Freitag, 16. November 2018
Titelbild
Die Polizei in Leer ermittelt gegen eine 22-Jährige und fahndet nach ihrer Begleiterin, beiden wird Diebstahl vorgeworfen. Foto: Archiv
RZ. Leer - 08. November 2018

Polizei fahndet - Kleidung weg

Ladendiebin in Leer gelingt die Flucht

Zwei aufmerksamen Mitarbeiterinnen eines Kaufhauses in der Mühlenstraße ist es nach Mitteilung der Polizei zu verdanken, dass am Mittwoch gegen 13 Uhr ein Ladendiebstahl aufgedeckt werden konnte.

Eine derzeit unbekannte Frau und ihre 22-jährige Begleiterin hielten sich in einer Umkleidekabine des Kaufhauses auf, um Kleidungsstücke anzuprobieren. Nach dem Verlassen der Kabine gaben die Frauen einen Teil der Ware an eine der Mitarbeiterinnen zurück. Diese bemerkte, dass die Diebstahlssicherungen an den Kleidungsstücken professionell entfernt worden waren. Umgehend sprach sie die Frauen an, die daraufhin versuchten, zu flüchten. Während der derzeit unbekannten Frau die Flucht gelang, konnte die 22-Jährige festgehalten werden. Die junge Frau räumte einen Diebstahl ein. Sie hatte entsicherte Kleidungsstücke zu einem Teil in ihrem Rucksack und zu einem anderen Teil unter ihrer Kleidung versteckt. Die alarmierten Beamten leiteten ein Strafverfahren ein. Zudem erhielt die junge Frau ein Hausverbot für das Kaufhaus. Die Ermittlungen zur Identität der geflohenen Begleiterin der 22-Jährigen dauern noch an. Zeugen oder Hinweisgeber werden deshalb um Kontaktaufnahme mit der Polizei unter Tel. 0491-976900 gebeten.

Lese-Modus