Sonntag, 17. Dezember 2017
Titelbild
RZ. Charlottenpolder - 07. Dezember 2017

Feuer in unbewohntem Gebäude in Charlottenpolder - Ursache unklar

Haus brennt in der Nacht komplett ab

Am Heerenweg im Bunder Ortsteil Charlottenpolder ist in der Nacht zu Donnerstag, ein zurzeit nicht bewohntes, Einfamilienhaus komplett ausgebrannt. Wie die Kreis-Feuerwehr mitteilt, blieb das Feuer bis 1.49 Uhr zunächst unentdeckt. »Als dann wenige Minuten nach dem ersten Notruf die Feuerwehr eintraf, war das Gebäude schon nicht mehr zu retten«, heißt es.

Die Flammen hatten bereits das komplette Haus erfasst. In dem Gebäude waren noch das komplette Mobiliar und diverse andere Dinge gelagert. Den eingesetzten Feuerwehren aus Bunde und Wymeer-Boen blieb zunächst nur ein massiver Löschangriff von außen. Erst nach mehreren Stunden war das Feuer unter Kontrolle gebracht, so die Kreisfeuerwehr in ihrer Mitteilung.

Die Nachlöscharbeiten sollen noch bis in den Vormittag andauern. Wie lange das Feuer schon in dem Haus wütete, bevor es entdeckt und gemeldet wurde, ist unklar. Auch zur Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat dazu die Ermittlungen aufgenommen. Nach Abschluss der Löscharbeiten werden spezielle Brandermittler das Haus untersuchen.

Neben der Feuerwehr war auch eine Einheit des Deutschen Roten Kreuz für die Absicherung der Einsatzkräfte vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Lese-Modus