Titelbild
Der Jugendliche aus Bunde hatte nicht nur mit einem Auto einen Unfall gebaut, sondern war auch noch betrunken. Archiv
RZ. Bunde - 04. Juli 2021

15-Jähriger betrunken am Lenkrad

Polizei-Kontrolle in Bunde

Das war kein Kavaliersdelikt: Ein 15-Jähriger aus Bunde hat mit einem Auto in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Unfall gebaut und ist danach geflüchtet. Es war Alkohol im Spiel.

Wie die Polizei heute mitteilte, hatte der Jugendliche den Wagen einer nahen Angehörigen für seine »Spitztour« genommen. Dabei verlor er im Bereich »Bahnhofsstraße« in einer Kurve die Kontrolle über das Auto und krachte gegen eine Laterne.  Das teilte die Polizei auf RZ-Nachfrage mit. 

Nach der Kollision wollte sich der Bunder aus dem Staub machen. Ohne Erfolg. Denn das Fahrzeug wurde kurze Zeit später von der Polizei angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 15-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Vortest ergab einen Wert von 1,04 Promille. Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche in die Obhut seiner Eltern übergeben. Ihn erwarten mehrere Strafverfahren. 

Lese-Modus