Mittwoch, 18. September 2019
Titelbild
Zeugen sucht die Polizei nach einer Serie von Sachbeschädigungen in der Nacht zum Sonntag in Bunde. Foto: Archiv
RZ. Bunde - 01. April 2019

Sachbeschädigungen in Bunde

An Glasscherben klebte Blut

In mehreren Fällen von Sachbeschädigungen, zu denen es in der Nacht zum Sonntag in Bunde kam, ermittelt derzeit die Polizei. In einem Fall zerstörte der unbekannte Täter die Heckscheibe eines BMW der Einser-Baureihe, der auf einem Parkplatz in der Straße Kellingwold geparkt war. Beim Einschlagen der Scheibe muss sich der Täter verletzt haben, den die Polizei konnte Glasscherben sicherstellen, an denen Blut klebte.

Die Ermittler gehen im übrigen von einem Zusammenhang zwischen den Taten aus. Ebenfalls am Kellingwold beschädigte der Täter auf dem Sportgelände die Scheibe eines ehemaligen Kassenhäuschens. Auf einen weiteren Fall wurden Polizeibeamte bei einer Streifenfahrt am frühen Sonntagmorgen gegen 3.40 Uhr in der Ahornstraße aufmerksam. Der Täter hatte hier die Beifahrerscheibe eines VW Crafter zerstört.

Ebenfalls an der Ahornstraße schlug der Täter auf dem Schulhofgelände das Fensterglas eines Holzhäuschens ein. An der Straße Blinke entdeckten die Beamten die beschädigte Fensterscheibe einer Bäckerei. Die Beamten nahmen die Tatorte auf und sicherten Spuren. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 04951-913110 zu melden.

Lese-Modus