Donnerstag, 20. Juni 2019
Titelbild
Quasi einmal um die eigene Achse hatte sich das Traktorgespann gedreht. Der Twingo-Fahrer wurde leicht verletzt. Foto: Feuerwehr
kah. Bunde - 07. Juni 2019

Schwerer Unfall in Bunde ging relativ glimpflich aus

Twingo kracht in Traktor

Einen großen Schutzengel hatte ein Autofahrer am Donnerstag gegen 17 Uhr in Bunde. Sein Renault Twingo stieß mit einem Traktorgespann zusammen. Der Mann wurde zwar leicht verletzt, der Unfall - so sind sich Einsatzkräfte einig - hätte aber weit schlimmere Folgen haben können.

Das Unglück ereignete sich auf der Boenster Straße. Dort fuhr ein Traktor mit zwei Anhängern voller Kartoffeln in Richtung Klärwerk. Der 19-jährige Fahrer, der aus Oldenburg kommt, wollte nach Polizeiangaben an einem haltenden Auto vorbeifahren. Im gleichen Moment fuhr ein Weeneraner (48) mit einem Twingo vom Grundstück eines Seniorenheimes auf die Straße, um in Richtung Bunde abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem Traktorgespann.

Der Twingo-Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Sein Wagen war nicht mehr fahrtüchtig und wurde abgeschleppt. Der Traktor hatte einen Reifenschaden, für die Ladung wurde ein Ersatzschlepper angefordert. Bei dem Unfall wurde nach Polizeiangaben auch noch ein VW Polo leicht beschädigt. Weil der Traktorfahrer geistesgegenwärtig voll eingelenkt hatte, konnte er offenbar verhindern, dass der Twingo unter sein Fahrzeug geriet.

Die Feuerwehr Bunde war mit 17 Einsatzkräften vor Ort. Sie band auslaufende Kühlflüssigkeit und zog den Twingo unter dem Traktor weg.

Lese-Modus