Dienstag, 18. Juni 2019
Titelbild
Die Polizei Aurich sucht mit diesem Phantombild nach einem Mann, der mit zwei weiteren einen sexuellen Übergriff auf eine Frau verübt haben soll. Foto: Polizei
RZ. Norden - 19. August 2016

Polizei sucht mit Phantombild nach Täter - Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Sexueller Übergriff auf Norder Friedhof

Auf dem Friedhof »Am Markt« in Norden sollen drei Männer bereits im Juli einen sexuellen Übergriff auf eine 34-jährige Frau verübt haben. Jetzt hat die Polizei ein Phantombild von einem der mutmaßlichen Täter veröffentlicht.

Nach Angaben der Polizei soll die 34-Jährige am frühen Morgen des 9. Juli zunächst eine Gaststätte in der Osterstraße in Norden besucht haben. Danach soll sie in Richtung Marktplatz gelaufen sein, wobei sie eigenen Angaben zufolge von drei unbekannten Männern bis zum Friedhof »Am Markt« an der Ludgerikirche verfolgt worden sein soll. Auf dem Friedhof sollen die drei unbekannten Männer einen sexuellen Übergriff auf die Frau verübt haben.

Jetzt hat die Polizei ein Phantombild von einem der drei Männer veröffentlicht und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Der Gesuchte soll etwa 40 Jahre alt und kräftig, aber nicht dick sein. Er soll dunkle Augen und volle Augenbrauen haben sowie einen dunkleren Teint. Zur Tatzeit soll der Mann einen Vollbart getragen haben und dunkel gekleidet gewesen sein. Die anderen beiden Männer sollen ebenfalls einen dunkleren Teint und zur Tatzeit dunkle Kleidung getragen haben. Die drei sollen sich in einer ausländischen Sprache unterhalten haben. Um welche Sprache es sich dabei handelte, konnte nicht verifiziert werden.

Hinweise nimmt die Polizei Aurich unter der Telefonnummer 04941-606-215 entgegen.

Lese-Modus