Montag, 25. März 2019
Titelbild
Die Polizei ermittelt jetzt, um die Hintergründe eines Nachbarschaftsstreits mit drei Verletzten in Wymeer aufklären zu können. Foto: Archiv
RZ. Wymeer - 14. März 2019

Es gab drei Verletzte in Wymeer

Auch 60-Jähriger hat zugeschlagen

In der Molkereistraße in Wymeer kam es, wie berichtet, am Dienstagabend zu einem Streitgespräch und einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Allerdings teilte die Polizei heute mit, dass auch der 41-Jährige sowie seine Lebensgefährtin durch mehrere Schläge mit der Taschenlampe durch den 60-jährigen Mann verletzt wurden.

Zunächst hatte es geheißen, dass nur der 60-Jährige durch den 41-Jährigen durch einen Schlag mit der Taschenlampe verletzt wurde. Somit wurde auch gegen den 60-jährigen ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen der Polizei zu den genauen Umständen und Hintergründen der Auseinandersetzung mit jetzt insgesamt drei Verletzten laufen.

Der 41-jährige Bunder hatte dem 60-jährigen einen Stoß versetzt, dieser prallte danach gegen ein auf der Auffahrt abgestelltes Auto. Mit der Taschenlampe, die das Opfer ursprünglich mit sich geführt hatte, schlug der Bunder in das Gesicht des 60-Jährigen. Auch gegen den 41-Jährigen läuft ein Strafverfahren.

Lese-Modus