rathaus. Der Eintritt erfolgt nur noch nach vorheriger telefonischer oder elektronischer Absprache. Das Jugendzentrum Jemgum bleibt bis auf weiteres ebenfalls geschlossen. "Allen Vereinen und sonstigen Institutionen wird empfohlen, eigene Veranstaltungen - unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer - zu unterlassen", schreibt die Gemeinde.

13.03.2020 - 12:40 Uhr

Verlaat: Osterfeuer fällt aus - Sportwoche verschoben

Der TuS Ditzumerverlaat hat gestern entschieden, das Osterfeuer abzusagen und die Sportwoche vom 15. bis 17.Mai auf den 2. bis 4. Oktober  zu verschieben.

13.03.2020 - 12:37 Uhr

Die Lebenshilfe Leer informiert

Die Lebenshilfe teilt mit: Ebenfalls geschlossen sind die staatliche anerkannte Tagesbildungsstätte, der Heilpädagogische Kindergarten Mikado sowie die Filius Krippen der Lebenshilfe Leer. Eine Notbetreuung wird in den Fällen wie weiter unten geschildert gewährleistet (Eintrag: Notbetreuung für Kinder). Es gibt keinen Fahrdienst.

13.03.2020 - 12:23 Uhr

Mölenlandbad schließt Montag
Im Mölenlandbad Bunde endet bereits am Wochenende vorzeitig die Saison. Ab Montag ist das Bad geschlossen, teilte Bürgermeister Gerald Sap jetzt mit.

13.03.2020 - 12:03 Uhr

Notbetreuung für Kinder 

Zu den Schul- und Kitaabsagen teilt der Landkreis Leer mit: Eine Notbetreuung soll für Kinder bis Schuljahrgang 8 von 8 bis 13 Uhr gelten, deren Eltern im Bereich Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge (grundlegende Versorgung der Bevölkerung mit wesentlichen Gütern und Dienstleistungen, zum Beispiel Wasser- und Stromversorgung, Lebensmittel) arbeiten. Dafür werden kleine Gruppen in Kindertagesstätten und Schulen eingerichtet. Härtefälle (drohende Kündigung, erheblicher Verdienstausfall und Vergleichbares) werden im Einzelfall durch die Städte und Gemeinden gemeinsam mit den Trägern vor Ort entschieden.

13.03.2020 - 11:34 Uhr

"Crescendo" kommt nicht

Der christliche Männerchor „Crescendo“ aus Winschoten/Niederlande hat sein Konzert in der Stapelmoorer Kirche am Sonntag, 22. März, mit dem Verweis auf die Corona-Krise abgesagt. Ob und wann das Konzert nachgeholt werde, stehe laut Kirchenrat im Moment noch nicht fest.

13.03.2020 - 10:41 Uhr

Lehrveranstaltungen ausgesetzt

In Abstimmung mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat die Hochschule Emden/Leer heute entschieden, alle Präsenz-Lehrveranstaltungen an der Hochschule Emden/Leer ab heute vorerst bis einschließlich dem 19. April auszusetzen.

13.03.2020 - 09:58 Uhr

Vier Wochen schulfrei!

Die Deutsche Presseagentur berichtet: Niedersachsen schließt als nächstes Bundesland wegen der Ausbreitung des Coronavirus alle Schulen. Sie bleiben nach dpa-Informationen von Montag an dicht. Nach zwei Wochen außerplanmäßiger Schließung würden am 30. März nahtlos zwei Wochen Osterferien beginnen. Das bedeutet: vier Wochen schulfrei!

13.03.2020 - 09:33 Uhr

Osterfeuer Möhlenwarf brennt nicht

Das Osterfeuer vom Dorfverein in Möhlenwarf ist auch abgesagt. Somit fällt auch die dazu gehörige Strauchannahme am 21. bis 28. März und am 4. April aus.

13.03.2020 - 09:15 Uhr

Altpapiersammlung eingestellt

Die Jugendfeuerwehren der Stadt Weener (Diele, Stapelmoor, Weener und Weenermoor) werden ab sofort bis voraussichtlich Ende April kein Altpapier mehr einsammeln. Das teilte Feuerwehrsprecher Joachim Rand mit.

13.03.2020 - 09:10 Uhr

Konzert in Ditzum fällt aus

Das für den 28. März im "Fliegenden Holländer" in Ditzum geplante Konzert mit der Gruppe Duo Garage and Friends findet ebenfalls nicht statt.

13.03.2020 - 09:01 Uhr

Kein Theater in Möhlenwarf

Die Theatergruppe Möhlenwarf/Weenermoor hat alle Aufführungen des Stückes "Admiral a.D." wegen des Corona-Virus abgesagt. Gekaufte Eintrittskarten können am Montag von 16 Uhr bis 18 Uhr im Dörphuus Möhlenwarf zurückgegeben werden.

13.03.2020 - 08:31 Uhr

Auch kein Osterfeuer in Bunderhee

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Bezug auf die steigenden Infektionsrisiken mit Covid 19 wird das diesjährige öffentliche Osterfeuer auch in Bunderhee aus reiner Vorsichtsmaßnahme für die Bevölkerung abgesagt. Strauchgut kann nicht mehr angenommen werden. "Auch der geplante Umwelttag wird in diesem Frühjahr leider nicht stattfinden", teilt Ortvorsteher Lukas-E.Oltrop mit.

12.03.2020 - 18:21 Uhr

Keine Schulabsage vom Land

Unbestätigten Informationen nach soll ab Montag der Schulbetrieb in ganz Niedersachsen eingestellt werden. Bis Redaktionsschluss gab es dazu keine offizielle Bestätigung aus dem Gesundheitsministerium des Landes Niedersachsen.

