Samstag, 19. August 2017
Titelbild
Polizisten mussten eine stark betrunkene Frau bändigen, die in Aurich in einer Klinik eine Krankenschwester verletzt hatte. Foto: Archiv
RZ. Aurich - 18. Juni 2017

In Aurich - In Psychiatrie eingeliefert

Betrunkene verletzt Krankenschwester

Eine stark betrunkene Frau mit 2,7 Promille Alkohol im Blut hat in der Nacht zum Sonntag mit einem Skalpell eine Krankenschwester in der Ubbo-Emmius-Klinik (UEK) in Aurich verletzt, die die Betrunkene behandeln wollte.

Am Sonntag gegen 4 Uhr morgens bat die UEK Aurich, Notaufnahme, um polizeiliche Hilfe, da eine 44-jährige betrunkene Frau eine Krankenschwester bei der Erstbehandlung verletzt hatte. Die Betrunkene versuchte auch, mit einer zuvor von ihr entwendeten Verbandsschere eine weitere Krankenschwester zu verletzen. Die Frau wurde von Polizisten fixiert, um sie an weiteren Gewalttaten zu hindern, und mit einem Rettungswagen unter Begleitung durch Polizeibeamte in die Psychatrie Norden eingeliefert.

Lese-Modus