Mittwoch, 26. September 2018
Titelbild
In Aurich standen heute Morgen mehrere Autos in Flammen. Feuerwehr
RZ. Aurich - 11. Juli 2018

Polizei ermittelt nach Bränden in Aurich

Vier Autos stehen in Flammen

Bei einem Brand am Mittwochmorgen sind in Aurich vier Autos beschädigt worden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden im unteren bis mittleren fünfstelligen Bereich.

Aus noch ungeklärter Ursache brannte am Mittwochmorgen gegen 5 Uhr zunächst ein Renault Megane im Bereich des Motorraumes. Das Auto war in einer Parkbucht vor einem Mehrparteienhaus in der Popenser Straße in Aurich abgestellt. Das Feuer dehnte sich auf einen Audi A4 Cabriolet und einen Mercedes B-Klasse aus, teilte die Polizei mit. An einem weiteren Ford Mondeo wurde die linke Fahrzeugseite durch die Hitze beschädigt. Der Renault Megane und der Audi A4 brannten vollständig aus. Gelöscht wurde der Brand von der Feuerwehr Aurich.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Um sachdienliche Hinweise wird unter Tel. 04941-606-215 gebeten.

Lese-Modus