Montag, 10. Dezember 2018
Titelbild
Bei einem Brand in einem Reitstall in Aschendorf ist heute Morgen ein Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro entstanden. Symbolfoto: Archiv
RZ. Aschendorf - 13. März 2018

Menschen und Tiere nicht verletzt - Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

50.000 Euro Schaden bei Reitstall-Brand

Bei einem Brand in einem Reitstall an der Waldseestraße in Aschendorf ist heute am frühen Morgen ein Sachschaden in einer geschätzten Höhe von rund 50.000 Euro entstanden. Menschen und Tiere wurden nicht verletzt. Die Polizei schließt eine Brandstiftung als Ursache nicht aus.

Wie die Polizei mitteilte, war ein Zeuge gegen 3.45 Uhr auf das Feuer aufmerksam geworden und hatte umgehend die Feuerwehr verständigt. Die 25 Einsatzkräfte aus Aschendorf konnten die Flammen schnell ablöschen und ein Übergreifen auf das gesamte Gebäude verhindern.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Auch eine Brandstiftung werde nach aktuellem Stand als mögliche Ursache nicht ausgeschlossen, heißt es im Polizeibericht. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 04961-9260 bei der Polizei zu melden.

Lese-Modus