Sonntag, 16. Juni 2019
Titelbild
Wenn der Einkaufswagen voll ist, wird der Rest halt unter den Arm geklemmt. In Bunde war schon früh am Morgen einiges los. Foto: Klemmer
Von Pia Muising. Bunde/Weener - 28. Dezember 2018

Feuerwerksverkauf ist gestartet

Lange Schlangen und Schaulustige

Schon am Morgen ist in Bunde heute Geduld gefragt. Die Straßen rund um die Discounter Aldi und Lidl sind zugeparkt - der Ansturm auf die Feuerwerksware ist groß. Haufenweise volle Einkaufswagen werden von Kunden aus Deutschland und der Niederlande zum Auto geschoben. Wenn der Einkauf nicht in den Kofferraum passt, muss halt die Rückbank herhalten. Auch in diesem Jahr ist zum Start des Feuerwerksverkaufs in Bunde wieder einiges los. Schon um 7 Uhr öffneten Aldi und Lidl ihre Türen, die ersten Kunden warteten jedoch bereits um kurz nach 6. Am Vormittag bildeten sich erste Schlangen vor dem Eingang. Ein Spektakel, dass auch einige Schaulustige anzog.

Die Discounter hatten sich auf den Ansturm vorbereitet, denn erfahrungsgemäß ist das Feuerwerks-Sortiment auch bei den niederländischen Kunden sehr beliebt, so Aldi-Pressesprecher Manuel Sentker gegenüber der RZ. Die Filialen in grenznahen Regionen werden deshalb mit mehr Feuerwerksware ausgestattet als der Durchschnitt. Auch für mehr Einkaufswagen und Mitarbeiter hat der Aldi-Markt gesorgt. 20 Arbeitskräfte kümmern sich um den Betrieb. Ansonsten sind es zwölf.

Mehr lesen Sie morgen in der Rheiderland Zeitung.

Lese-Modus