Montag, 23. Juli 2018
Titelbild
Ein Dachstuhlbrand in Ostrhauderfehn hielt mehrere Feuerwehren im Kreis Leer in Atem. Foto: Kreisfeuerwehr
RZ. Ostrhauderfehn - 13. Januar 2018

Dachstuhlbrand in Ostrhauderfehn - Verwirrende Meldungen

Flammen schlugen aus dem Gebäude

Ein Dachstuhlbrand in Ostrhauderfehn hat in der Nacht zu Samstag für einige Verwirrung bei der Alarmierung gesorgt. Feuerwehren rückten aufgrund unklarer Meldungen von Anrufern zu falschen Einsatzorten aus. Am Ende gelang es jedoch, die Flammen in dem unbewohnten Haus schnell zu löschen.

Laut Mitteilung der Kreisfeuerwehr war der Brand an der 1. Südwieke am Samstag gegen 1.17 Uhr gemeldet worden. Die Meldungen mehrerer Anrufer waren dabei sehr unterschiedlich. Daher alarmierte die Regionalleitstelle neben der Feuerwehr Ostrhauderfehn auch die Wehren in Westrhauderfehn, Rhaudermoor, Heisfelde, Nüttermoor und Leer.

In der Stadt Leer rückten die Feuerwehren Heisfelde, Nüttermoor und Leer aus, denn in mehreren Meldungen war von der Ringstraße die Rede. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte allerdings nichts. Scheinbar hatten die Anrufer die Ring­straße in Ostrhauderfehn, die direkt an das tatsächlich brennende Gebäude, angrenzt gemeint.. In Westrhauderfehn wurde in die 1. Südwieke gerufen, auch hier war es zu einer Verwechslung gekommen, so die Kreisfeuerwehr. Die Einsatzkräfte bemerkten dies aber schnell und rückten dann mit nach Ostrhauderfehn aus.

Hier stand der Dachstuhl des Hauses bereits in Vollbrand. Flammen schlugen aus dem Gebäude. Das Feuer konnte schon nach kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Die Löscharbeiten zogen sich dennoch bis in die frühen Morgenstunden hin.

Warum es zu dem Brand gekommen war, werden jetzt Ermittlungen der Polizei hervorbringen. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Polizeischätzungen auf rund 60.000 Euro.

Lese-Modus

Warning: Unknown: Failed to write session data using user defined save handler. (session.save_path: /var/lib/php/sessions) in Unknown on line 0