Montag, 10. Dezember 2018
Titelbild
Beim Brand eines Schweinestalls in Dörpen sind alle 460 Tiere zu Tode gekommen. Symbolfoto: Archiv
RZ. Dörpen - 13. März 2018

Stall-Brand in Dörpen - Sachschaden in Höhe von 500.000 Euro

460 Schweine in Flammen verendet

Beim Brand eines Stalls im emsländischen Dörpen sind alle darin gehaltenen 460 Schweine in den Flammen verendet. Menschen wurden nicht verletzt. Das Gebäude wurde völlig zerstört, der Sachschaden wird auf etwa 500.000 Euro geschätzt.

Wie die Polizei heute mitteilte, war ein Nachbar des geschädigten Landwirts an der Straße »Neudörpen« am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf eine starke Rauchentwicklung an der Stallung aufmerksam geworden. Er verständigte umgehend die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus Dörpen und Heede brannte das Gebäude bereits in voller Ausdehnung. Das Dach stürzte ein. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist bislang unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lese-Modus