Sonntag, 21. Juli 2019
Titelbild
Eine Drohne samt Zubehör hat ein 39-Jähriger in Idafehn gestohlen, der Besitzer konnte ihn später stellen. Im Bild eine Drohne, die bei der Stadt Weener eingesetzt wird. Foto: Hoegen
RZ. Idafehn - 16. Mai 2019

Diebstahl in Idafehn schnell aufgeklärt

Drohnen-Dieb vergräbt Fluggerät

Den Versuch, eine Drohne samt Zubehör zu entwenden, unternahm am Dienstag Nachmittag gegen 14.50 Uhr nach Mitteilung der Polizei ein 39-jähriger Mann aus Ostrhauderfehn am Idasee in der Straße Idafehn-Nord.

Der Besitzer der Drohne, ein 30-jähriger Moormerländer, führte auf dem Gelände Flüge mit seiner Drohne durch, als das Fluggerät in einiger Entfernung abstürzte. Der 30-Jährige ließ seine restliche Ausrüstung am Standort zurück und machte sich auf die Suche nach der Drohne. »Diese Situation bemerkte der Ostrhauderfehner und nutzte sie augenblicklich aus«, so die Polizei. Er nahm die zurückgelassene Ausrüstung, darunter unter anderem eine zweite Drohne mit Fernsteuerung, eine Flugbrille und mehrere Akkus an sich und verließ das Gelände. Zeugen beobachteten, wie der Ostrhauderfehner sich mit dem Diebesgut zu einem nahegelegenen Campingplatz begab. Der Drohnenbesitzer konnte den Tatverdächtigen schließlich dort antreffen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Das Diebesgut befand sich allerdings nicht mehr im Besitz des 39-Jährigen. Das Diebesgut hatte dieser in einem angrenzenden Waldstück vergraben. Der Ostrhauderfehner führte die Beamten zu dem Versteck und händigte die Gegenstände aus, die wieder im Besitz des rechtmäßigen Eigentümers sind.

Lese-Modus