Wir berichten morgen weiter.

12.03.2020 - 17:46 Uhr

Neun Corona-Infizierte
Die aktuellen Zahlen der Krankheitsfälle in Ostfriesland: Kreis Leer (1), Kreis Aurich (4), Kreis Wittmund (1), Stadt Emden (3).

12.03.2020 - 17:17 Uhr

Osterfeuer in Jemgum und Bunde abgesagt

Jetzt haben auch die Feuerwehren Bunde und Jemgum ihre Osterfeuer-Veranstaltungen abgesagt. Auf den Facebook-Seiten informierten sie über diese Entscheidungen.

12.03.2020 - 16:23 Uhr

Zwei weitere Fälle in Emden!

Die Stadt Emden teilt soeben mit, dass es zwei weitere Corona-Fälle in der Stadt gibt. Es handelt sich um Kontaktpersonen des Emders, der gestern positiv getestet wurde. Bei einem Verdachtsfall konnte hingegen Entwarnung gegeben werden. Mittlerweile befindet sich in Emden 18 Menschen in häuslicher Quarantäne.

12.03.2020 - 16:16 Uhr

Keine Brenngutannahme in Bunde

Das Osterfeuer in Bunde ist zwar (noch) nicht abgesagt, allerdings wird am Freitag und Samstag kein Brenngut angenommen. Darauf weisen die Veranstalter (SPD und Feuerwehr) hin.

12.03.2020 - 15:40 Uhr

Absagen in der Gemeinde Bunde

Die Gemeinde Bunde hat nach Absprache mit dem Landkreis Leer, alle kommunalen Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt. Davon betroffen sind auch die Angebote und Veranstaltungen des Jugendbüros Bunde. 

12.03.2020 - 15:26 Uhr

Kreise verzichten auf eigene Veranstaltungen

Die drei Landkreise und die Stadt Emden werden zunächst auf alle eigenen Veranstaltungen mit auch nur geringem Risikopotential verzichten – sofern sie nicht dazu dienen, das öffentliche Leben aufrechtzuerhalten. Mögliche Ersatztermine für die eigenen Veranstaltungen werden zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt und rechtzeitig bekanntgegeben.

12.03.2020 - 15:17 Uhr

Jetzt vier Corona-Fälle in Groningen

Die Behörden in Groningen berichten von zwei weiteren Corona-Fällen in der Stadt. Damit erhöht sich die Zahl der Erkrankten in der Provinz auf vier.

12.03.2020 - 15:14 Uhr

Prüfpflicht bei Veranstaltungen mit unter 1000 Menschen

Die ostfriesischen Landräte und der Oberbürgermeister der Stadt Emden wenden sich mit einem Appell an die Bevölkerung - und verweisen auf Regelungen für Veranstaltungen.

Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sind grundsätzlich abzusagen.

Auch Veranstaltungen mit weniger als 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern unterliegen einer Prüfpflicht und einer Risikoabwägung, insbesondere im Hinblick auf:

• die Teilnehmer (internationales oder überregionales Publikum, Publikum aus Risikogebieten oder aus einer Region mit aktivem Infektionsgeschehen, Risikogruppen)

• die Art der Veranstaltung (Veranstaltungen, bei denen die Gäste nah beieinander stehen oder sitzen, zum Beispiel Musikkonzerte)

• den Ort der Veranstaltung (Veranstaltungen in geschlossenen, schlecht belüfteten Räumen).

12.03.2020 - 14:54 Uhr

Konfirmationen verschieben

Die Evangelisch-reformierte Kirche mit Sitz in Leer hat ihren 145 Gemeinden zwischen Ostfriesland und dem Allgäu empfohlen, in diesem Jahr die Konfirmationen zu verschieben. Die Gottesdienste zur Konfirmation führten zu einem "signifikant erhöhten Infektionsrisiko" mit dem Coronavirus, hieß es am Donnerstag auf der Internetseite der Reformierten.

12.03.2020 - 14:40 Uhr

Umwelttag und Zukunftstag in Weener abgesagt!

Die Stadt Weener hat sich adazu entschieden, den Umwelttag am 14. März und den Zukunftstag für Mädchen und Jungen am 26. März abzusagen. "Die Absage erfolgt vorsorglich zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger. Alle Vereine und Gruppen, die sich für den Umwelttag angemeldet hatten, werden über die Absage informiert. Der Zukunftstag war bereits vonseiten des Kultusministeriums des Landes Niedersachsen abgesagt worden", heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

12.03.2020 - 14:29 Uhr

Corona in Groningen: Seit Mittwochabend gibt es auch in der Provinz Groningen als letzte der zwölf niederländischen Provinzen zwei Corona-Fälle. Es handelt sich nach Behördenangaben um zwei Frauen.

12.03.2020 - 14:25 Uhr

Kein Osterfeuer in Holthusen! Der TuS Holthusen hat heute Mittag auf seiner Facebook-Seite mitgeteilt, dass das geplante Osterfeuer wegen der Corona-Situation nicht stattfinden wird. Die Anlieferung von Brennmaterial ist gestoppt.

12.03.2020 - 14:21 Uhr

Der Verein "Open Dören" aus Bunde teilt mit: "Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen in Bezug auf die steigenden Infektionsrisiken mit Covid 19 in Niedersachsen, haben wir uns dazu entschieden, die geplante Veranstaltungen (Osterbasar 28.03. und Staudenbörse 25.04.) abzusagen."

Lese-Modus