Seniorenbeilage
  • Allianz
  • Allianz
  • Altenzentrum Rheiderland gGmbh
  • Borchers
  • de Hoog
  • Diakoniestation Bunde-Jemgum e.V.
  • Diakoniestation Weener e.V.
  • Zweirad Eckhoff
  • Siglinde Freerks
  • Hemmes Küchen
  • Mietwagen Hilbrands
  • Jürrens
  • Klinikum Leer
  • Fahrzeughaus Klugkist
  • Korte
  • KWB
  • Möbelhaus Groenewold
  •  Hilde van Hoorn
  • Reha Team Leer
  • Saadthoff Bestattungen
  • Orthop_die und Schuhtechnik Janssen
  • Seniorenresidenz
  • Seniorenwohnanlage
  • Taxi Janssen
  • Textilhof Louis
  • Textil & Mode Tido Müller
  • Mietwagen Wildeboer
  •  Witte Duuve
  • Generalagentur Engelbert Klüver
Donnerstag, 25. Mai 2017
Titelbild
Die Feuerwehr befreite den verletzten Fahrer durch Herausschneiden der Frontscheibe aus seinem Auto. Foto: Feuerwehr Landkreis Leer
RZ. Loga - 16. Februar 2017

Audi kommt von Straße ab und überschlägt sich

Fahrer in Auto eingeschlossen

Am späten Mittwochnachmittag ist es in der Straße »Am Sieltief« in Loga - Nettelburg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 33-jähriger Mann in seinem Wagen eingeschlossen und verletzt wurde.

Der Fahrer war, in Fahrtrichtung Bundesstraße B70 fahrend, mit seinem Audi A3 nach rechts von der Straße abgekommen. Das Auto hatte sich dann nach einem Aufprall im Straßengraben überschlagen und war auf einem Feld zum Liegen gekommen. Dabei verfehlte der Wagen glücklicherweise knapp einen Straßenbaum. Der Fahrer konnte sich nicht selber befreien. Neben Rettungsdienst und Notarzt wurden deswegen auch die Feuerwehren aus Loga und Leer alarmiert. Wenige Minuten später waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Nach einer Erstversorgung des 33-jährigen im PKW, schnitt die Feuerwehr die Frontscheibe des Audis heraus. Der Fahrer konnte so gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden. Parallel zur Rettung installierten die Einsatzkräfte eine Behelfsbrücke über den Straßengraben.

Der Audi-Fahrer wurde mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Für die Feuerwehren war der Einsatz nach einer Dreiviertelstunde beendet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Lese-Modus