Titelbild
Der Verkehr wurde nach Auskunft der Leeraner Polizei in Fahrtrichtung Oldenburg umgeleitet. Archiv
Tbo. Leer - 17. Oktober 2021

Kontrolle über Auto verloren

Unfall auf der A 31 bei Leer

Ein Autofahrer hat am Samstagabend auf der Autobahn 31 bei Leer die Kontrolle über sein Auto verloren und stürzte mit seinem Wagen eine Böschung hinunter. Der Fahrer war betrunken. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. 
Wie die Polizei am Sonntag auf RZ-Anfrage mitteilte, ereignete sich der Unfall um 18.10 Uhr auf der A 31 im Dreieck-Leer. Der Mann war mit seinem Auto aus Richtung Emden kommend in Richtung Emstunnel unterwegs, als er beim Dreieck Leer von der Fahrbahn abkam und die Böschung hinunter stürzte. 
Der Fahrer war alleine unterwegs und konnte sich aus seiner misslichen Lage selbst befreien, teilte die Polizei in Leer weiter mit. Für eine Blutprobe brachten ihn die Beamten in ein Krankenhaus. 
Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten musste das Autobahndreieck Leer  für rund zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde nach Auskunft der Leeraner Polizei in Fahrtrichtung Oldenburg umgeleitet.

Lese-Modus