Titelbild
Bei einem Niederländer, der ein elektronisches Impfzertifikat erhalten wollte, wurden Apotheken-Mitarbeiter in Leer misstrauisch. pixabay
RZ. Leer - 13. Oktober 2021

Apotheken-Mitarbeiter wurden misstrauisch

Niederländer mit gefälschtem Impfausweis

Ein 43-jähriger Mann aus Groningen hat gestern versucht, in einer Leeraner Apotheke mittels eines gefälschten Impfbuches ein elektronisches Impfzertifikat zu erhalten. Doch die Mitarbeiter wurden misstrauisch und informierten die Polizei. 
Denn das vorgelegte Dokument wies deutliche Mängel auf und gab vor, in einem Impfzentrum in Nordrhein-Westfalen ausgestellt worden zu sein. Durch die Mängel und der Tatsache, dass in der letzten Zeit häufiger
Dokumente auftauchen, die angeblich aus einem bestimmen Impfzentrum im Westfälischen stammen sollen, erkannten die Mitarbeiter der Apotheke die Wahrscheinlichkeit der Fälschung und informierten die Polizei.
Die Personalien des Beschuldigten  wurden festgestellt und das Dokument sichergestellt.
Die Ermittlungen der Polizei dauern an. 

Lese-Modus